Revolution of the Daleks (Special 22) - Gerüchte, News, Spekulationen, Infos & Leaks (Spoiler)

  • Hat der womöglich Perry Rhodan gelesen? Und hält das für eine amerikanische Serie?

    Major Perry Rhodan war schließlich Angehöriger der US Streitkräfte, als er 1971 als erster Mensch auf dem Mond gelandet ist.
    Viel Geld hatte er nicht, deshalb musste er sich die nächsten Jahre mit geborgten Raumschiffen über Wasser halten.

  • Lässt mich absolut kalt. Für mich ist die Serie mit der letzten Staffel in so ein Loch gefallen, dass mir das Neujahrsspecial am Allerwertesten vorbei geht und ich eigentlich nur noch auf das Ende der Ära Whittaker/Chibnall, in der Hoffnung es wird eines Tages wieder besser, warte.

    Ich bin der schönste Mann in unserer Mietskaserne!

    Laugh Hard, Run Fast, Be Kind

  • das könnte noch etwas dauern, schließlich will Jodi den Rekord von Tom brechen

    Naja, bisher hat ja keiner der neuen Doctoren mehr als drei Staffeln gemacht (die Specials bei Tennant mal außen vor gelassen). Ich denke also schon, dass Whittaker nach der nächsten Staffel die Rolle abgeben könnte.

  • das könnte noch etwas dauern, schließlich will Jodi den Rekord von Tom brechen

    Ich denke auch nicht das dass heutzutage noch ein Schauspieler schaffen wird. Damals hat man die Serie recht schnell hintereinander produziert und die Schauspieler waren nicht die großen Stars wie heute. Und gerade bei Whittaker spricht ja einiges dafür das dass nie etwas wird. Wenn Chibnall weiter so "langsam" schreibt müsste Whittaker ja 20 Jahre der Doctor sein um an die Anzahl von Folgen zu kommen. Und von der Qualität her kann man es sowiso vergessen.

  • Siehe die vorzeitigen Abgänge von Smith und Capaldi.

    If someone asked me to write on the sex life of the Eskimo, I’d say ‘That’s always been a particular interest of mine

    -Terrance Dicks

  • Ich denke also schon, dass Whittaker nach der nächsten Staffel die Rolle abgeben könnte.

    Falls es die Serie dann noch gibt, was man dann natürlich dem nachlassenden Interesse der Fans an Doctor Who zuschreiben wird, nicht etwa Chibby und der Tröse.

    ObexI1U1I-5cxI-01234501234.gif1.4thdoc 2.11thdoc 3.7thdoc 4.2nddoc 5.5thdoc 6.6thdoc 7.3rddoc 8.1stdoc 9.8thdoc 10.Wardoc 11.12thdoc 12.9thdoc 13.10thdoc 14...keine Ahnung was da noch kam

  • Würde mich nicht wundern, wenn Shitnall und Shittaker ein paar Jahre noch bleiben...

    Irgendwann zieht ihnen ein Buchhalter den Stecker. Ein Programm das keiner mehr schaut und das darüber hinaus das Merchandising kaputtgefahren hat wird auf Dauer niemand finanzieren.

    ObexI1U1I-5cxI-01234501234.gif1.4thdoc 2.11thdoc 3.7thdoc 4.2nddoc 5.5thdoc 6.6thdoc 7.3rddoc 8.1stdoc 9.8thdoc 10.Wardoc 11.12thdoc 12.9thdoc 13.10thdoc 14...keine Ahnung was da noch kam

  • Chibnall meinte, als er 2017 von Moffat die Produktion übernahm, dass er für fünf Jahre geblockt sei. Daraus wurde gemacht, dass er einen Fünf-Jahres-Plan habe, derzeit sieht es aber mehr so aus, als ob er einen fünf Jahres Vertrag hat. Dies würde bedeuten, dass dieser 2022 ausläuft und seine letzte Staffel 2023 laufen wird, ob er dann noch das Jubiläumsspecial produzieren wird oder dies bereits sein/e Nachfolger/in tut, vielleicht auch die beiden zusammen, ist daraus schwer abzuleiten. Bis dahin wird wahrscheinlich auch Whittaker bleiben. Wenn wir also dabei bleiben, dass eine Staffel eher alle zwei Jahre herauskommt, bekommen wir nächstes Jahr Staffel 13 und dann 2023 Staffel 14. Wenn sie es doch schaffen eine weitere Staffel dazwischen zu schieben, dann wird sie sogar fünf Staffeln als Doctor in ihrer Vita haben, was ich aber noch nicht glaube. Damit hätte sie mehr als alle anderen Doctoren außer Tom Baker, genau so viele wie Pertwee. Sie würde damit auch Tennants Rekord an Episoden in NewWho brechen. Wenn sie nur vier Staffeln hätte, wäre sie immer noch auf Platz drei der Doctoren mit den meisten Staffeln und hätte mehr Episoden als Capaldi die Rolle gespielt.


