Beiträge von Ina-Cherstin (Iltu)

    Pandastorm hat doch schon vor einer ganzen Weile gesagt, dass mit Classic Who Schluss sei.

    Nein, Sie haben letztes Jahr überraschend offen erklärt, aus welchen Gründen sie die Range vorerst auf Eis legen müssen und dass sie nach einer Lösung suchen wollen. Aber derartige Dinge benötigen immer eine Menge Zeit – deutlich mehr Zeit, als uns Fans lieb ist. Dass das nicht nur Wochen oder bloß eine Handvoll Monate dauern würde, war angesichts der genannten Gründe eigentlich zu erwarten.


    Dass tatsächlich Schluss sei, lese ich gerade in deinem Beitrag das erste Mal.

    Also, nach meinem aktuellen Kenntnisstand suchen sie weiterhin nach einer Lösung, und damit besteht weiterhin die Hoffnung, dass es irgendwann bei ihnen mit Doctor Who weitergehen könnte.

    "Herzlichen Dank für deine/ihre Anfrage, aber zu dem Thema "Doctor Who" können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Aussage tätigen. Wenn es was Neues gibt, werden wir es über unsere offiziellen Social-Mecia-Kanäle kommunzieren".

    Tja nun, damit sie etwas anderes als diese Zeilen antworten können, müsste sich der aktuelle Status quo (die Suche nach einer Lösung) ja erst mal ändern. In früheren Jahren gab es zum Zeitpunkt deiner Anfragen ja jeweils hinter den Kulissen bereits sehr konkrete Pläne und Projekte, an denen längst eifrig gearbeitet wurde, lange bevor der Punkt kam, an dem angekündigt werden konnte/durfte. Also konnte man in der Antwort zumindest was teasen.
    Das ist aktuell ziemlich offensichtlich nicht (noch nicht?) der Fall, sonst sähen die Antworten auch anders aus. Dennoch halte ich es für wichtig, dass sie derartige Anfragen unsererseits reinbekommen – dass das Fan-Interesse weiterhin da ist, kann man ruhig dokumentieren, denke ich. Vielleicht hilft ihnen das ja sogar, wenn sie irgendwann an dem Punkt ankämen, dass sie mit irgendwem verhandeln?

    zumindest Daleks in Color in HD wäre klasse

    Uhm, du, ich fürchte, "Die Daleks in Farbe" wäre deutlich komplizierter umzusetzen, als du dir das vermutlich vorstellst. Ich denke nicht, dass sie diese Story machen können. Es rentiert sich nicht. Denke ich zumindest.

    Trotz existierender Synchronfassung sorgt die Art, wie das originale Material vorliegt und die Art, wie es im UK nun bearbeitet wurde, ziemlich sicher dafür, dass die Produktionskosten auf deutscher Seite explodieren würden. Mir ist hierbei leider viel zu bewusst, welch irrer Arbeitsaufwand jeweils nötig war, damit eine Classic Who Synchronfassung überhaupt angefertigt werden konnte und auch, zumindest ansatzweise, was hier nun alles getan werden müsste, um "The Daleks in Colour" zu lokalisieren.

    Diese Story enthält 632 Schnitte im Vergleich zur vollen Version und hat auch noch neue Musik verpasst bekommen und an der bisherigen originalen Tonspur wurde im UK gefiltert, was das Zeug hält, damit diese 632 Schnitte funktionieren können (und das mit allen technischen Möglichkeiten, die es gibt).

    Was zwangsläufig bedeuten muss, die deutsche Fassung wäre nicht so ohne Weiteres nutzbar. Das ginge weit über einen normalen Schnitt hinaus, was man hier tun müsste, bis die Synchronfassung dann in dieser gekürzten Form gut klingen könnte. Selbst der M&E müsste nicht nur geschnitten, sondern massiv bearbeitet werden.

    Und die deutschen Dialoge? Es wären zusätzliche Takes für die neuen Dalek-Dialoge nötig. Und es ist nicht mal sicher, dass die irre vielen Schnitte so sitzen, dass man die bereits existierenden Takes wirklich alle nutzen könnte. Ich meine, die haben im UK teilweise mitten im Satz geschnitten und/oder das mit anderen Teilsätzen kombiniert – und Deutsch funktioniert in seinem Satzbau nun mal anders als Englisch. Man würde deutlich mehr Takes noch mal neu aufnehmen müssen, als nur die Handvoll neuer Sätze der Daleks, dessen bin ich mir ziemlich sicher. Wenn es blöd läuft, bräuchte man vom vollen Cast jeweils noch mal 'ne Handvoll Sätze, müsste noch mal neu abmischen usw.

