Beiträge von Most Holy

    Zitat

    Original von Schlaubi
    Zum Streit... du sagst, du hättest gewusst, was ich hören will, hast dann aber absichtlich was anderes geschrieben... das hört sich nach Flamen an und darauf werde ich nicht reagieren.


    Mein lieber s.g. "Schlaubi", dann lese meinen Post besser nochmal und dann richtig, denn DAS habe ich nicht gesagt. Ich schrieb, ich weiss was Du hören willst, aber das ist nunmal eine FALSCHE Antwort.


    Also mache ich das einzig richtige und antworte so korrekt auf die Frage wie es geht.


    Was mich in diesem Sinne wahnsinnig stört ist, daß Du Dich hinstellst und sagst, daß "SJS" die richtige Antwort auf die Frage ist, was jedoch schlicht und ergreifend falsch ist. Das wäre so, wenn Du behaupten würdest, die Erde sei karottenförmig und selbst wenn Dich jemand darauf aufmerksam macht, wie die REALITÄT ist, beharrst Du weiter auf Deine fehlerhafte Sicht der Dinge. Wenn ich einen Fehler mache, dann gebe ich ihn zu und behaupte nicht, daß das falsche weiterhin korrekt ist - ist ein wenig merkwürdiges Verhalten, oder?


    In diesem Sinne hatte ich dann ja auch vorgeschlagen, diese Frage überhaupt nicht in die Wertung zu nehmen, da Du ja einen Fehler gemacht hast - hätte, grob geschätzt, eh keinerlei Auswirkung auf die Gesamtplatzierungen und wäre auf jeden Fall korrekter als starrsinnig zu behaupten etwas falsches wäre richtig.

    Schlaubi: Was heißt denn hier bitteschön aus Protest nicht antwortet? Ich habe vor etwa 20 Minuten Deine eMail bekommen und kurz bevor ich diese Antwort schreibe beantwortet...


    Abgesehen daovn scheinst Du eher derjenige zu sein, der nicht antworten möchte, wenn er offensichtlich nicht mehr weiter weiß, denn zu meinem letzten Posting in diesem Thread fehlt eigentlich immer noch Deine Reaktion.

    Schlaubi: Dies hat nichts, aber auch gar nichts mit "falschem Verstehen der Frage" zu tun. Mir war sehr wohl bewußt, daß Du gerne als "Antwort" Sarah Jane Smith hören wolltest, nur ist dies nunmal hier falsch. Als Frage wäre so etwas denkbar gewesen wie "Bis zum Beginn der neuen Serie war HoF wessen letzte Episode?". Da hätte ich auch "SJS" geantwortet. Die Frage, die Du gestellt hast, läßt inzwischen jedoch nicht mehr "SJS" als Antwort zu und dementsprechend finde ich es lächerlich, dass Du diese Antwort so gelten läßt. Dann hättest Du auch gleich irgendetwas schreiben können und dann als letzten Satz "Und antwortet bitte SJS".

    Zitat

    Original von Schlaubi
    Sarah Jane war gefragt, aber es war zugleich auch vom Regiseur Lennie Maynes die letzte da er kurz danach starb... das hat Engelskrieger zusätzlich auch in seiner Antwort, was ich dann wenn das jemand alleine gesagt hätte auch gelten gelassen hätte.


    Das ist ja schön für dich, wenn Du auf diese Antwort aus warst (also SJS), nur leider ist es faktisch falsch und dürfte dementsprechend auch nicht gewertet werden. Ist ein bißchen doof, wenn ein Wettbewerb nach solchen Regeln läuft, daß man die Antworte nur "erahnen" kann, aber korrekte Antworten in diesem Sinne als "falsch" angesehen werden. (Witzig übrigens, daß Du glücklicherweise noch die "Notfallantwort" Regiseur hast...)

