Beiträge von Iltu

    TERMINVERSCHIEBUNG (aber lediglich innerhalb Oktober 2022)


    ... hat sich erledigt ...

    Joah - und nun ist die offizielle Ankündigung zu der nochmaligen kleinen Verschiebung auch da. Aber diesmal sind es lediglich noch weitere 14 Tage.

    Polyband hat gerade via facebook zwei weitere Doctor Who Classics Veröffentlichungen angekündigt.

    Zwei weitere Classic Doctor Who Veröffentlichungen aus dem Hause Polyband:

    Doctor Who News, die Zweite! Unser nächster Release mit komplett deutscher Synchronisation wird das legendäre „Shada“ mit Tom Baker als Doktor! Wir planen die ultimative Edition im DVD & Blu-ray Combo-Mediabook mit komplett deutscher Synchronisation! Und natürlich gibt es es wieder eine ultralimitierte Sonder-Edition …

    Außerdem haben wir noch etwas für euch: Mit DER FEIND DER WELT und DAS NETZ DER ANGST haben wir zwei chronologisch direkt aufeinanderfolgende Doctor Who Abenteuer aus der damaligen 5. Staffel im Release-Plan … und nach DAS NETZ DER ANGST folgt chronologisch FURY FROM THE DEEP. Von diesem Abenteuer existieren keine Videoaufnahmen, sondern nur Audioaufnahmen und deswegen wurde es in UK komplett mit Trickanimation veröffentlicht. Wir planen einen limitiertes Mediabook-Release in der Originalfassung und nur mit deutschen Untertiteln. Seid ihr gespannt?



    DER ZWEITE DOKTOR KÄMPFT GEGEN DIE YETI!


    Der Doktor (Patrick Troughton), Jamie (Frazer Hines) und Victoria (Deborah Watling) landen in London und finden die Stadt im Nebel und überzogen mit einer spinnenwebartigen Substanz vor. Im Untergrund treffen sie auf das Militär und finden heraus, dass die „Yeti“ ihr Unwesen in der britischen Metropole treiben. Außerdem kommt es zur ersten Begegnung mit Colonel Alistair Lethbridge-Stewart (Nicholas Courtney), später besser bekannt als Brigadier.


    Dieses klassische DOCTOR WHO Abenteuer DAS NETZ DER ANGST mit Patrick Troughton als Doktor schließt direkt an den Handlungsbogen von DER FEIND DER WELT an.


    Das 6-teilige Doctor Who-Abenteuer des zweiten Doctor erscheint am 11. März als DVD & Blu-ray Combo-Mediabook mit komplett deutscher Synchronisation.


    Außerdem gibt es wieder eine Amazon-exklusive ultralimitierte Sonder-Edition mit 3D-Lentikularkarte, nummerierter Autogrammkarte von Tina Packer u.v.m.


    Das normale limited Edition DVD/Blu-ray Combo Mediabook wird ab 25. März 2022 erhältlich sein.


    LINKS:
    >>>
    Doctor Who: Der Zweite Doktor - Das Netz der Angst (Special Edition Mediabook) - auf 333 Exemplare limitierte Amazon Exclusive Edition im Shop
    >>> Doctor Who: Der Zweite Doktor - Das Netz der Angst (Mediabook) im Shop

    >>> Link zu Web of Fear im Guide

    Weißt du, warum man dann trotzdem Web auch in Farbe gemacht hat?

    Mit absuluter Sicherheit "wissen" ? Nein.

    Meine "Theorie" als wie man das so schön nennt "educated guess" betrachten, also eine Vermutung, die auf einigen zusätzlichen Informationen beruht, wleche ich aus gleich einer Handvoll "informierter Quellen" mal hier und mal da erhalten habe und die zusammengenommen ein recht deutliches Bild ergeben - definitiv! :03:

    Die kompletten Animationen, die unter Beteiligung BBC Americas entstehen, sind aus einem einzigen Grund auch in Farbe - weil BBC America das in Farbe in den USA im TV senden will. Die ordern deswegen auch eine Farbversion. Fürs Fernsehen. In den USA.

    Das Team hingegen, das für die BBC an den Collections arbeitet, mag die Farbversionen nicht.
    Schau dir an, was man - mit dem UK Team und BBC Funding - prompt getan hatte, als man Power of the Daleks nachgebessert und nochmal veröffentlicht hat - eine reine Schwarz-Wiess Version produziert.

    Ich habe in etwa eine Vorstellung mit welch verhältnismäßig winzigem Budget die Collections produziert werden - und die nur deswegen so toll sind, weil das team, das dran arbeitet, die Ressourcen sehr clever nutzt, und meist voller Engagement auch weit über das seitens BBC georderte herausgeht.

