Beiträge von Zagreus

    Es muss nicht immer etwas "Schlimmes" sein, es spielen auch andere Faktoren eine Rolle.


    Ich könnte mir hier, wenn man nunmal eine Folge "abgeschlossen" für sich beurteilt, vorstellen, dass man ggf. zu dem Schluß gekommen ist, dass dieser "unheimliche Schatten-Cliffhanger", könnte ja auch ein Monster sein, nicht aufgelöst wird und damit einen 6-jährigen verwirrt und überfordert zurück lassen kann. Da wir dann eben nunmal als nächstes in Deutschland die 12 haben (blödes System, eine 9 dazwischen wäre sicher oftmals praktisch, da 6-12 ja schon vor allem in der Entwicklung eine riesen Stufe ist), war's das dann. Falls es das ist, hätten ein paar Sekunden mehr, bis man den Höhlenmensch sieht und nicht nur den unheimlichen Schatten, womöglich wieder eine "ab 6" rausgeholt.
    Vermute mal ganz stark sowas in die Richtung "kann ein 6-jähriger nicht mit umgehen"/"beschäfigt ihn zu sehr".


    Man begutachtet eben auch, ob man in gewissen Altersstufen mit dem Gesehenen umgehen kann, bei Videospielen z. B. wenn man als Spieler "unter (Zeit)Druck" gesetzt wird und das für Kinder noch zu viel wäre, geht es direkt mal eben eine Stufe höher.

    Das mit dem Kalkül und dem Marketing sehe ich ja ähnlich, allerdings glaube ich gar nicht mal daran, dass es eine gewollte Entscheidung des neuen Produzenten war, sondern eine Vorgabe der sich in den letzten Jahren zu viel einmischenden BBC.
    Genausowenig glaube ich, dass es Moffats Idee war, Capaldi in Staffel 9+10 so extrem nieder zu mähen.


    So, kann weiter gehen mit den Sexismus-Beschimpfungen.



    #EthericBeamLocators #ThreeSettings

    Was für eine durchtrieben kalkulierte Entscheidung.
    Dann kann man schön nachher sagen "Wir haben alles getan, aber die Serie hat das Ende des Lebenszyklus erreicht und wird eingestellt."...
    Haben wir wieder die 1980er erreicht? Wer sitzt denn da oben, der die Serie loswerden will? Weiß man das? Anders kann ich es mir nicht erklären, was in den letzten Jahren schief läuft.


    Das Interesse ist zumindest gefühlt schon seit 1-2 Jahren nicht mehr bei den Massen, obwohl man versucht hat den guten Capaldi so in die Mittelmäßigkeit runter zu ziehen, damit es noch geschaut wird... Jetzt einen Schnuckeldoktor hinsetzen, der Tennant den Rang abläuft wird auch nicht mehr ziehen. Dann lieber einknicken mit der Genderfrage und den Schreihälsen geben, was man möchte, dafür massenhaft PR und wenns dann trotzdem gegen die Wand fährt... "Wir warens nicht, die intoleranten Zuschauer waren es, jawohl!"
    Ich finds marketingtechnisch ganz schön clever, denn egal wie es ausgeht, die BBC ist nicht schuld.


    Leider drückt diese Entscheidung mein gesunkenes Interesse an aktuellem New Who nur noch mehr in den Keller.
    Werde sicher noch halbherziger aus Gewohnheit weiterschauen, als in der letzten Zeit ohnehin schon (bis auf wenige Ausnahmen).


    Go, Pandastorm, Go! Ich brauche neues altes Futter.

    Kill: The Seeds of Doom -2
    Heal: The War Games +1



    The Aztecs 6
    The Daleks Masterplan 11
    The Power of the Daleks 11
    The War Games 6
    Genesis of the Daleks 18
    The Seeds of Doom 5
    The Talons of Weng-Chiang 15
    City of Death 15
    Remembrance of the Daleks 10

    Wenn ein SSL-Zertifikat bei dir ohnehin "gratis" mit im Paket ist, dann aktiviere https demnächst einfach - aber nur für den Login-Vorgang wenn möglich. Schaden wird es dem User doch eh nicht, du aber riskierst irgendwann für die Domain eine Abstrafung seitens Google. Für die ganze Domain würde ichs nicht aktivieren, da jetzt schon eine Warnung erscheint mit https, weil nicht alle Daten beim Aufbau zu https://www.drwho.de von deiner Domain stammen. Bei einem Forum wird eine generelle HTTPS-Nutzung nicht umsetzbar sein ohne Warnungen im Browser.


