Staffel 12 Trailer

  • Das einzige, was ich von dem Trailer mitnehme, ist, dass ich jetzt mehrfach Kommentare wie "Oh Cybermen und Judoon, endlich wieder alte Monster, das sieht viel besser aus, als letzte Staffel!" lese - und das ist ja genau das, was die BBC erreichen wollte, bzw der einzige Grund, warum die Monster wieder auftauchen. Das ist eiskalte Berechnung. "Oh ihr fandet die letzte Staffel scheiße? Hier, jetzt ist wieder alles wie früher, wie ihr es kennt, also los, schaltet bitte wieder ein, auch wenn es nach wie vor dasselbe Produktionsteam und dieselben Autoren sind wie vorher, aber das verschweigen wir lieber, damit ihr nur auf die Monster abgeht!" ... und die Leute sind so berechenbar, dass sie voll drauf anspringen. Lächerlich.

    Wenn man es positiv auslegt, könnte man ihnen unterstellen, dass sie aus Fehlern lernen und entsprechende Konsequenzen daraus ziehen. Mit so einem Urteil bin ich aber extrem vorsichtig, vor allem bei der BBC, die oft genug bewiesen hat, dass sie nicht lernfähig ist.

  • Wenn man es positiv auslegt, könnte man ihnen unterstellen, dass sie aus Fehlern lernen und entsprechende Konsequenzen daraus ziehen. Mit so einem Urteil bin ich aber extrem vorsichtig, vor allem bei der BBC, die oft genug bewiesen hat, dass sie nicht lernfähig ist.

    Zum einen scheint es ja so zu sein, dass inzwischen BBC Studios mehr involviert ist, also kann man die ganze Schuld eh nicht mehr auf die BBC schieben. Zum anderen ist so oder so das Produktionsteam selbst für das verantwortlich, was wir am Ende sehen. Ansonsten sollten wir auch aufhören, Produzenten, die wir gut finden, zu loben und stattdessen auch für alles, was irgendwie gut oder schlecht ist, immer die BBC entweder zu loben oder zu kritisieren.

  • Staffel 12 Trailer Nummer 2:




    Doctor Who to land on Who Year's Day in Spyfall


    The Thirteenth Doctor is in her TARDIS on her way back to BBC One for a thrilling ten-part series which will land on New Year’s Day 2020, with subsequent episodes airing on Sundays.
    Starting with a blockbuster action packed two-part episode entitled Spyfall, the Thirteenth Doctor is well and truly back with a bang. As Jodie Whittaker takes charge of the TARDIS once again, the Doctor will be joined by her friends Tosin Cole (Ryan), Mandip Gill (Yaz) and Bradley Walsh (Graham). The twelfth series will also welcome a host of famous faces including Stephen Fry, Sir Lenny Henry CBE, Robert Glenister and Goran Višnjić to name just a few.
    Add to that some familiar faces including the Judoon and the Cybermen, series twelve is set to be an epic action packed rollercoaster for everyone, just don’t stray too far from behind the sofa…


    Spyfall has been written by Chris Chibnall, Showrunner.
    BBC One TX time is to be confirmed.

    "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"


    Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER

    3 Mal editiert, zuletzt von Iltu ()

  • Das sah doch ganz spannend aus.

    das tun trailer doch immer , nicht wahr ?



    ich habe beim betrachten des trailers gemerkt , dass ich nicht nur die guten drehbücher und interessanten charaktere vermisst habe , sondern dass ich auch zunehmend mühe bekunde mit dem overacting von frau doctor . ich bin eigentlich sicher , dass sie auch anders könnte , wenn sie müsste .

  • dass sie auch anders könnte , wenn sie müsste

    Womöglich darf sie auch nicht. Als die Besetzungsfrage diskutiert wurde, war ja auch von einem "dashing young man" wie unserem allseits beliebten David Tennant die Rede. Vielleicht soll sie ihn imitieren.

    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Womöglich darf sie auch nicht. Als die Besetzungsfrage diskutiert wurde, war ja auch von einem "dashing young man" wie unserem allseits beliebten David Tennant die Rede. Vielleicht soll sie ihn imitieren.

    was ich keine gute idee fände . eine eigenständige persönlichkeit würde ihr gut anstehen , zum beispiel etwas mehr ruhe , weniger gesichtsakrobatik .