Star Wars Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers

  • Da es noch keinen Thread zu diesem Film zu geben scheint...


    Komme gerade aus dem Kino.


    Kleine Spoilerfreie Kritik zu Star Wars Epi9 (packe es trotzdem in Spoilertags, nur für den Fall - erwähne aber Inhaltlich nichts, was nicht aus Trailern bekannt ist):


  • Ich kann dir bei der Bewertung nur zustimnmen.


    Der Spoilertag steht nicht ohne Grund hier

  • Ich werde mir den Film diese Woche erst angucken. Aber nach allem, was ich bisher weiß - und ich habe mir leider bereits eine Inhaltsangabe durchgelsen - habe ich keine großen Hoffnungen. Ich hoffe auf eine gute Umsetzung, den der Plot liest sich einfach nur wie eine mittelmäßige Fanfiction und als Versuch, sich bei den Fans anzubidern, nachdem diese The Last Jedi abgelehnt haben. Und mit welchem Erfolg? Die Kritiker in den USA und im UK mögen den Film zum Großteil nicht, die amerikanischen Fans scheinen den Film auch eher abzulehnen, auf Social Media gibt es fast nur negative Stimmen, was durch die negativen Reviewes eigentlich sämtlicher YouTuber, egal ob Ami oder nicht, noch befeuert wird. Unter eher neutralen Reviews wie dem von Chris Stuckmann, wird der Reviewer ja auch als Shill bezeichnet, weil er den Film nicht haßt. Im Endeffekt hat man also alles aus The Las Jedi, einem Film den ich ziemlich gut fand, über Bord geworfen und am Ende bei der Zielgruppe, also den amerikanischen Fans, anscheinend nichts erreicht. Großartige Arbeit.

  • Für mich besteht der Film aus zu viel Fan Service und Fan Appeasement, die Tatsache das manche Plot Punkte aus TLJ komplett ignoriert oder geretconned werden verdirbt mir reichlich die Laune, nach wiederholtem anschauen werde ich darüber vermutlich hinweg kommen. Der Film wirkt wie ein Mischmasch aus Rückkehr der Jedi Ritter, dem Dark Empire Comic und (schlechten) Fan-Theorien und ist was Action und Story angeht TLJ deutlich unterlegen. Auch wenn Rian Johnson viele der von JJ in TFA angeteasten Plot Stränge nicht so fortgeführt hat wie manche es erwarteten, so waren es dennoch logische und nachvollziehbar Folgerungen die auf dem vorhandenen aufbauten. In TROS scheint JJ seine ursprünglichen(?) Ideen durchzuziehen ohne Rücksicht auf den vorherigen Teil zu nehmen. Manche Leute mögen das wohl begrüßen, ich finde aber, dass es den Sequels insofern schadet, dass sie nun noch inkohärenter wirken. Es gibt zwar ein paar interessante Lore Aspekte und besonders die erste Hälfte fand ich sehr unterhaltsam und auch im restlichen Film gabs immer wieder Szenen oder Aspekte die mir sehr gefielen, aber allem in allem fühlt sich der Film für mich überstürzt und sehr reaktionär an. Das ist jedenfalls mein Eindruck nach einmaligem schauen.

  • Ich finde den Film unmittelbar nach dem Sehen einfach ziemlich unemotional (es gab keine Szene bei der ich richtig mitgefiebert, gelacht oder sonstwas hätte) und unfertig (bei so vielen Szenen und Enthüllungen dachte ich mir wie man das hätte besser machen können wenn man nur 2 Minuten weitergedacht hätte). Dazu kann auch die deutsche Synchro beigetragen haben, die mir an ein-zwei Stellen, selbst ohne das Original zu kennen, negativ aufgefallen ist. Sicherlich noch nicht der schlechteste Star Wars Film, aber dem Abschluss der Hauptreihe definitiv unwürdig.

    You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!


    -The Doctor, Conundrum

  • Hab den Hass gegen Ep. VIII nie verstanden. Als ob sich Charaktere in 30 Jahren nicht weiterentwickeln dürften :18:
    [Und damit zu "The Rise of Skywalker":]


    Und umso mehr freue ich mich jetzt, dass ja anscheinend die (KO)TOR-Reihe verfilmt werden soll.

    I have a new destination. My journey's the same as yours, the same as anyone's.
    It's taken me so many years, so many lifetimes but at last I know where I'm going... Where I've always been going:
    Home... The long way 'round


    1stdoc 2nddoc 3rddoc 4thdoc 5thdoc 6thdoc 7thdoc 8thdoc Wardoc 9thdoc 10thdoc 11thdoc 2_1Doc


  • Na, wenn ihr sagt, dass es gut ist, dann kann ich ja mit Vorfreude und nicht wie üblich mit Erwartung des Schlimmsten am 30.12. ins Kino gehen.