    Hm... die Antwort zu Frage 20 halte ich auch für etwas seltsam. Bis vor etwa einem Jahr wäre die so ja noch durchgegangen, jedoch ist es nun nicht mehr die letzte Folge von Sarah Jane, sondern nur noch diejenige wo sie vom Doctor zurück gelassen wird, welcher sie dann später aber noch einmal trifft. In diesem Sinne wäre die korrekte Antwort: niemandes letzte Folge.


    Gruß, Kolja

    Es ist nicht die erste Verfilmung... höchstens als "Realfilm"... es gab bereits (mindestens) zwei "Trickfilme" Soul Music und (ich meine) Wyrd Sisters (bei zweiterem kann ich mich auch täuschen - habe nur Soul Music auf Video).

    Zitat

    Original von Snuffkin
    Also ist es deiner Meinung nach unmöglich Sex und gute Literatur unter einen Hut zu bringen?
    Meinetwegen.


    Wo bitteschön soll ich das geschrieben haben? Nicht gegen etwas argumentieren, was ich nie behauptet habe, nur damit Du mit Deinen, in diesem Fall sehr platten, Aussagen gut da stehst.


    Zitat

    Original von Snuffkin
    Woran legst du denn bitte gute Literatur fest?


    Ebenfalls etwas was ich so nicht geschrieben habe. Sicherlich gibt es aus dem Literaturwissenschaftlichem Bereich ausreichend viele Instrumente, um eine "Geschichte" soweit zu sezieren, um abschließen ein "gut" oder "nicht mal bewertungswürdig" drunter zu schreiben.


    Ganz abgesehen davon, daß Du keinerlei Argumente bringst und nur "Statements" in die Welt hinaus trägst.

    Zitat

    Original von SecretSmile
    Ach es gibt ein BBC Germany? 8o Na da schau mal einer guck. Hab ich gar nicht gewusst. *lach*


    Aber schon schön, dass die Sache endlich feste Formen annimmt. Bin ja mal gespannt, wie der Doctor hier so ankommt.


    Die gibt es nicht nur, die waren sogar in Köln zugegen, als die ersten beiden Folgen der neuen Serie im Kino liefen und haben schöne Sachen verteilt...

    Zitat

    Original von Snuffkin
    Nur weil *Du* aus welchen mir wohl für immer fremd bleibenden Gründen so etwas *nicht* gut findest, heißt es nicht, dass es "schlechte Literatur" ist.


    Lies mein Posting bitte genauer. Auch wenn Du hier versucht mit der Emotio-Retour-Keule zu argumentieren, so gibt es doch objektive Kriterien ob eine "Geschichte" nur eine Ansammlung von Worten ist oder guter Literatur zuzuordnen ist. Sicherlich ist es leicht ersteres zu erkennen, sobald man auf "es" stößt, jedoch hat zweiteres nichts mit "ich mag es/ich mag es nicht" zu tun. Und mit dem „Immer zweimal mehr wie Du“-Argument lässt sich schwerlich objektiv diskutieren, oder?


    Ich "mag" sicherlich auch Dinge, welche objektiv schlecht sind. Der Punkt, den ich hier versuche zu machen ist, dass mir das bewusst ist und ich mich nicht hinstelle und postuliere es sei das beste seit Erfindung des Rads bzw. behaupte, dass die anderen es nur nicht verstehen. Nehmen wir doch mal als „neutrales“ Beispiel diesen Zirkus der sich „Popstars“ nennt. Objektiv betrachtet ist es eine einzige große Verarsche des Publikums bei der das „Endergebnis“ bereits sehr früh fest steht und die zusammengecastete Gruppe den kulturellen Wert eines mit Hundekot beschmierten Pflastersteins hat. Gibt es Menschen, denen das gefällt? Sicherlich, ebenso wie Menschen, die das völlig ablehnen. Über die objektive Qualität lässt sich aber nun wirklich nicht streiten, oder?

    Zitat

    Original von Snuffkin
    :18: Whatever :22:


    Als jemand der das nicht liest kannst du das auch so gut behaupten, nicht wahr?