    Das Ganze kann sich nicht rechnen. Der Arbeitsaufwand ist zu hoch. Zumindest im Verhältnis zu den zu erwartenden Verkäufen. Dessen bin ich mir sicher, auch ohne konkrete Zahlen im Detail zu kennen.

    Klar, radikaler Gedanke: Als OmU könnte man diese Probleme natürlich alle umgehen, aber reine OmU-Veröffentlchungen sind hierzulande ja nicht gefragt. Apropos, selbst ein potenzielles reines "Umschneidern" der Untertitel wäre vom nötigen Zeitaufwand her betrachtet, offen gestanden, nicht mehr weit vom Schreiben völlig neuer UT entfernt. :(

    Wenn ich das ganze "Drama" aus diversen Quellen richtig zusammengepuzzelt habe, waren das hier nun zwei verschiedene Pannen (plus eine absolut katastrophale Kommunikation seitens Disney+, die das Ganze erst zum Problem gemacht hat.)


    Einerseits gab es den zu Beginn falsch verlinkten deutschen Ton bei "Vom Himmel hoch" und "Weltraumbabys" - das ging völlig auf Disneys Kappe.


    Dann gab es wohl zusätzlich auch einen Krankheitsfall im Synchronsprecher-Team, der dafür gesorgt hat, dass die Synchro zu Devil's Chord deutlich später angeliefert wurde, als geplant. Da fallen mir nun eigentlich nur zwei Leute ein, deren Erkrankung das Ganze derartig zum Entgleisen bringen kann - alle anderen, welche in Devil's Chord eine Rolle gesprochen haben, wären kurzfristig ersetzt worden.


    Ich nehme an, Devil's Chord war dann wohl Teil des letzten Aufnahmeblocks - anders lässt sich die Verzögerung nicht erklären. (Immer vorausgesetzt, Disney hat uns bezüglich Erkrankung nicht angeflunkert - aber, wieso sollten sie? )

    Stargast

    Tommy Knight

    (Luke in The Sarah Jane

    Adventures & Doctor Who)



    Und weil Ankündigungen etwas Schönes sind, folgt gleich die nächste:


    Vortragende
    Claudia Kern

    Zitat

    Claudia Kern kam schon als Kind zu Doctor Who und Star Trek. Daraus wurde eine lebenslange Liebe zur Science Fiction, die nicht nur ihren Mediengeschmack, sondern auch die Berufswahl beeinflusst hat. Heute ist Claudia als Autorin, Übersetzerin, Kolumnistin und Podcasterin tätig und setzt ihren Schwerpunkt auf alles, was im weitesten Sinne Phantastik ist. Für den Panini-Verlag hat sie unter anderem alle bisher erschienenen Doctor-Who-Comics übersetzt.


    Dieses Jahr ist Claudia zum ersten Mal als Vortragende auf der TimeLash und hofft, dass ihre Gedanken zu Doctor Who auch Leute außer ihr selbst interessieren. Wir freuen uns, Claudia als vortragenden Gast zu begrüßen.


    Stargast

    KATY MANNING
    (Jo Grant, Companion des dritten Doktors)




    Gastankündigung

    Kristina Sommer

    Comedian Sternchen in






    Die sind wohl noch am Verschicken. Mein Exemplar kam am Mittwoch bereits hier an, das eines Freundes wurde im Gegenzug dazu, gestern erst verschickt, ein anderer Freund wartet aktuell erst noch auf die Versandbestätigung. Ist also nicht nur deins.


    Nehme an, das Set läuft gut. :)


    Ah, und als wolle man mich Lügen strafen, höre ich gerade, das andere Exemplar wurde soeben dann auch endlich verschickt.

    STARGAST

    SYLVESTER McCOY

    (Der 7. Doktor)




    Uuh, wie schön. Sylvester kommt nach Groß-Umstadt.


    VORTRAGENDER GAST

    Dr. Rebecca Haar



    Ich komme aus dem Jubeln ja gerade nicht heraus.

    Sodele, die ersten beiden Ankündigungen seitens TimeLash sind da.


