Beiträge von Most Holy

    Zitat

    Original von Ben


    Hä??? Wieso????


    Wer lesen kann ist klar im Vorteil:


    Zitat

    Original von Atlan
    Nutze dieselbe Gelegenheit: Alles Gute! :04:
    Edit: Natürlich auch an SecretSmile... Wenn man nicht genau hinguckt... :19: Voll verpeilt.


    Zitat

    Original von Ben@ rygel


    Ich finde Torchwood is jez auch nichts was ich noch nicht gesehen habe und ich schau auch filme ab 16 und 18 also was solls...


    Momentan "solls" gar nichts... wird nur dann zu einem "Problem", wenn die Folgen hier durch die FSK liefen und irgendjemand Dir diese Folgen gibt bzw. verkauft (wobei dann nicht Du das Problem hast, sondern derjenige).


    Gleiches gilt natürlich auch für sonstige Filme.

    Zitat

    Original von GenomInc
    *g* 10 postings noch ......


    Nicht böse sein, aber ich habe noch nie verstanden, wie man sich an so etwas aufgeilen kann...???

    Wenn man es nun ganz genau nimmt: Die 15 gilt für Großbritannien, in Deutschland hat es noch keine FSK-"Untersuchung" gegeben und somit ein sehr nebulöses Gebiet...

    Zitat

    Original von Ben
    Ich meine Doctor Who ist heutzutage nahe KinoQualität und sie filmen Doctor Who 2-3 Monate bis es dann rauskommt und wenn man etwas in Kino Qualität haben will dann kann man es nicht in gróßen Maßen produzieren wenn ihr versteht was ich meine.


    Äh, nö... nicht so wirklich.


    Beziehst Du Dich nun auf die Qualität der Produktion? Also Special Effects, Ausstattung, usw.?


    Falls ja, so ließe sich dies durch mehr Mehrteiler umgehen, da man dann nicht für jede neue Episode gänzlich neue Schauplätze, etc. benötigen würde (hätte auch inhaltliche Vorteile, aber dazu gleich mehr). Ich denke ja mal, daß Du in diesem Fall auf das beschränkte Budget hinaus willst, aber ich denke nicht, daß dies schlußendlich ein Problemfall wäre. Und "KinoQualität" muß ja nicht notwendigerweise "bombastisch" bedeuten. Aber sieh' Dir doch nur mal Serien wie "Farscape" oder "Battlestar Galactica" an; da würde man auch nicht behaupten, daß sie "besser aussehen" würden, wenn sie weniger Folgen hätten.


    Oder spielst Du auf die Qualität der Drehbücher an?


    Die sind meines Erachtens nach aber auch nicht unbedingt "KinoQualität" (wobei, was momentan so alles wieder in den Kinos läuft...). Ich denke, solltest Du diesen Punkt meinen, so läßt sich der auch recht schnell entkräften. Zum einen hätte man deutlich mehr Zeit eine Rahmenhandlung zu entwickeln, die nicht in jeder Folge plakativ hineingepresst werden muß und zum anderen hätte man auch deutlich mehr Zeit für (auch aus technischen Gründen, siehe oben) mehr Mehrteiler als zurzeit.


    Also, ich sehe eigentlich keine wirklichen "Probleme" bei einer Ausweitung auf ??? Episoden.

    Zitat

    Original von Ben
    Wenn Adam zurückkommen würde fänd ich das cool. Das wär ma richtig interessant... was dann passiert...


    Das müßtest Du aber mal näher erläutern, denn was daran cool und ma richtig interessant sein soll, will sich mir nicht erschließen. Insbesondere, da weder Rose noch der 9. Doctor da sind und somit der Adam-Charakter keinerlei Bezug zu den Charakteren hat.

    Zitat

    Original von MaraJade
    Och nööööö...
    Schon wieder ein neuer Doctor? Wie oft kann der Doctor eigentlich regenieren? Ich meine irgendwo gelesen zu haben, daß es nur eine begrenzte Anzahl von möglichen Regenerationen gibt. Irgendwann ist dann ja mal Schluss, oder? :unsure:
    Wenn das so ist, eleminiert sich die Serie so ja dann früher oder später mal von selbst.