    Die hätten nicht das Geld zum Nachcolorieren ganzer Storys - und auch nicht den Wunsch das zu tun.

    Bei Web of Fear wurde die fehlende Folge auch in Farbe gemacht. Was ein ziemlich deutlicher Indikator dafür ist, dass die 60er Folgen für das Collection Boxset nachkolorieren - ansonsten würde das gar keinen Sinn ergeben. Ich spreche hier nicht vom Einzelrelease.

    Apropos, erstaunlich aber wahr: das Steelbook lässt sich bei Amazon UK vorbestellen! https://www.amazon.co.uk/dp/B09FFN8Q3J?tag=doctwhodeut-21

    Die Web of Fear animierte Einzelepisode ist in Schwarz-Weiss und in Farbe drauf, weil das Ganze mit Web of Fear 3 eine Art 'proof of concept' darstellen dürfte, um BBC America an Bord zu holen... Das kleine Video zum Animationsprozess trägt den bezeichnenden Namen "Shapeshifter Pitch Video" - tja, da dieser Clip ganz klar nach der Animation von Web of Fear 3 entstanden ist ... "pitch video"? Wem pitcht man hier denn nun den Prozess? Uns Fans gegenüber "pitcht" man wohl eher nicht - aber potenziellen Buisness Partnern und Geldgebern gegenüber schon...

    Ich nehme an, BBC America und ein dann größeres Budget sind hier das Ziel (auch aufgrund dessen, was man im UK per Buschtrommel so hintenrum dazu munkeln hört)

    Die zeigen meiner Meinung nach lediglich vor, wie das in bunt aussieht, um Geldmittel für eine komplette Story zusammenzubekommen. Das ist zumindest meine Theorie dazu. :D

    Huh? Die animieren auch hier die komplette Story und packen sie in schwarz-weiss und in bunt in die Box. Was man dann schaut bleibt einem doch schlussendlich selbst überlassen. Die existiernde Episode (plus der 6 min schnipsel) wird bestimt nicht nachcoloriert - wozu auch? Das wäre viel zu teuer.

    Hat man leider nicht getan, das läuft nahtlos weiter und der Spannungsbogen ist komplett weg. Entsprechend zäher ist leider der Eindruck.

    aber hier hat die Folge für mich etwas verloren

    Die Folgen verlieren bei der ONE-Ausstrahlung ganz prinzipiell etwas eigentlich Essenzielles - den Spannungsbogen durch die Cliffhanger. Und den auf die Art rauszuschneiden, wie One das mit ihrem Omnibus Cut macht, verkraftet nicht jede Story so ohne weiteres.

    Genau genommen, die meisten Classics verkraften das nicht gut. Wenn OMnibus, muss man eigentlich kompett in den Schnitt gehen und neue Spannungsbögen erschaffen, aber nicht rausschnipseln und gut ist, wie hier.

    Und bei Meglos wie auch bei Leisure Hive ist das leider gar kein guter Einfall die Cliffhanger rauszunehmen. Finde ich zumindest.

    wir werden sehen, Trialschock und Sarah Jane Enttäuschung sitzen doch noch tief

    Ich würde annehmen - gleiches gilt vermutlich für unsere Verlage. Dolle dürfte das wohl keiner von beiden gefunden haben.

    Aber da das wirklich von Vorteil wäre auch den 6. und 7. Doktor im deutschsprachigen Raum irgendwann komplett in HD zu haben - auch mit Blick auf ONE - finde ich es gut, dass sie das dennoch angehen wollen.

    Was ich befürchte ist, dass die BluRay Veröffentlichungen von 6thdoc und 7thdoc
    floppen und damit so viel Geld verbrannt wird, dass irgendwann einmal nichts mehr herauskommt.

    Du übersiehst, dass sie die HD Lizenzen ja schon vor längerem eingekauft haben, was u.a. die TV Ausstrahlung bei ONE ernöglicht hat. Und S23 war ja schon vor über einem Jahr bearbeitet worden. Hier steckt bereits eine Menge Arbeitszeit = Geld drin. Wäre cool, wenn das bereits investierte Geld nun wieder reinkäme, meinst du nicht auch?

    Und im Gegenteil - hier gibt es quasi zusätzlich eine psychologische Komponente zu beachten.

    Dadurch, dass diese Releases nun zwischen die neuen Synchros eingefädelt werden, hältst du das bisherige Momentum aufrecht, das durch die regelmässigen Ankündigungen besteht - und das allen beiden Verlagen ziemlich sicher ein Stück weit hilft. Selbst Polyband profitiert davon, dass Pandastorm in den letzten Jahren ziemlich regelmäßig etwas zu Doctor Who angekündigt hat, denke ich.
    Man behält dadurch quasi leichter die Aufmerksamkeit der potenziellen Kunden, sorgt ein Stück weit dafür, dass manche Leute überhaupt erst mitbekommen, dass etwas Neues erscheint.

