Deutsche TV-Premiere von Staffel 12 ab 16. April 2020 auf FOX

  • Eben - aber gleichzeitig darf es nicht passieren, dass unseren Sprechern, den Mitarbeitern in den Synchronstudios (und auch den Verlagen, Authoring Studios, Presswerk usw.) für diesen recht langen Zeitraum die Einnahmen komplett wegbrechen. Von irgendetwas müssen auch sie leben.

    Und grade in den Synchronstudios - unter maximaler Ausnutzung aller Remote-Möglichkeiten, die es gibt - ist es potentiell möglich verhältnismäßig sicher aufzunehmen. In der Theorie zumindest.

    Das gilt für viele Bereiche unserer Gesellschaft, man wird sich für die nächsten Monate (und es werden wohl leider recht viele Monate sein) Wege ausdenken müssen, wie man trotz des Coronavirus weiterhin unsere Gesellschaft und Wirtschaft am Laufen hält. Und das schließt die Synchronindustrie natürlich mit ein. Zumal ich es als nicht grade unwichtig empfinde, die Bevölkerung, die ja nun gebeten werden muss, wann immer möglich zu Hause zu bleiben, zu unterhalten.

    Komplett alles zum Stillstand zu bringen, funktioniert halt nur für eine eng begrenzte Zeit (und auch das nur mit Ach und Krach), um die Infektionsketten wieder auf ein Level zu drücken, bei dem das System nicht komplett überrollt wird. Aber "Social Distancing", Abstand halten - das wird uns noch länger erhalten bleiben - auch wenn manche Maßnahmen irgendwann schrittweise gelockert werden.

    "Alles, was je in Raum und Zeit geschehen ist, oder jemals geschehen wird... Wo würden Sie gerne anfangen?"


    Falls wem die Bonus-DVD bei "Die Rache der Cybermen" Standard-Blu-ray fehlt: Infos dazu stehen HIER

  • Von irgendetwas müssen auch sie leben.

    Vielleicht sollten wir dann, wie derzeit in Kanada, langsam damit anfangen, über ein Bedingungsloses Grundeinkommen zu reden - zumindest solange wie die Krise andauert.