Erfahrung mit Seminararbeit

  • Hallo zusammen.


    Ich habe eine Frage und hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich arbeite zurzeit an meiner Seminararbeit. Es handelt sich hierbei um ein Thema aus dem kapital gesellschaftlichen Bereich. Ich habe gedacht so eine Ghostwriting Agentur https://essayhilfe.de/seminararbeit/ für die Prüfung beziehungsweise fürs Korrekturlesen anzuheuern. Jetzt wollte ich wissen hat jemand von euch Erfahrungen mit solchen Agenturen und könnt ihr mir eure sagen wie das alles abläuft?

    Danke!

  • Das läuft alles ganz einfach dort ab. Du musst einfach nur in ein Formular das Thema der Seminararbeit, sowie ggf. den Namen Deines Professors eintragen, falls von ihm ein psychologisches Profil angefertigt werden soll, um die Arbeit besser auf ihn anzupassen. Außerdem musst Du natürlich eine Kopie Deines Ausweises hinterlegen. Nach einem Monat bringt ein Mitarbeiter von Essayhilfe persönlich "Deine" Seminararbeit bei Dir vorbei, und erklärt Dir dann auch das weitere Vorgehen bezüglich Deiner Bezahlung (normalerweise 60% Deines Gehaltes bis an Dein Lebensende, sowie die Verpflichtung in Zukunft auf Anfrage "persönlichen Gefallen" nachzukommen, egal welche das sind). Dann wird Dir noch ein Video gezeigt von jemanden, der irgendwann mal meinte, diese Konditionen einseitig zu beenden. Von dem Filmchen sollte man sich aber nicht einschüchtern lassen. Ich bin mir zumindest ziemlich sicher, dass das ein Fake ist, denn man schreit bestimmt viel mehr als der Mann in dem Video, wenn einem alle Finger gebrochen werden. Und dann ist die Angelegenheit auch schon durch. Wobei ich schon die Erfahrung gemacht habe, dass sie zwei Wochen nach Abschluss Deines Studiums dann schon anfangen nachzufragen, wann Du Dir endlich einen gut bezahlten Job suchst. Dabei schicken sie Dir auch aktuelle Bespitzelungsvideos, die sie über Deine Familie angefertigt haben. Soll wohl einschüchternd wirken, aber hängt natürlich stark davon ab, wie gut man sich mit seiner Familie versteht...

  • Ich musste meine Dissertation auch selbst schreiben. Auch wenn ich mir so manches Mal gewünscht hätte, den Inhalt auf ein Diktiergerät zu sprechen und jemanden anders tippen zu lassen...

  • Lieber Emanuell, möchtest Du als Betrüger durchs Leben gehen, dann bist auf der Uni mit diesem Vorhaben auf dem richtigen Weg. Auf welcher Universität gehst Du, wenn ich fragen darf?


    Torian