    Denn selbst Leute, die die hier nun nicht unbedingt jedesmal kaufen wollen würden, z.B. jene, die sonst immer nur DVD gekauft hatten, werden bei Ankündigungen nun jeweils zumindest mal interessiert hingucken, was wird es diesmal? Re-release? Neue Synchro? Wie sieht das Artwork aus? Das erzeugt in gewohnten Rhytmus nun die nötige Aufmerksamkeit - man bleibt quasi in den Köpfen der Leute präsent. Schlussendlich, um Produkte zu kaufen, muss man erst einmal wissen, dass sie exisiteren.

    Deswegen - ich halte das hier als Plan durchaus für eine gute Sache - auch für neue Synchros die sich nun dazwischenfädeln.

    Aah... ja klar, so betrachtet ...

    Und dennoch, ist doch eigentlich völlig logisch, dass neue Synchros im Bereich vor S18 keinen Deut schneller produziert werden können, unabhängig davon was man mit den HD Versionen des 6. und 7. Doktors tun würde.


    Die nächste neue Synchro kann halt frühestens im Januar/Februar erscheinen.

    Aber Ende November gäbe es noch einen Releasetermin, der seit Jahren zur Doctor Who Range bei ihnen "gehört". Tja - was macht man denn nun damit?

    Mit 6. und 7. Doc in HD die aktuell nun zwangsläufig zwischen den neuen Synchros entstehenden Lücken im Releaseplan aufzufüllen, ist so betrachtet doch total sinnvoll. :25:

    Hand auf's Herz - könnt ihr dem wirklich widersprechen?

    Irgendwann wird der Platz knapp und der Frust schon wieder eine optimierte Fassung zu bekommen, während noch so viel auf deutsch auf die Veröffentlichung wartet, wird dabei nicht besser.

    Ich bin nun etwas verwirrt, den eigentlich... Nah ... ?( Hilf mir mal ... Ich verstehe deinen Frust nun nicht wirklich, denn, das hier ist ja nicht "statt" neuer Synchros, sondern als Ergänzung um Lücken im Releaseplan zu füllen, weil es halt schon irgendwo ratsam ist, die Zeit, bis die BBC S20 oder S21 macht nun einfach mal mit was anderem 'auszusitzen' und sich nun einigen Storys zu widmen, die halt etwas längere Vorbereitung brauchen.

    Denn, du willst mir doch hier nun nicht sagen, dass du es bevorzugen würdest, keine Storys aus dem Bereich vor S18 zu bekommen, weil halt einzig noch S20 und S21 schneller zu machen gingen, da dort die Musik vorliegt?

    Fast alles andere vorher hat keine isoliert existierende Musik.


    Und speziell Dritter und Vierter Doktor sind ja nun meist keine Stock Musik, wie oft noch beim Ersten und Zweiten... Das sind Duddley Simpson Scores und die sind fast alle nicht isoliert erhalten. Das, was zum Dritten oder Vierten Doktor an Musik tatsächlich noch isoliert existiert, tja, ich fürchte, das kann man quasi locker an jeweils einer Hand abzählen - und hat teilweise sogar noch Finger übrig. ;(


    Sie tun hier nun eigentlich exakt das, was du eigentlich möchtest - weiterhin neue Synchronfassungen produzieren - aber sie widmen sich zum jetzigen Zeitpunkt nun einigen der harten Nüsse vor S18, die wir ja eigentlich auch auf Deutsch haben wollen - und ich bin mir sicher du stimmst mir zu, am liebsten möglichst viele davon, denn es ist ja noch so viel da.

    Und das tun alle beide Verlage ganz ehrlich so zügig, wie das mit diesem Material möglich ist. Aber das geht halt leider nur in ähnlich langsamem Tempo voran wie bei Polyband. Nicht weil man nicht schneller will, es geht halt einfach nicht schneller.

    Und damit hat man die Wahl, entweder man macht pro Jahr nun bloß 1-2 neue Synchros/Relelases und das wars ... oder man gönnt uns - oder eher, denen, die es haben wollen - an den zwischendrin potenziell nun ja immer noch vorhandenen, weiteren, freien Releaseterminen im bisherigen Tempo halt nun das Upgrade für den 6. und 7. Doktor. Man füllt damit jene Lücken im Releseplan auf, die entstehen, weil so ein M&E in diesem Bereich der Serie einfach länger braucht, bis er fertig ist. Wieso ist das für dich frustrierend? Ich finde es eher völlig phänomenal, dass sie sich an diesen wirklich schwierigen Bereich nun wagen wollen. <3

    Apropos, dieses Vorgehen hat meiner Meinung nach auch noch den großen Vorteil, dass das bisherige Momentum, alle paar Wochen ein Doctor Who Release anbieten zu können, aufrechterhalten werden kann. Passt doch.