    Mir persönlich ist es gal, wenn mein Browser mit Warnungen anfangen sollte, da ich es einschätzen kann was dahinter steckt. Der "normale User" wird aber irgendwann wahrscheinlich schreiend vor den harmlosesten Webseiten weglaufen, weil Chrome meint ein "nicht sicher" einblenden zu müssen, nur weil ein Login-Formular existiert und kein HTTPS aktiv ist.


    Ich kann Google teilweise ja nachvollziehen, stehe der Art und Weise der Durchführung aber skeptisch gegenüber, vor allem, da einem ein SSL-Zertifikat auch nicht immer gratis nachgeworfen wird und bald vor jeder Seite mit Passworteingabe vermutlich noch rot blinkend gewarnt wird. Und so ganz einfach ist das Thema SSL eben auch nicht (wie oben angedeutet) mal eben alles zufriedenstellend umzusetzen. Wenn du generell HTTPS aktivierst hast du Google im ersten Moment glücklich gestimmt, aber dann hast du eben trotzdem andere Warnungen in der Adresszele stehen, weil du Inhalte von Webseiten lädst die nicht zu deinem Zertifikat passen...


    Zusätzlich zu den Warnhinweisen ist HTTPS demnächst eben leider auch ein Google-Ranking-Faktor - sprich wenn Google meint du setzt die https-Richtlinie nicht um (ich nehme an dich hat eine Mail von Google-Console erreicht?), kann es sein, dass du beim Suchbegriff doctor who eben nach hinten rutschst.

    PHP 7 ist gerade mal ein knappes Jahr offiziel draussen.


    Wenn es jetzt auf 7 läuft, haste mal locker noch ein paar Jahre Ruhe. Klar sollte man irgendwann updaten, aber dringend nötig ist es momentan nicht.


    Geb der WBB-Suite mal noch was Zeit und schau, was sie draus machen.


    Ich persönlich finde das Design momentan auch mehr als fragwürdig.

    @Bassen Tai
    Sei beruhigt, mit Full House oder Fuller House kann ich nichts anfangen.


    Ja, schade, dass sich heute kein Sender mehr traut anzuecken.
    Wobei zmindest hat sich das ZDF mal mit Familie Braun an eine politisch inkorrekte Comedy gewagt. Was passiert, wenn ein schwarzes Kind bei zwei Nazis einzieht...?


    Folge 1 von 8:



    @Thorsten Volker Junkie
    Mach dir nichts draus, ich hab selbe die Alf-Box sowie etwa 100 andere DVD/BluRays noch nicht gesehen Ich weiß auch nicht wie ich da je durchkommen soll. Und meine Merkliste bei Amazon wird ja auch nicht kleiner, nun ist EHUES ja auch mit drin - bin noch so bei 90 Artikel. Da ich jeden Tag reingucke und zuschlagen muss, wenn da steht XY wurde von 50 auf 25 EUR reduziert, türmt sich hier auch so einiges...


    PS
    "PUNSCH, das ist PUNSCH du dusselige Kuh!".

    Gut gealtert habe ich nicht gesagt - finde aber tatsächlich nicht wirklich schlimm gealtert -, aber das kann man vielen Serien vorwerfen (auch der 1. NewWho-Staffel, oder einigen Ären der Classic-Serie), was mir aber keinen Abbruch tut. Mein Fokus liegt klar auf Alf selbst (dann Willie, dann Dorothy - der Rest ist tatsächlich eher vergessenswert, uninteressant und lediglich als Statisten brauchbar). Eine Lynn war mir egal, ein Brian war eher eine Wesley Crusher, der lieber in der ersten Folge auf die Akademie hätte geschickt werden sollen... Für Brian hätte es doch sicher auch ein passendes Internat im Ausland gegeben... ;)
    Dass wir hier mal wieder Stereotypen haben, die weiße Mittelschicht, Klischee-Probleme etc. stimmt vollkommen, aber hey, es ist eine Sitcom. An Klischee und Stereotypen kommen wir im Sitcom-Bereich nur schwer vorbei, zumindest im US-Bereich, bei UK und Deutschland fällt mir adhoc kein solches Klischee ein - gibts aber sicher auch wenn man sich mal eine Liste der Titel durchliest, nur nicht in solchen Massen wie im US-Bereich - da springen einem ja direkt Roseanne, Alf, Married With Children uvm. an. Mit sowas kann man - zumindest ich - aber im Sitcom-Bereich durchaus klar kommen, da will man einfach lachen und das kann ich bei Alf, daher stört es mich nicht, wenn eine genauere Betrachtung Mankos aufweist. Wäre Coupling nicht schon gewesen und mit in dieser Abstimmung, wäre auch Alf schweren Herzens gescheitert.