    1. Durch dieses immer wieder hoch kommende Thema habe ich für meinen Teil auch mal ab und an solche "Dinger" überflogen (inkl. Deiner Ansammlung von Worten über Legolas) und ich schließe mich der "Preisschild-Wertung" an.


    2. Nur weil Du aus welchen mir wohl für immer fremd bleibenden Gründen so etwas gut findest, heißt es nicht, daß es "gute Literatur" ist. Da gibt es auch recht objektive Bewertungskriterien ob ein Text gut geschrieben ist oder nicht. Die meisten Machwerke sind inhaltlich, grammatikalisch und von der Rechtschreibung her fernab von allem, was auch nur ansatzweise als "Literatur" klassifiziert werden kann.

    Also, was die „Qualität“ solcher Machwerke (zumindest die, welche ich mal gelesen habe – und, nein, das betrifft nun nicht nur die Ergüsse von „Walesfairy“, bevor diese sich wieder direkt angegriffen fühlt) betrifft, so möchte ich eigentlich hier nicht von „Fan Fiction“ sprechen – damit würde man diesen Wortansammlungen zu viel Ehre angedeihen lassen.


    Ich empfinde es sogar als sehr unangenehm wenn man als Autor von Fangeschichten mit den Tippern solcher s.g. „FanFiction“ in einen Topf geworfen wird. Ohne jetzt auf irgendwelche Intentionen der Tipper einzugehen, habe ich diese Machwerke eher in die Kategorie „Fan Ficking“ einsortiert. Seien wir doch mal ganz ehrlich, was bitteschön haben diese Tagtraum-Wunsch-Fantasien mit von Autoren geschriebenen Geschichten gemeinsam, welche versuchen die „Originalserie“ in dieser Form zu ehren und zumindest logisch weiter zu entwickeln?


    Was ich da vorfinde sind nichts anderes als getippte Pornofilmchen, in welchen man den Hauptdarstellern die Gesichter bekannter Fernseh- bzw. Filmhelden aufgeklebt hat.


    Auch wenn ich damit jetzt ein bisschen weit vom eigentlichen Thema abdrifte (also die hoffentlich niemals statt findende Erweiterung des Forums durch solch einen „ab 18“-Bereich), so liegt mir dies doch am Herzen, denn da ich selber Geschichten schreibe (auch einige davon im TimeScoop) möchte ich eigentlich nicht mit solchen Tippern in einen Topf geworfen werden, unabhängig davon ob man meine Geschichten als gut oder schlecht empfinden möchte (die gesamte Bewertungsbandbreite decke ich hier schon selber ab ;-)), aber kein ernsthafter Filmregisseur möchte doch auch mit irgendwelchen Pornodrehern gleich gesetzt werden, oder?

    Nun denn, dann melde ich mich hierzu auch mal zu Wort...


    Bevor das ganze hier zu einer Diskussion um Prinzipien ausartet und "Schlaubi" alleine deswegen uns anderen die grauseligen Geschichten von "Walesfairy" aufzwingt, hier ein paar Gedanken von mir:


    Sicherlich haben wir hier so etwas wie "Meinungsfreiheit", jedoch bedeutet dies nicht, daß jeder sich überall hin stellen kann und herausposaunen was er oder sie möchten. Dies bedeutet eigentlich "nur", daß man seine Meinung sagen kann, aber nicht dafür "bestraft" wird. Dieser "Fall" hier sieht doch wohl gänzlich anders aus. Hier möchte jemand eine öffentliche Plattform nutzen um seine bzw. ihre (in meinen Augen schlechten) Geschichten zu veröffentlichen. Grundsätzlich wäre das ja ok und der untallentierte Autor bzw. die Autorin müßte halt mit der negativen Kritik sowie der Hähme klar kommen - und genau dies bedeutet Meinungsfreiheit. Nun schreibt besagter Autor bzw. Autorin jedoch offensichtlich pornografisches Material (und hier gibt es keinerlei Diskussionsspielraum, das ist ein FAKT!) und hier muß ich Harald einfach direkt zustimmen, mit so etwas sollten wir hier gar nicht erst anfangen. Die Forenregeln sind hier in diesem Punkt ziemlich gut gewählt und sollten auch genau so verbleiben. Die Reaktionen des neuen "Doctor Who" Publikums möchte ich mir eigentlich gar nicht erst ausmalen, wenn... ach, siehe oben (Harald Artikel... ich könnte theoretisch jede Zeile hier rein kopieren).


