Whocast #413 – Wo wir grad von Seuche sprechen

  • 413_episodenlogo.jpg


    “Die BBC hat das doch gewollt!”


    In den schwierigen Zeiten von Quarantäne und anderen Sorgen, sollte man sich drei Dinge niemals nehmen lassen: Den Humor, den Spaß an Sachen, die man mag und den Zorn.

    In diesem Sinn geleiten Euch in der heutigen Folge Kolja und Raphael durch News, ein kurzes Review des zum 15. Jubiläums-Quarantäne-Watch-Alongs veröffentlichten Rose-Prequels “Revenge of the Nesten” und natürlich durch Eure Einspieler zu Staffel 12.


    “Revenge of the Nestene” auf Youtube.


    Wie immer unter whocast.de oder im RSS-Feed: doctorwho.podspot.de/rssAuf Spotify: open.spotify.com/show/6ZIUKCTA…si=NTy1aaVbTe66bh5s4wiO6g

  • Also, jetzt übertreibt mal nicht. So schlimm wie Jodie oder Chinballs ist SARS-CoV-2 nun auch wieder nicht...

    COVID-19 und die ganzen Maßnahmen gehen irgendwann vorbei. Das, was die zwei dem Franchise angetan hat, bleibt aber. Wenn es die Serie nicht sogar killt.

  • Erst angefangen zu hören, aber die katastrophalen Zustände was einen einfachen Mund-Nasenschutz in der Pflege angeht kann ich bestätigen. Vor allem kriegt man aber alle zwei Stunden ne andere Arbeitsanweisung zu den Dingern. Bei uns hieß es erst "Tragt sie nicht dauernd und so sparsam wie möglich", dann "Tragt sie gar nicht, die kriegen nur noch (!) Notaufnahme, Intensiv und die Corona-Station (und OP würde ich jetzt mal hoffen)" und später am selben Tag "Ihr MÜSST die jetzt von Anfang bis Ende der Scbicht tragen, kriegt aber nur eine pro Person".

    You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!


    -The Doctor, Conundrum

  • Etwas zu viele Einspieler, da scheint sich vieles dann an Meinungen zu wiederholen.

    Ja, darum gabs ja eigentlich die zeitliche Begrenzung. Da aber dann doch weniger Leute sich die Staffel angetan hatte, als gedacht, hätte ich die Mühe für die langen Einspieler ungern mit Nicht-Senden abgestraft.

    und es macht Spaß euch zuzuhören.

    :saint: Dankeschön.

    Erst angefangen zu hören, aber die katastrophalen Zustände was einen einfachen Mund-Nasenschutz in der Pflege angeht kann ich bestätigen.

    Ich finde das ist eine solche Bankrotterklärung. Aber in der heutigen Zeit ja leider nur eine von vielen..
    Aber vielleicht kannst Du kurz eine Frage klären, die hier die Tage aufkam. DÜRFT ihr stattdessen jetzt auch die genähten Masken nutzen, die viele an Krankenhäuser spenden?

  • Das weiß ich tatsächlich nicht. Ich hab schon Leute bei uns im Haus mit sowas rumlaufen sehen, aber das war vor der letzten Anweisung von oben dass wir wirklich alle welche tragen müssen. Keine Ahnung was die Hygieneleute (die eh ein etwas... seltsames Volk sind) dazu sagen.

    Aber da wir jetzt schon bei Billigmasken aus Asien angekommen sind (inklusive furchtbarem Plastikgeruch und komplett chinesischer Beschriftung) befürchte ich dass uns bald nur noch selbstgenähte bleiben.

    You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!


    -The Doctor, Conundrum

  • Ein schlechter Schutz ist besser als kein Schutz. Und es ist in der Tat eine Bankrotterklärung. Ist ja nicht so, dass das RKI nicht schon vor Jahren darauf hingewiesen hätte, dass die Sachen im Ernstfall schwer auf dem Weltmarkt zu besorgen wären. Ich hoffe nur, dass man durch die jetzige Erfahrung zur Vernunft kommt un merkt, dass bei allem Outsourcing im Rahmen der Globalisierung gewisse Dinge im Land produziert werden müssen, auch wenn das mehr kostet.

  • Geht ja nicht nur darum, dass etwas im Inland produziert werden sollte, sondern, dass genügend auf Vorrat vorhanden ist. Wenn aber Krankenhäuser privatisiert werden und daher auf Profitbasis betrieben werden, und selbst staatliche Kliniken möglichst effektiv und wenn möglich sogar gewinnbringend operieren sollen, dann achtet eben niemand auf so etwas. Kostet ja Geld, ohne auf absehbare Zeit irgendeinen finanziellen Nutzen zu haben.

    1. 4thdoc 2. 11thdoc 3. 2nddoc 4. 1stdoc 5. 8thdoc 6. 9thdoc 7. 6thdoc 8. 3rddoc 9. 12thdoc 10. 7thdoc 11. 5thdoc 12. Wardoc 13. 10thdoc

    Einmal editiert, zuletzt von Mario ()

  • Da wir gewisse geschäftliche Kontakte in die Pharmaindustrie pflegen, kann ich euch jetzt schon sagen, dass die ihre gesamte Produktionen momentan überdenken. Ich bin mir sicher, dass immer mehr nach Deutschland verlegt wird, was vorher billiger im Ausland produziert wurde. Einher geht das aber sicher auch mit steigenden Medikamentenpreisen.

  • Da wir gewisse geschäftliche Kontakte in die Pharmaindustrie pflegen, kann ich euch jetzt schon sagen, dass die ihre gesamte Produktionen momentan überdenken. Ich bin mir sicher, dass immer mehr nach Deutschland verlegt wird, was vorher billiger im Ausland produziert wurde. Einher geht das aber sicher auch mit steigenden Medikamentenpreisen.

    Du redest von der Wirkstoffproduktion. Die Arzneimittel selbst werden ja bereits in Deutschland hergestellt. Allerdingt hängt da ein ganzer Rattenschwanz dran: neue Produktionsstätten müssen in der EU hochgezogen und zertifiziert werden. Und dann müssen diese Produktionsstätten ihr "Kochrezept" genehmigen lassen und der Hersteller des Fertigarzneimittels die neue Produktionsstätte in die Zulassung einbringen. Das geht also nicht so schnell.

  • Nach langer Zeit endlich dazu gekommen den Restd es Casts zu hören. Dominik übertreibt zwar finde ich, wenn er sagt RTD und Moffat hätten den Kanon respektiert - das waren ein paar nette Referenzen, im Zweifelsfall hätten und haben die jeder Nicht-TV-Geschichte wiedersprochen die ihnen in die Quere kam - aber insgesamt spricht er mir aus der Seele. Insbesondere mit seinem Vorschlag die Autoren möchten doch bitte wenigstens mal kurz nachschauen ob ein Element schon Verwendung gefunden hat und dann nach Prominenz der Verwendung entscheiden ob sie es in ihrer Geschichte wirklich brauchen. Das wäre tatsächlich mein vergleichsweise realistischer Wunsch an das Produktionsteam. Man wird die Wiedersprüche nie komplett loswerden. Und nie auf alles Rücksicht nehmen können. Das ist utopisch. Aber in dieser Art anderen Medien (und in gewisser Weise auch den Autoren dieser Geschichten) ein Minimum an Respekt zu zeigen fände ich wirklich wünschenswert.

    You've got the formula all wrong! No corridors, no monsters and I haven't been imprisoned once!


    -The Doctor, Conundrum