    Ich habe mich noch nicht näher damit beschäftigt, würde aber auch mal glatt die These in den Raum werfen, dass die Serie nicht weiter überlebt hat, weil sie im Original nur halb so gut war - wenn überhaupt. Zusäzlich hat sie ab spätestens Staffel 3 sicherlich ihren Zenit überschritten. Es ist selten, dass sowas vorkommt, aber die deutsche Bearbeitung hat wahrscheinlich eine ganze Menge rausgeholt, wenn sicher auch aus anderen Gründen und mit Glück. Ich denke auch, dass der Kultstatus von Alf oder die Liebe zu Alf ohne Thommy Pieper in Deutschland nur halb so groß wäre. Ich habe einige wenige Ausschnitte auf engl. gesehen und muss sagen so wäre das auch mit mir nichts geworden - ich find die Szenen erst lustig, wenn ich sie auf deutsch und mit Piepers Stimme rekapituliere.


    Bei einigen Dingen bin ich froh über eine gute und evl. auch abweichende deutsche Synchro - eine Ace mit Buttons aus der Lüneburger Heide können nur die Deutschen vorweisen. Ätzend! :D
    Da lobe ich mir doch im Idealfall von zwei Versionen profitieren zu können. Alf tu ich mir aber beim Besten Willen nicht im Original an.

    Ich hätte mir auch eine Stimme mehr gewünscht und "Ein Herz und eine Seele" mitgenommen - musste mich aber dann doch für Alf entscheiden.


    Habe "Ein Herz und eine Seele" immer sehr gerne gesehen, obwohl es nicht meine Generation war und ich sicherlich nicht alles an Sozi-Beschimpfungen und andere Anspielungen dieser Zeit nicht richtig verstehen konnte. Danke für deine Simme, wäre schade, wenn diese Perle des deutschen Fernsehens untergeht. Die DVD-Box steht auch noch auf meiner Wunschliste...


    Alf hat letzen Endes meine Stimme bekommen, da ich einfach mit dem fiesen Möpp "aufgewachsen" bin, die Folgen 100 Mal sehen kann und mir nie langweilig wird, ich diverse Folgen Dank Hörspielveröffentlichungen, die ich in meiner Kindheit rauf und ruter gehört habe (plus eigene Audioaufnahmen - dank Doctor Who weiß ich ja, dass ich nicht der einzige Idiot war, der als Kind mit dem Kassettenrecorder vor dem TV hing) und auch heute noch in aller Regelmäßigkeit den kleinen Kerl zitiere... ("Chrom, aus Rom", "Das Fett brennt, das Fett brennt! Löscht nicht die Vorhänge, löscht mich!", "Da ist Hummer drin und saure Sahne, aber da ist noch irgendwas anderes..." - "KNETMASSE!", "Wie ist ihre Nummer? Ja, ich schreibe mit... Fünf fünf fünf... fünf fünf - fünf fünf..." - schade, dass meist nur ich mich drüber totlache :D)... Ich glaube es ist bald an der Zeit mir mal alle Folgen wieder zu geben :).

    Da hat bestimmt Giselle mehrfach für TBBT abgestimmt, diese französische ...


    TBBT war lustig, schaue ich auch immer noch an, aber es wird nicht so zeitlos lustig sein, wie Coupling.
    Coupling kann man immer wieder sehen, TBBT hat bei mir auf Dauer keinen "Wiederseh"-Wert.

    Oh, muss man sich rechtfertigen, wenn man Planet of the Daleks gut findet? Dann mach ich das doch mal:


    Ich kann die Folge nur so bewerten, wie ich sie kennenglelernt habe - und da hat sie den absoluten "Hach früher, als man nichts anderes hatte und all das, was man hatte 500 Mal verschlungen hat"-Bonus.


    Ich habe die Folge nämlich damals durch die Goldmann-Bücher kennengelernt. Da lief gerade mal der 7. Doctor auf RTL, man bekam von den Nachbarn einen Buchgutschein geschenkt und lief als kleiner Pimpf in die örtliche Buchhandlung und entdeckte dort den Planeten der Daleks im Regal. Wer auch immer der Mann auf dem Cover war, wer auch immer Jo war - da stand Doctor Who drauf und damit wurde das Teil gekauft und eben schwupps im Kopf die Protagonisten im Kopf gegen den 7. Doctor und Ace ersetzt - passt zwar, vor allem rückblickend, überhaupt nicht, aber ich war ca. 9-10 Jahre alt und kannte Doctor Who nicht anders, geschweige denn andere Doctoren. Zu dem Zeitpunkt war mir überhaupt nicht klar, dass es noch mehr gibt - aber mit dem Buch dämmerte es dann langsam.