    Ich möchte nicht ausschließen, dass meine Erwartungen halt sehr niedrig waren (bzw kaum vorhanden, da ich auch die Leaks kannte) und ich mit höherer Erwartung enttäuscht geworden wäre... Also besser das schlimmste erwarten. ;)



    Und mit welchem Erfolg? Die Kritiker in den USA und im UK mögen den Film zum Großteil nicht, die amerikanischen Fans scheinen den Film auch eher abzulehnen, auf Social Media gibt es fast nur negative Stimmen, was durch die negativen Reviewes eigentlich sämtlicher YouTuber, egal ob Ami oder nicht, noch befeuert wird.

    Du siehst mal wieder nur was du sehen willst. Die Kritiken sind Durchschnittlich, aber ein Blick nach Rottentomatoes zeigt auch, dass die Öffentliche Meinung positiv ist. Die Normalzuschauer-Kritiken liegen da bei 86%. ;) (siehe Foto unten)

    Für mich besteht der Film aus zu viel Fan Service und Fan Appeasement

    Nach TLJ blieb Disney auch gar nichts anderes übrig. Sei der Backlash gerechtfertigt oder nicht - er war da und Disney hat jetzt nur das geliefert, was gefordert wurde. Und die öffentliche Meinung scheint damit zufrieden zu sein, da das Kritiker & Publikums Ergebnis genau umgekehrt zu TLJ ist.

    Hab den Hass gegen Ep. VIII nie verstanden. Als ob sich Charaktere in 30 Jahren nicht weiterentwickeln dürften

    Weiterentwickeln ist ja gut, sich völlig gegen ihre etablierte Charakterisierung zu verhalten nicht.

    Und umso mehr freue ich mich jetzt, dass ja anscheinend die (KO)TOR-Reihe verfilmt werden soll.

    Das ist zu diesem Zeitpunkt ja nur Wunschdenken. Es gibt keine offizielle Ankündigung, Leak oder sonst was. Noch dazu sind ja sowohl die GoT-Macher, als auch Rian Johnson, raus und werden nicht ihre angekündigten Trilogien machen ^^

  • Du siehst mal wieder nur was du sehen willst. Die Kritiken sind Durchschnittlich, aber ein Blick nach Rottentomatoes zeigt auch, dass die Öffentliche Meinung positiv ist. Die Normalzuschauer-Kritiken liegen da bei 86%. (siehe Foto unten)

    Dürfte ich dich darauf hinweisen, dass ich mich auf die Rezeption in den sozialen Medien bezogen habe? Das Zuschauerrating auf Rotten Tomatoes ist mir duchaus bewusst, gleichzeitig hat der Film aber auch nur ein Rating von 6,9 auf IMDb, während selbst der nicht gerade positiv angenommene vorherige Film dort ein Rating von 7,1 hat. Es ist also bei weitem nicht so, dass dieser Film überwiegend, oder um es besser auszudrücken, universell von Fans positiv angenommen wird. Dabei habe ich auch das Gefühl, dass viele dieser Reaktion eher eine Art Reflekt darstellen als alles andere.

    Rian Johnson, raus

    Wenn du dich die ganze Zeit immer schon wieder auf offizielle Aussagen berufen willst, es gab nie eine, die bestätigt hätte, dass die Johnson Trilogie nicht kommen wird.

  • Wenn du dich die ganze Zeit immer schon wieder auf offizielle Aussagen berufen willst, es gab nie eine, die bestätigt hätte, dass die Johnson Trilogie nicht kommen wird.

    Naja gut, außer die von Johnson, wo er sagte, dass nicht davon ausgeht, dass seine Trilogie noch kommt ;) Was so ziemlich die größte inoffizielle Bestätigung ist, die man bekommen kann ;)

    Dürfte ich dich darauf hinweisen, dass ich mich auf die Rezeption in den sozialen Medien bezogen habe?

    Hast du aber nicht geschrieben. Die schriebst von Kritiken allgemein, hast dann noch zusätzlich Social Media und Youtube erwähnt. Und Kritiken allgemein sind bei Rottentomatoes im Durchschnitt zu sehen. ;)

  • Bei Rotten Tomatoes sind die Kritiken im Durchschnitt zu sehen, die auf der Seite selber abgegeben wurden. Genauso wie bei IMDb und dort hat der Film eine schlechtere Bewertung als The Last Jedi.

  • Ich finde den Film unmittelbar nach dem Sehen einfach ziemlich unemotional (es gab keine Szene bei der ich richtig mitgefiebert, gelacht oder sonstwas hätte) und unfertig (bei so vielen Szenen und Enthüllungen dachte ich mir wie man das hätte besser machen können wenn man nur 2 Minuten weitergedacht hätte).
    […]
    Sicherlich noch nicht der schlechteste Star Wars Film, aber dem Abschluss der Hauptreihe definitiv unwürdig.

    Dem kann ich mich im Großen und Ganzen anschließen, wobei ich die OV gesehen habe.


    Mein eigener Eindruck:


    "That's it! Now I understand: Everyone in the universe is the Doctor. Everyone … except me."