    Und bis Staffel 14 wird es die Serie noch geben. Die BBC hat diesbezüglich Verträge mit HBO.

  • Ein Programm das keiner mehr schaut und das darüber hinaus das Merchandising kaputtgefahren hat wird auf Dauer niemand finanzieren.

    Nicht bei der BBC.


    Das witzige dabei ist, dass die die das Programm machen komplett entkoppelt von denen sind, die damit Geld verdienen wollen.
    Die BBC darf als gebührenfinanzierter öffentlich rechtlicher Sender keinen Gewinn machen. Merchandise, Auslandsverkäufe und so sind komplett entkoppelt.

    Deshalb ist es ja so ein Riesenproblem, dass die Tories der BBC die Finanzierung sukzessive entziehen. Die BBC könnte sich mit ihren weltweit bekannten Programmen durchaus selber finanzieren, aber das darf sie nicht.

    Und das sie 2013 ihre hoch effiziente Heimat im TV Zentrum verloren haben, macht das ganze nur noch schlimmer.

    Haben mir Terance Dicks, Nev Fountain und Nicola Bryant bei der ersten Timelash erklärt. Besonders Terance Dicks war nach ein paar Gläsern Wein sehr offen, sehr mitteilsam und sehr gesprächig.

    Will mir gar nicht vorstellen, was passiert wäre wenn das berühmt berüchtigte Rotweingate schon bei der ersten Timelash passiert wäre.

  • Besonders Terance Dicks war nach ein paar Gläsern Wein sehr offen, sehr mitteilsam und sehr gesprächig

    Kann ich mir vorstellen. Wenn jemand so lange erfolgreich im Geschäft war, muss es sehr sehr weh tun zuzusehen wie ein paar dämliche Yuppies sein Lebenswerk zertrümmern. Auch wenn es letztlich jemand anderem "gehört", man identifiziert sich doch damit.

    Aber ich glaube fest daran, daß man sich an Terrance Dicks noch in Jahrzehnten erinnern wird, wogegen Chibbie hoffentlich bald vergessen ist.

    Und sicher war es nicht nur der Wein, sondern es hat dem alten Mann verdienterweise sehr gut getan, wie man ihm mit Respekt begegnet ist, weil er daran doch - gerade auch ausserhalb UK - erkennen konnte, daß eben nicht alles umsonst war und daß er etwas bewegt hat.

    ObexI1U1I-5cxI-01234501234.gif1.4thdoc 2.11thdoc 3.7thdoc 4.2nddoc 5.5thdoc 6.6thdoc 7.3rddoc 8.1stdoc 9.8thdoc 10.Wardoc 11.12thdoc 12.9thdoc 13.10thdoc 14...keine Ahnung was da noch kam

  • Das war mal so mit der Finanzierung. Seitdem bbc worldwide zu bbc Studios umgebaut wurde, können die Einnahmen aus der Serie und dem Merchandise auch zurück in die Serie fließen. Das gibt aber auch BBC Studios nun Mitspracherecht auf Inhalte und Casting. Das hatte es vorher nicht.

  • Zu Zeiten der ersten Timelash gab es noch BBC Worldwide in der alten Form bzw. war gerade auf dem Weg zur neuen sehr umstrittenen Struktur.

    Mit dem Merger von Worldwide zu BBC Studios hat die öffentlich rechtliche Anstalt BBC massiv an Einfluss verloren, weil jetzt der kommerzielle Arm beim Unterhaltungsprogramm weitgehend das sagen hat.

    Der nächste Schritt ist dann, die Unterhaltungsprogramme aus der BBC herauszulösen, so dass eine Rumpf BBC mit Nachrichten bzw. einem Tory Praise Program übrig blieben.

  • Das Special ist übrigens schon für Februar auf DVD und Bluray von Polyband, unter dem Titel "Die Revolution der Daleks" angekündigt.

    Ich werd's mir nicht kaufen. Ich bin für Classic Season 1-26 immer zu haben. Bei New Who für Season 1-3 und vor allem 5-10. Season 4 und die Specials habe ich nur für die Sammlung. Doch von der Tröse hab ich mir noch keine einzige DVD oder Bluray gekauft.

  • Das das Special getrennt vom Rest der Staffel auf DVD erscheint finde ich sehr schade. Muss ich mir gut überlegen, ob ich mir die DVD zulegen werde.

    Das die übrigen Folgen von Staffel 11 und 12 nächsten Monat in einer Gesamtedition erscheinen weckt schon eher mein Interesse.:)