    Hier also mein Appell an "Schlaubi" und "Walesfairy": Versteckt Euch nicht hinter dem Schild der "Meinungsfreiheit", die schützt Euch nämlich nicht. Ebensowenig der Verweis auf eine "erwachsene" "Doctor Who"- bzw. "Torchwood"-Serie. "Erwachsen" bedeutet nicht zwangsläufig pornografisch.


    Insbesondere an "Walesfairy": In einem anderen Thread erwähntest Du, daß Du Deine pornografischen Machwerke in einem englischsprachigen "Adultfictionforum" veröffentlichst. Dann bleibe damit bitte auch da, denn hier gehören diese "Dinge" nicht hin. Oder sind Dir etwa Deine grauseligen pronografischen Ergüsse so wichtig, dass Du im Endeffekt die Existenz von "drwho.de" bedrohen möchtest (den ein Einspruch bzw. Entzug der Domain durch die BBC bzw. Pro 7 dürfte uns ziemlich sicher sein)?


    Sorry, wenn ich hier jetzt etwas drastisch argumentiere, aber ehrlich gesagt halt ich diese ganze "Diskussion" für lächerlich. Nichts aber auch GAR NICHTS spricht für eine solche Veröffentlichung bzw. für einen "FSK18-Bereich". Niemand hier vermißt ihn. Niemand hier möchte ihn wirklich haben. Es gibt genug andere Bereiche in den Weiten des Internet wo man machen kann was man möchte.


    Also nochmal, "Walesfairy", wenn Dir diese "Werke" so wichtig sind und Du sie mit der Welt teilen möchtest, veröffentliche sie doch auf einer eigenen Seite und schick jedem der den Link möchte diesen per PM, aber, um Himmels willen, mißbrauche nicht diese Plattform hier für Deine Zwecke.


    Gruß,
    Kolja

    Yes, Strike! Nummer 4!


    Zitat

    Your closest match is the Fourth Doctor
    Oh let them gawp, let them gape, for you are the Fourth Doctor. Flamboyant, poetic and possessed of a strange wit, nothing much fazes you.


    Just as Tom Baker’s Doctor strode through life with his head in the clouds, so you too only care only for art, ideas and warm clothing. Well, there’s no point being grown-up if you can’t be childish sometimes.

    Nope, den gab es da nicht mehr (wurde ja in einer Davison Folge zerstört und es liefen - bis auf "The Five Doctors" nur Baker und Silv Episoden auf Deutsch). Jedoch gab es ja einen im TV-Movie - m+ßte mal "nachhören" wie er da genannt wurde... ich denke aber, daß es auf so etwas wie "Schallschraubenschlüssel" hinaus laufen wird.


    Hm, Angst vor Blamage...? Hast Du etwa mein "Contra Doctor Who auf deutsch" im aktuellen Timescoop gelesen?


    Gruß,
    Kolja

    Nope, den gab es da nicht mehr (wurde ja in einer Davison Folge zerstört und es liefen - bis auf "The Five Doctors" nur Baker und Silv Episoden auf Deutsch). Jedoch gab es ja einen im TV-Movie - m+ßte mal "nachhören" wie er da genannt wurde... ich denke aber, daß es auf so etwas wie "Schallschraubenschlüssel" hinaus laufen wird.


    Hm, Angst vor Blamage...? Hast Du etwa mein "Contra Doctor Who auf deutsch" im aktuellen Timescoop gelesen?


    Gruß,
    Kolja