    Ein Zeitwanderer hat 13 Leben, also ist nach der 12. Regenration Schluß... finito... kaputt


    (Natürlich soll es auch Möglichkeiten geben, sein Leben über diesen Zeitraum hinweg zu verlängern - siehe z.B. der Master - oder aber irgendwie muß es auch möglich sein, diesen regenerativen Zyklus zu erneuern, indem man z.B. Regenrationen eines anderen Zeitwanderers übernimmt... oder ganz anders ausgrdrückt: gibt immer 'ne Möglichkeit)

    War ja auch nicht böse gemeint... ich war nur völlig überrascht davon, daß sich wirklich jemand freiwillig für unsere (also Haralds und meine) Jugendsünden interessiert. Fühle mich wirklich geehrt, aber bitte bitte nicht böse sein, wenn Du nachher der Meinung bist, daß die Dinger äußerst... suspekt sind... aber ich schreibe auf jeden Fall etwas nettes drauf... versprochen :-)

    Zitat

    Original von The Lady Cassandra
    Ich finde es allerdings unglaublich doof, dass die DVDs so verdammich teuer sind! So habe ich noch nie eine einzige andere Folge als die aus Serials 2 gesehen...


    Äh... aber bei play.com gibt es doch ziemlich viele für äußerst kleines Geld??????

    Zitat

    Original von lemoncloud
    nur Action, leicht bekleidete Frauen und Effekte. Aber andererseits ist der Sender auch eher fuer Leute gedacht die solche Nebensaechlichkeiten *versteck* interessanter finden als gute Dialoge und Charakterentwicklung.


    Tja, und damit ist der Sender eigentlich der falsche Ort für "BG", denn zusätzlich zu den genannten Punkten findet sich hier durchaus auch eine sehenswerte Story. Also alles in allem deutlich sehenswerter als das furchtbare "Dummwood".

    Letzte Woche im Sodomistenkanal unter dem Titel "Die Oma und Ihr Metallhund" ;-)


    Ne, im Ernst, würde mich auch interessieren, denn ganz wie SENECA in der SOL möchte ich doch sagen "Das wüßte ich aber".

    Zitat

    Original von TheFool
    Sorry, ihr zwei! Aber ihr habt keine Ahnung von Statistiken, also schweigt besser dazu.


    Eigentlich habe ich ja keine Zeit heute für diesen Quatsch, aber wenn ich so etwas schon wieder lese... :18:


    Du meinst ja etwas ganz bestimmtest mit Deiner Schwachsinnsstatistik nachweisen zu wollen, nur kommen wir hier mal wieder zu dem wunderbaren Unterschied zwischen "was meint der Narr" und "was schreibt der Narr".


    Zitat

    Original von TheFool
    10 % von 100% Bevölkerung outen sich als homosexuell.
    10 % von allen die Homosex haben outen sich


    Ok, los geht's...


    "100% der Bevölkerung" = alle(!) Männer := 100 Personen
    "10% von 100% Bevölkerung outen sich als homosexuell" = 10 Personen sagen "ich bin homosexuell"
    "alle die Homosex haben" = ???? keine Ahnung, noch(!) unbekannte Größe
    "10% von allen die Homosex haben outen sich" = ... Ah, jetzt wird es interessant, denn die "10%" kennen wir bereits von oben = 10 Personen, denn die outen sich ja schließlich.
    Damit können wir nun auch "errechnen" wieviele Personen "Homosex haben", nämlich x*10% = 10 => x = 100 und somit "alle(!) Männer"


    Soviel erstmal zu dem, was Du da so schreibst.


    Nun noch zum Thema "Statistiken" im allgemeinen: Im großen und ganzen Unfug und Zeitverschwendung, wenn man außer dem s.g. "Ergebnis" nicht die Randbedingungen kennt, nämlich wer hat wann wen und warum gerade die befragt.


    Oder mit anderen Worten: Das "Ergebnis" ist so extrem abhängig von diesen Randwerten, daß das "Ergebnis" alleine völlig bedeutungslos ist.

    Zitat

    Original von Snuffkin
    @homophob: Findest dus auch "eklig" wenn sich ein Mann und eine Frau küssen? Also ich kann es ja verstehen das man sich davon abgestoßen fühlt wenns echt explizit gezeigt wird, aber der Kuss in der Folge war ja fast ... nichts ...


