Beste Fernsehserien der 2010er

  • Nein. Ich bin z.B. auch kein Fan von Breaking Bad, muss aber zugeben, dass es gegenüber Agents of S.H.I.E.L.D. die qualitativ bessere Serie ist. Wenn man um ein objektives Urteil bemüht ist, dann muss man sich auch mal von Emotionen trennen. Ansonsten könnte man auch die kleine Raupe Nimmersatt gegen Hamlet antreten lassen.

    Sorry, dich zu enttäuschen, der Mensch kann niemals objektiv sein. Wir können versuchen annährend objektiv zu sein, aber persönliche Objektivität gibt es nicht und ist nichts weiter als ein Wunschtraum. Ich würde dir da mal empfehlen, dich damit auseinanderzusetzen, was der amerikanische Philosophie- und Logikprofessor Ben Burges über den Zusammenhang von Logik und Emotionen zu sagen hat, und warum dieser uns allen aus Star Trek bekannte Ansatz, dass die beiden von einander getrennt sein sollten, im Endeffekt zumeist nur eine Ausreden für mangelnde Empathie ist.

    Jetzt mach dich nicht lächerlich... Weder zeichnerisch noch storytechnisch kommt die Serie an Darkwing Duck ran.

    Doch tut sie. Ich habe bereits gesagt, dass ich den Zeichenstil wesentlich besser finde als den alten. Und die Handlungen und Charakterentwicklung ist wesentlich besser als das Original und auch Darkwing Duck, der im Übrigen auch in der Serie mit von der Partie ist. Erst vor zwei Wochen gab es das großartige Special "Let's Get Dangerous!"

  • Wenn nach "eurer Meinung" Serien nur gewinnen können wo "höchsten Anspruch = beste Serie" gilt, warum machen wir dann diese Umfrage? Ich weiß auch, dass Twin Peaks eine aufwendige, umfangreiche und hoch produzierte Geschichte ist, dass man Sie für mich aber nicht BESSER als DuckTales.


    Mario hat es doch super erklärt warum z.B. das gerade Genannte der Fall ist. Dass ist doch einleuchtend.


    Zumal hier auch wieder Birnen mit Äpfeln verglichen werden, man könnte ja zustimmen, wenn einer im gleichen Genre/gleiche Thematik die Argumente bringt, aber nicht bei Serien mit völlig unterschiedlichen Konzepten.

  • Seht es doch mal so: Twin Peaks, tolle Erfindung, Breaking Bad, ganz großes Kino.


    Duck Tales auch 'ne tolle Erfindung, jetzt nicht ganz so groß wie die anderen Sachen aber auch gut. Und das neue Duck Tales, das ist richtig klasse.

    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Halten wir fest, unser Seriengeschmack ist genauso zerrissen wie die amerikanische Gesellschaft.

    Oh ja. Und es wird genauso kontrovers darüber diskutiert. Ganz im Zeichen der Zeit.

    Derzeit sieht es so aus, als ob Biden Wisconsin, Michigan und Nevada holt. das wären genau die 32, die an den 270 noch fehlen. Hoffen wir, dass es so bleibt.

  • Welche Serie ist die bessere? 15

    1. Stranger Things (11) 73%
    2. The Expanse (4) 27%

    Es wird bei Gravity Falls gegen Black Mirror eine entscheidende Wiederholung geben müssen. Und wo wir schon mal bei Wiederholungen sind, hier die erste: Stranger Things gegen The Expanse.

  • Ich verlange, dass die Abstimmung sofort abgebrochen wird, sonst gewinnt womöglich die andere Serie. Außerdem wurden Stimmen gestohlen. Und überhaupt.

    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Welche Serie ist die bessere? 15

    1. Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D. (8) 53%
    2. Breaking Bad (7) 47%

    Dieses Mal gab es einen ganz klaren Sieg für Stranger Things. Damit können wir zur zweiten Wiederholung weitergehen: Breaking Bad gegen Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.

    1. 4thdoc 2. 11thdoc 3. 2nddoc 4. 1stdoc 5. 8thdoc 6. 9thdoc 7. 12thdoc 8. 6thdoc 9. 3rddoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. Wardoc 13. 10thdoc

    Einmal editiert, zuletzt von Mario ()

  • Dieses Mal gab es einen ganz klaren Sieg für Stranger Things.

    The Expanse hat ganz klar gewonnen! Der Sieg soll durch illegale Stimmen gestohlen werden. Ich verlange einen Stop der Auszählung und eine Neuauszählung!

  • Und dass sich eine Kindersendung gegen eine der anspruchsvollsten Serien überhaupt durchsetzt, kann nur ein schlechter Scherz sein, den sich einige hier erlauben.

    Twin Peaks ist einfach nur Lost.
    Wenn die Macher derart planlos durch die Serie irren, macht es keinen Spaß mehr.

    Und der Donaldismus ist eine Wissenschaft und keine Kinderserie.
    Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Mickey Mouse und damit auch sein Spinoff Sidekick Donald Duck Kinderserien sind.

  • Twin Peaks ist einfach nur Lost.
    Wenn die Macher derart planlos durch die Serie irren, macht es keinen Spaß mehr.

    Richtig, und deswegen ist Twin Peaks eben nicht Lost. Bei Lost waren die ersten 2-3 Staffeln gut, dann begann die Planlosigkeit. Ähnliches bei X-Files. Twin Peaks ist deutlich besser und beiden ersten Staffeln waren sogar richtungsweisend für das Genre. Dark wiederum macht es perfekt und landet perfekt in der letzten Folge. Dass die Macher große Fans von Twin Peaks und Stephen King sind und sich davon haben inspirieren lassen, merkt man in jeder Minute.

    Aber wir sind gerade nicht in der Königsklasse der Mystery-Serien, sondern bei Breaking Bad und Agents of S.H.I.E.L.D. Und die Entwicklung Walter Whites vom unterbezahlten Chemielehrer und sorgenden Familienvater zum skrupellosen Verbrecherboss ist beklemmend und einfach nur genial. Und die Serie geht genauso zu Ende, wie sie zu Ende gehen muss.