12x10 - The Timeless Children

  • Zitat

    “Any reticence would be about the scale and length of the commitment. It’s a five-year project. That was a huge decision. He’s in his absolute prime and could have done whatever he wanted, writing-wise. It’s an absolutely wonderful result for Doctor Who. I think Chris, essentially, writes emotional thrillers, and that’s perfect for that show.

    Klingt für mich auch eher nach "ist für fünf Jahre geblockt für Anderes, weil er Doctor Who macht".

    P.S.: Sollten Sie Dr. Allen sehen, erschießen Sie ihn und lösen

    Sie den Körper in Säure auf. Verbrennen Sie ihn auf keinen Fall.

  • Das Zitat „Any reticence would be about the scale and length of the commitment. It’s a five-year project. That was a huge decision. He’s in his absolute prime and could have done whatever he wanted, writing-wise. It’s an absolutely wonderful result for Doctor Who. I think Chris, essentially, writes emotional thrillers, and that’s perfect for that show.”“ stammt von James Strong und nicht Chibnall. 5-Jahres-Projekt (nicht Plan) heißt nur dies ist der Zeitraum der konkreten Arbeit. 2017-2021 wäre das. Mit einem 5-Jahres Storyarc hat das NIX zu tun.

  • Stimme Pascal zu. Aufgrund dieses Interviews haben dann damals einige deutsche Seiten das daraus gemacht:

    http://www.robots-and-dragons.…fjahresplan-frische-ideen


    Im Interview der RTS wurde aber lediglich ein 5-Jahres-Projekt erwähnt.


    Die Radiotimes hat zum RTS-Interview Folgendes geschrieben:

    https://www.radiotimes.com/new…ative-ideas-for-the-show/


    Ich übersetz mal den betreffenden Teil...

    In einem Interview mit Television, dem hauseigenen Magazin der Royal Television Society, sagt Chiball, dass alle Optionen für das Programm auf dem Tisch liegen, einschließlich einer ganzen Serie von Geschichten, wie er sie in drei Serien von Broadchurch verfolgt hat.

  • Das Poll-Ergebnis von doctorwhotv ist da ->

    http://www.doctorwhotv.co.uk/y…ve-episode-ever-93353.htm


    Zusätzlich zu den 10-15%, die bereits bei Staffel 11 bei jeder Episode mit der niedrigsten Stufe gestimmt haben, darunter auch etliche Trolle, kommen jetzt noch ein paar hinzu, die mit der Veränderung des Kanon nicht einverstanden sind.


    Auf der anderen Seite steht eine Mehrheit, die mit Good aufwärts gevotet hat. Bestätigt meine These, dass Chibnall mit den Plotholes davonkommt.


    Radioactive Man

  • Auf der anderen Seite steht eine Mehrheit, die mit Good aufwärts gevotet hat. Bestätigt meine These, dass Chibnall mit den Plotholes davonkommt.

    Plotholes? Der griechische Dramaturg, dessen Werke wegen zahlreicher Logikfehler nie so erfolgreich waren wie die von dessen deutlich bekannteren Bruders Sophokles? So gut war Chibbi nun wirklich nicht.

  • Ich würd es bei solchen Polls sowieso wie beim Skispringen machen - einfach die 1er und 10er Wertungen streichen, und dann kommt wahrscheinlich eher ein Ergebnis heraus, dass -nicht das Fandom- aber den durchschnittlichen Zuschauer repräsentiert.

    Letztendlich waren Cyberman und Children auch nicht anders als die meisten anderen New Who Finale. Ein bisschen Krach-Bumm, bekannte Bösewichter exposeen sich hyperaktiv durch bescheuerte Pläne und Plotlöcher, während das komplette Universum und ein paar namenlose Statisten vor dem baldigen Tod stehen, bis der Doctor - nachdem er 40 Minuten lang eine todernste Visage gezogen hat - alles in die Luft sprengt und dann (wahlweise regeneriert oder) ohne Kratzer in der TARDIS steht, bis der Osterhase erscheint und zum Feiertagsspecial überleitet. Da muss man halt auch einfach akzeptieren, dass es damals wie heute genug Leute gibt, die sich davon unterhalten fühlen, und die sich auch nicht so unendlich viele Gedanken machen, was das alles so bedeutet und wieviel Sinn das ergibt.