    Ich fühl mich auch ... unangenehm wenn sich Leute in meiner Gegenwart wie sau knutschen aber ... Das kann ich einfach nicht nachvollziehen. Ob sich da Mann/Frau, Frau/Frau, Mann/Mann küssen ist doch das selbe ... Aber vielleicht ... seh ich das anders. Aber wenn du sowas nicht im TV sehen willst, dann sollten sie alles küssen abschaffen ... meine meinung :19:


    Als Gay-Agenda hab ich das jetzt jedenfalls nicht gesehn.


    Deswegen habe ich in der Episode das "normaler Mann" betont. Frauen sehen dies tatsächlich anders, habe ich festgestellt. Für "normale Männer" sind solche Mann/Mann-Szenen entsprechend ekelhaft. Sorry, wenn sich nun jemand auf den Schlips getreten fühlt, aber hier geht es mal nicht um "kuschel-kuschel-wir-haben-uns-alle-ganz-doll-lieb-und-keiner-darf-etwas-böses-sagen".

    Zitat

    Original von Schlaubi
    Bei dir war es zwar keine ungünstige Formulierung, aber mir war dennoch auch hier klar, das du weißt, worauf ich hinaus wollte, aber du wolltest mir lieber meinen eigenen Fehler vorhalten.


    Im Gedankenlesen klar durchgefallen... mir war sehr wohl bewußt, daß Du bei Deiner Fragenformulierung höchstwahrscheinlich einen Fehler gemacht hast, nur wie ich bereits schrieb ging mir dieses ganzen Fragen-Ausdiskutieren im Forum eh auf den Senkel und in diesem Sinne habe ich nur die für diese Frage korrekte Antwort gegeben. Punkt. Kein böser Hintergedanke. Nada. In meinen Augen hattest Du also nur die Möglichkeit am Ende zu sagen a) "Richtig, niemand stieg aus (auch wenn ich etwas anderes geplant hatte)" oder b) "Ich habe Mist gebaut und werte die Frage überhaupt nicht". Mehr "Hintergedanken" gab es nicht.


    Weswegen wir hier diese Diskussion haben ist, weil Du nämlich weder a) noch b) (die einzigen beiden Möglichkeiten) gewählt hast, sondern mit diesem "Ist zwar falsch, wollte ich aber hören"-Mist begonnen hast.


    Noch einmal: Mir ist es wurscht, auf welchem Platz ich lande und ob ich etwas gewinne oder nicht. Mir geht es nur darum, daß sozusagen die Wahrheit gesagt wird. Wenn die Frage "Wessen letzte..." lautet, ist die einzige korrekte Antwort "niemandes" (oder halt besagter Regisseur). Zu behaupten, daß zu dieser Frage die Antwort "SJS" gehört ist schlicht und ergreifend falsch. Mag vielleicht rüber kommen als sei ich ein Korinthenkacker, nur kann ich mich auch nicht hinstellen, fragen was ist "1+1" und dann sagen "ach, äh, eigentlich meinte ich 1+2 und alle die 3 geschrieben haben, haben es richtig". Sobald die Frage da steht, dann ist sie das. Späteres korrigieren hätte das Problem nicht gelöst, sondern nur allen das Spiel versaut, die sie einmal lesen, beantworten und dann nicht noch einmal nachsehen.

    Also, das ist jetzt aber megapeinlich... und was heißt hier überhaupt "solche Antworten"? Das Problem ist dann doch wohl eher Deine Frage und nebenbei bemerkt empfand ich diese Diskussion fast jeder Frage im Forum als lächerlich.
    Wenn Du eine Frage online stellst, dann beantwortet man die so gut es geht - und dies habe ich getan. Wenn der Frager im Nachhinein feststellt, daß er Murks gemacht hat, dann sollte er es zugeben und gut ist. Damit wäre ich ja schon zufrieden.


    Was mich ankotzt ist Deine Sturheit zuzugeben, daß die Antwort "SJS" FALSCH ist. Mir ist es völlig egal ob ich 1., 2. oder 614. bin, denn wenn am Schluß falsche Antworten als "richtig" gewertet werden ist das Ergebnis eh Murks - nur sollte sich der Fragesteller und Antwortvorschreiber ehrlich hinstellen, sagen daß er Mist gebaut hat und gut ist - aber nicht voller Freude Preise für falsche Antworten verteilen und so tun als wäre nichts.