    (Okay - das Platzproblem das ist da - aber ganz ehrlich? Das hat man bei dieser Serie sowieso. Was ich schon vor Jahren getan habe, um etwas Platz zu schaffen für deusche Releases und Collection, ist die UK DVDs in Boxen umzupacken, die dem, was Polyband als Doktorbox nutzt recht ähnlich sind. Cover und Booklets sind in einem Ordner - leere Hüllen auf dem Dachboden. :D Ein Sakrileg - ich weiß. )


    Ich weiß auch noch nicht, ob mir der Upgrade auf Blu-Ray so viel Wert ist, besonders da es nicht "in die Sammlungsreihenfolge" passt...

    Eh? Okay - ich bin neugiereig - "Reihenfolge"? Eigentlich waren die Releases ja eher nicht chronlogisch...

    Und im Idealfall hoffe zumindest ich auf alle Folgen des 6. und 7. irgendwann in HD als Mediabook ... also ... genau genommen... wenn es nach mir ginge liebend gerne wirklich ALLE Folgen auf Deutsch und in HD - ab 1963. Das wäre ein Traum.

    Ja klar, das bleibt schlußendlich jedem selber überlassen, ob er das nun kaufen möchte oder nicht. Wobei die Episoden in HD deutlich besser aussehen und bei vielen der Storys hier nun auch nochmal alternative Schnittfassungen vorliegen.

    Ich bin ja immer noch der Meinung, Verviod Terror als Einzelabenteuer, ohne das Trial dazwischen, ist eine der besten - wenn nicht gar die beste 6. Doctor TV Story - was mich wirklich sehr überrascht hatte, wie viel Spaß diese Story auf einmal gemacht hatte und dieser Edit ist auch im UK erst für das Blu-ray Release entstanden. Bonnie und Colin sind On-Screen ein überraschend gutes Team, wenn man das als Story schaut.

    Aber ganz ehrlich - du verpasst was, wenn du gar nichts vom Bonus anschaust. Besonders auf BD. Da sind in den letzten Jahren einige super-interessante Dokus entstanden.

    Ja - nur hat die Hichcliffe Ära dummerweise praktisch keine erhaltene Musik.
    Ein Problem, das Stück für Stück angegangen werden muss und hoffentlich irgendwann gelöst werden kann.
    Aber - auch der Hichcliffe Ära tut das nicht gut, wenn man die Spannungsbögen der Cliffhanger entfernt - was ONE durch diese Art Omnibus Cut ja tut.

    Na ja - wie gesagt, hängt halt immer davon ab, ob man die UK Collection bereits hat oder nicht.
    z.B. Curse of Fenric hat nun fast 11 Stunden Material - hat man das noch nicht, dann ist alleine das ein massiver Mehrgewinn, selbst ohne das bessere Bild.

    Apropos - an der Synchro zu Todesbucht der Wikinger finde ich eigentlich nichts auszusetzen.

    Na du bist mir gut ... |8 Sag mal... du bedenkst bei diesem "Rant" irgendwie nun nicht, dass sie S23 und S26 in HD wohl recht offenichtlich ja damals schon lizenziert hatten - schon lange bevor S23 aus einer ganzen Reihe von Gründen im eigenen, kaum bekannten Shop zu Beginn der Pandemie nicht ganz so gut funktioniert hatte, wie erhofft. Also sollten sie das bereits bezahlte Material folgerichtig ja dann auch verwerten, damit das in die Lizenzen investierte Geld hoffentlich wieder rein kommt. (zumal S23 ja zu großen Teilen schon fast fertig bearbeitet war. :redface: Und ganz ehrlich - eine komplette Collection Box auf einmal - das ist mörderisch viel. )

    Wenn du mit diesem Argument kommst, der Blu-ray Effekt wäre zu gering - müsstest du aber ebenso nun verlangen, dass die BBC die Blu-ray Collection gefälligst auf der Stelle einstellen soll, denn man hat das ja auch im UK schon auf VHS und DVD.

    Schlussendlich, nicht jeder kauft hierzulande die UK Produkte und diese Kunden freuen sich vermutlich, wenn sie nun auch die Gelegenheit bekommen, das durchaus deutlich bessere Blu-ray Bild, andere, zusätzliche Schnittfassungen und wahre Unmengen zusätzliches Bonusmaterial auch hierzulande und auf Deutsch bzw. mit deutschen Untertiteln zu Gesicht zu bekommen.