    VORTRAGENDER


    Robert Vogel

    417519689_451143743904056_3448836415028513444_n.png?ex=65f6f8a4&is=65e483a4&hm=ffeb47f67a4f0447beb19852aef5a3c0d5490d0a3dcc8e21caadbe10560b0da3&=


    Stargast

    Gary Russell

    Autor, Script Editor u.w.


    417534128_451119777239786_6803490341263317028_n.png?ex=65f6f8d8&is=65e483d8&hm=c0d79a47bb1b3c0433a063c8d45a8fabf7f1990aa886614f5bea469a182aca16&=

    KI wird unvermeidlich in Zukunft bei Synchros eingesetzt werden. Bei der Isolation eines M&E Tracks war es ja bereits bei einigen Classic Who Veröffentlichungen der Fall. In der neuen Pumuckl Serie wurde die Stimme des Sprechers vom Pumuckl mit KI an die vom ursprünlichen Sprecher Hans Clarin angepasst. KI wird bei Synchros, insbesondere bei Produktionen mit niedrigem Budget, in Zukunft definitiv eine Rolle spielen.

    Aber dieses Verfahren senkt keine Kosten, da du erst die normale Synchronaufnahme mit einem Sprecher hattest und dann mit Hilfe eines AI Tools die Stimme so verfremdet wurde, dass der Sprecher wie Hans Clarins Pumuckl klingt. Es ist bei Pumuckl ein fancy Effekt, mehr nicht.


    Und auch bei den beiden Storys mit AI gefilterten und dann sorgfältig vom bisherigen Composer/Tontechniker nachbearbeiteten M&E war das nicht günstiger, als bei herkömmlich erstellten sondern deutlich teurer. Man muss ja beides bezahlen, sowohl die AI Firma als auch den menschlichen Spezialisten, der in diese Tracks fast mehr Arbeit reinpowern musste, als sonst auch schon.

    TICKETS SIND NUN ERHÄLTLICH


    Karten in den Kategorien


    Wochenendticket

    Samstagticket

    Sonntagticket


    sind ab sofort im Online-Shop erhältlich.

    Produkte | TimeLash


    Später im Jahr wird es auch wieder Dinnertickets für Samstagabend, den 26.10.24 geben.



    Joah - aber diese kleine Panne lässt sich ja zum Glück recht einfach beheben. (Katy Manning ist ein Schatz, mal so am Rande)

    In diesem Zusammenhang vielleicht die Bitte - falls jemand eine Amazon Rezension verfasst hat oder das noch tun möchte - wäre lieb, wenn ihr die Information hinzufügt, dass jene, denen die Unterschrift auf der Karte fehlt, sich bitte deswegen bei polyband melden sollen. Denn wirklich jeden zu erreichen, den das betrifft, ist hier das einzige wirkliche Problem an der Sache, würde ich nun meinen.

    UPDATE zur Amazon-exklusiven 333er-Edition:

    Falls jemand ein Exemplar ohne Signatur auf der Seeteufel-Autogrammkarte erwischt hat: Polyband hat nun eine Lösung.


    Tja nun, wusste ja nicht wo du wohnst, hätte nun eher den Berliner Raum erwartet, denn diese Anreise wird länger.


    Aber du siehst mich verwirrt. Bonn HB / Groß-Umstadt (Mitte) ist doch gut angebunden?


    Hier, mal rasch mit Samstag früh für die Hinfahrt rausgesucht. (Okay, recht früh, aber von CH aus war ich auch schon so früh unterwegs zu Events. Man kann im Zug ja dann noch ein Nickerchen einlegen.)

    Und nur einmal Umsteigen ...



    und Sonntag Abend zurück:


    Also via Hanau erscheint mir das machbar. Findest du nicht? Nach Kassel kommt man von Bonn aus doch auch nicht schneller, oder?

    Neues Thema zur TimeLash 8 und den Hotelguide der Stadt Groß-Umstadt findet ihr hier:

    Die TimeLash zieht um. 2024 findet die achte Ausgabe an neuer Location in der Stadthalle in Groß-Umstadt (Südhessen) statt.



    Hotelzimmer und Pensionen findet man am besten über die Webseite der Stadt Groß-Umstadt.


    Dort gibt es eine PDF mit dem Hotelguide - und auch einen Gastroguide - denn viele davon sind nicht auf Booking oder ähnlichem vertreten, zumindest nicht so lange im voraus.


    😚 Habe diese beiden PDF hier mal angehängt.