    Ein paar Jahre später, man wurde älter, hatte Geld, Importmöglichkeiten und mehr Infos zu Doctor Who, hatte ich dann die VHS zu dem Buch endlich in Händen.
    So bekommt die Folge von mir jeglichen Sonderstatus, dass ich sie mit "Gut" bewerten MUSS. :)


    Habe Whoshopping Europe nicht ganz parat, aber falls Talons Of Weng Chiang nicht erwähnt bzw. als Tipp genannt wurde, dann sicher nur wegen der Ratte und weil es en 6-Teiler ist, was Neulingen ja eine ganze Menge Aufmerksamkeit abverlangt, die sich mit einem durchschnittlichen 4-Teiler teils schon arg gestreckt fühlen. Ansonsten ist die Folge eine der Besten überhaupt. Für mich persönlich rangiert sie auf Nummer 1.


    Robots Of Death - kann ich nur gegen halten, finde ich gut.
    Und wenn du nach Robots und Talons den vierten Doctor und Leela gut findest, dann schau mal in Horror of Fang Rock rein, die Folge wird mir zu selten angepresen - ich find sie großartig.


    Carnival Of Monsters - wenn du die Ratte aus Talons überlebt hast kannst du dich an diese Folge wagen. Ich finde sie ganz unterhaltsam. Beim dritten Doctor würde ich dir natürlich andere Folgen empfehlen, aber wenn du diese mit in der Box hattest - nich schlimm, kann man Spaß mit haben.


    Bis hier wären wir in meinen Augen noch bei Folgen über dem Durchschnitt bis super... Nun aber:


    Resurrection of the Daleks - hmmm... es kann nicht alles Gold sein :o) Lieber 2 Mal Talons anschauen. Aber vielleicht findet man sie ja auch gut, wenn man noch nicht so viele Dalek-Folgen kennt oder den fünften Doctor toll findet. In meinen Augen ist Peter Davison an sich halt etwas blass und er braucht gute Folgen, was Ressurrection für mich nicht ist. Gut, viele werden auch Black Orchid scheiße finden, was ich wiederum viel passender finde für den fünften Doctor. Wenn fünfter Doctor, dann lieber Caves of Androzani, Kinda und Black Orchid.


    Aber nicht falsch verstehen, du hast dir da nichts absolut Schlimmes eingehandelt (alles noch behandelbar mit Medikamenten :D), aber eben eine Folge, die man sich nun nicht ganz so oft aus dem Regal fischen wird :o)... Die Box-Sets sind eigentlich ganz gut im Preis/"Was bekomme ich geboten"-Verhältnis, Vorsicht aber bei den Einzelreleases (Alarm an, wenn du folgende Titel liest: Twin Dilemma und Timelash)
    Vor dem nächsten Kauf einfach den Whocast 87 "The Worst to start with" anhören, damit du da nicht daneben greifst.


    Deine Aufzählung der 4 Folgen spiegelt auch schon zufällig das Ranking wieder, wie ich die Folgen in meiner Belibtheitsskala einsortieren würde.
    Also: Wenn du versprichst durchzuhalten und dich nicht abschrecken zu lassen, schau es dir genau andersrum an... Von Resurrection aus hoch zu Talons.
    Wenn du dich leicht abschrecken lässt, lieber dann doch von Talons zu Resurrection.

    Könnte jetzt auch sagen eine Eurodance-Band muss nicht immer aus Schweden kommen, wie fälschlicherweise von dir behauptet :P .
    Was an Eurodance aus Deutschland und vor allem der Niederlande kam, geht ja auf eine Kuhhaut...


    Nein, Rap-Part ist nicht immer Pflicht - soweit richtig. Ist aber ein besseres Merkmal als das Herkunftsland ;o).


    Wenn wir uns an die Merkmale der Eurodance-Definition der dt. Wikipedia halten, fällt Army Of Lovers trotzdem raus und entspricht nicht den typischen Merkmalen.
    Die deutsche Wikipedia ordnet es als Pop ein, während die engl. Version die Formation als Eurodance deklariert.
    Also haben wir beide Recht und liegen beide daneben.


    Mir ist es im Endeffekt Wuppe, weil ich nichts von diesen Kategorisierungen halte, da vieles soch nicht eindeutig kategorisieren lässt und die Frage ist, wessen persönlicher Meinung die diversen Definitionen entspringen.

    Ne, gehören eher ins schnöde "Pop-Genre", es fehlen dem Eurodance typisches Bumm Bumm und der Rap-Part.
    Zumindest sind wir Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre mit denen, können wir ein Auge zudrücken ;o).


    Fand die aber auch ganz gut, Crucified fand ich allerdings besser.


    Allerdings heute eher zum fremdschämen - die haben eine "Neuauflage" von Crucified rausgebracht...
    Video ansehen auf eigene Gefahr :D


    Hier lieber das Original, das hatte wenigstens noch was: