Whocast #407 – The Lamb lies down on Herzilein

  • Reim Time das ist fein: DER Whocast hier, heut mal zu dritt... 2

    1. ...war ein richtig geiler Ritt. (1) 50%
    2. ...war nicht gesund, aber macht süchtig wie ein Fritt. (1) 50%
    3. ...müffelt eklig wie mein Schritt. (0) 0%

    407_episodenlogo.jpg


    “Und das war das erste Mal, seit wir davon erfahren haben, dass ich Captain Jack ins Gesicht gucke und sage “Jawoll, jetzt glaub’ ich dir, dass du das Face of Boe wirst”.”


    …and then there were three… denn zwei (Kerle wie wir) sind einfach nicht genug für die Besprechung dieser Folge. Auch wenn sich der ein oder andere “ist das nicht himmlisch” gedacht haben mag, gesellt sich Harald per Fernschalte (denn am schönsten ist es Daheim) zum ersten Mal in dieser Staffel als moralische Unterstützung zu uns, weil wir Freunde sind, und diese lässt man ja in der Not nicht allein. So sehr wir uns von ganzem Herzen gewünscht hätten, dass uns die 5. Folge der 12. Staffel Doctor Who mit dem Titel “Fugitive of the Judoon” zu Freudentänzen anspornt, müssen wir leider feststellen: “We can’t Dance“, denn es reicht nicht einmal zu einem öden Foxtrot. So bleibt am Ende des Tages, an dem England aus der EU ausgetreten ist, nicht nur ein “Selling England by the pound” festzuhalten, sondern auch ein sehr trauriges “Selling Doctor Who by the Pound”. In diesem Sinne ...calling all stations…


    Wie immer unter whocast.de oder im RSS-Feed: doctorwho.podspot.de/rssAuf Spotify: open.spotify.com/show/6ZIUKCTA…si=NTy1aaVbTe66bh5s4wiO6g

  • Warum war Harald nochmal dabei? Schade, ich hätte gern mehr von ihm gehört, als dieses ewige Gejammere von Kolja. Ich hab eigentlich keine Lust mehr, dieses Genöle und Gejammere zu hören! Auch ich finde vieles blöd im Moment, aber dieses übertriebene Gejaule nervt!

  • Warum war Harald nochmal dabei? Schade, ich hätte gern mehr von ihm gehört, als dieses ewige Gejammere von Kolja. Ich hab eigentlich keine Lust mehr, dieses Genöle und Gejammere zu hören! Auch ich finde vieles blöd im Moment, aber dieses übertriebene Gejaule nervt!

    Ich gebe ja zu, nach erstmaligem Hören der kompletten Folge, in der Mitte einen starken Sprechanteil zu haben, aber insgesamt waren wir doch sehr ausgeglichen. Hier rächt sich vielleicht, wenn alle Beteiligten sich nicht in die Augen schauen können. Schlussendlich ist es so, dass meinetwegen Raphael etwas sagt und dann auf uns wartet. Nun schweigen alle und irgendwann fängt einer an zu reden. Dass ich das in der Mitte recht häufig war - bzw. es sich anbot entgeistert in Raphaels Aussage einzusteigen - fiel mir dann erst jetzt auf. Oft hatte ich auch darauf gewartet, dass Zotti etwas sagt.


    Das "Gejammer" nehme ich aber nicht an. Sicherlich gab es eine Phase, in der ich tatsächlich Jammerte. Dass dies aber übertrieben und eher witzig gemeint war, sollte eigentlich offensichtlich sein, gerade weil ich im direkten Anschluss wieder normal sprach. Der Rest ist Kritik bzw. Aufzählen von negativen Dingen. Das ist kein Jammern, das ist das Kernelement unseres Podcasts, nämlich besprechen der Folge. Hier gab es nun mal - bis auf die Ruth-Treusen ihre TARDIS - nix positives, was man auch hätte auflisten können.

    Dies ist kein Kuschelforum. Dies ist DrWho.de



    "Dann nehmt ihn mit, sperrt ihn ins Hinterzimmer und lasst ihn da bloß nie wieder raus!"

  • Und fairerweise muss man zum Redeanteil noch sagen, dass Harald zum Teil arge Verbindungsausfälle hatte und bedachterweise dann erstmal geschwiegen hat, bis er wieder reinkam, statt all 5 Minuten mit nem "HÄ? WAS? SORRY KÖNNT IHR DAS WIEDERHOLEM" reinzugrätschen.


    Dafür sind seine Mikroprobleme endlich behoben! Da kann man ruhig mal klatschen! :-D

  • @Most Holy Naja, Humor wird halt unterschiedlich aufgefasst. Ich fand's nicht witzig und tatsächlich anstrengend, zumal es ja bei jeder Episodenbesprechung inzwischen so ist ... Ich kann es nicht nachvollziehen, dass, wenn Du so sehr darunter leidest, Du das Bedürfnis hast, 1,5 Stunden darüber zu reden. Da wäre mir meine Lebenszeit zu schade ... Mir fällt beim Hören eben auf, dass Raphael, Harald und Pia (wenn sie mal dabei ist) sich ja wenigstens für ein paar kleine Sachen erwärmen können - und so geht es mir auch, trotz aller Bestürzung ob der Entwicklung unter Chibnall. Wenn ich so gar nichts an der Serie mehr finden könnte - und so scheint es Dir ja zu gehen - dann würde ich meine Zeit mit erfreulicheren Dingen verbringen ... ;)

  • Noch nicht gehört, aber ich finde es ist vermutlich eh ein Kunststück zu dritt zu casten, wenn man dann auch nicht im selben Raum ist. Meine kurzen Ausflüge in den Whocast sind schon immer anspruchsvoll genug für mich gewesen, da ich bei Gesprächen auch lieber ein Gegenüber habe, den ich ansehen kann.