    Die einzig wirklich aussagekräftige Zahl über den Zustand der Serie ist die Einschaltquote. Die ist scheiße, also läuft tatsächlich gerade etwas falsch in Doctor Who. Das hat aber globalere Gründe, und nichts mit den Irrungen und Wirrungen des Drehbuchs dieser Folge zu tun. Wäre das gleiche Script in der RTD-Zeit verfilmt worden, die Masse wäre begeistert gewesen.

  • Bloß beim Fußball gibt es Hoffnung auf Trainerwechsel und bessere Zeiten. Bei Doctor WHo sieht es eher düster aus. Außerdem ist der Scheiß jetzt Kanon und damit auf immer und ewig Teil des Whoniversums.

  • Ist wie Fußball: echte Fans halten zu der Serie, bei Höhen wie auch bei Tiefen (und extrem tiefen Tiefen).

    Ich kann dieses Gelaber nicht mehr hören. Wir reden nur noch von Tiefpunkt, dann is ein noch tieferer Tiefpunkt als wir eh schon hatten. Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören, sag ich ganz ehrlich. Aber du sitzt da ganz entspannt vor der Tastatur und hast drei Weizen intus.


    – Frei nach Rudi Völler


    BTT: Wer weiß denn schon, ob und wann es überhaupt eine 13. Staffel geben wird, wenn jetzt schon die ersten Serien ihre Produktion stoppen...

    I have a new destination. My journey's the same as yours, the same as anyone's.
    It's taken me so many years, so many lifetimes but at last I know where I'm going... Where I've always been going:
    Home... The long way 'round


    1stdoc 2nddoc 3rddoc 4thdoc 5thdoc 6thdoc 7thdoc 8thdoc Wardoc 9thdoc 10thdoc 11thdoc 2_1Doc

  • Spätestens nach der nächsten Staffel, wenn er alles an die Wand gefahren hat!

    Und in der Bundesliga gehen die Trainer normalerweise, bevor alles zu spät ist.


    Staffel 13 soll doch erst ab September gedreht werden. Bis dahin wird sich vieles beruhigt haben.

    Die Frage ist, ob auch die Studiokapazitäten da sind, oder ob alles vom Produktionsstau lahmgelegt ist.

  • Ich kann diesen Scheißdreck nicht mehr hören, sag ich ganz ehrlich. Aber du sitzt da ganz entspannt vor der Tastatur und hast drei Weizen intus.

    Richtig, es nützt ja auch nichts, den Sand in den Kopf zu stecken, da müssen jetzt einfach alle mal die Köpfe hochkrempeln.

    "Grundgütiger! Ein weiblicher Doctor! Was für Zeiten das doch sind!" (Barnabas Collins)

  • Die einzig wirklich aussagekräftige Zahl über den Zustand der Serie ist die Einschaltquote.

    es gibt noch andere zeichen , die man interpretieren könnte : meine frau ist in dieser season zuverlässig bei jeder folge früher oder später eingeschlafen , während sie bei unserer anderen serie , die wir aktuell schauen (six feet under) 90% der folgen durchgehend wach bleibt .


    Wer weiß denn schon, ob und wann es überhaupt eine 13. Staffel geben wird, wenn jetzt schon die ersten Serien ihre Produktion stoppen...

    der perfekte vorwand , um schon wieder pause zu machen und die gewonnene zeit zu nutzen , noch bessere drehbücher zu schreiben .

    --
    -- dubbing is evil --
    --

    Einmal editiert, zuletzt von dr.olds () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von dr.olds mit diesem Beitrag zusammengefügt.