Beiträge von Whocast

    “Wie kannst Du es wagen?”, mag man sich beim Ansehen dieser Folge fragen. Da kommt schnell die Vermutung auf, dass anhaltende Umweltverschmutzung nicht nur zum zukünftigen Niedergang unseres Planeten, sondern auch zu einem aktuellen Niedergang des schreiberischen Handwerks führt. Wobei sich auf der anderen Seite mit erhobenen Zeigefingern bestimmt auch einfach schwerer ein Drehbuch tippen lässt. Aber vielleicht wagt Ihr es ja trotzdem, zusammen mit Pia und Raphael, einen Blick auf die dritte Folge der zwölften Staffel Doctor Who zu werfen, die den schönen Titel “Orphan 55” trägt und von der wir wirklich hoffen, dass sie alleine bleibt. Jawohl, Russland hat ein U-Bahn-System, in dem man auch ganz tolle Geschichten erzählen kann: Die Metro-Trilogie Die spaßigere Seite vieler Doctor Who Folgen: Zukunftia.de

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…ppie-jippie-gerontophilie

    Welcome to the Chibbiverse, wo man beim Zurückrudern nicht gut schreiben, sondern nur Schlüsselreize setzen muss, wo der Master noch John Simm (und ein bisschen Joker) sein darf und wo man seine Hauptdarsteller vom Laiendarsteller-Wochenmarkt abgegriffen hat (und keine Sorge, der gute Stephen Fry fällt hier unter “Schlüsselreize”). Begleitet zusammen mit Kolja und Raphael die PS Chibbi, wie sie stromabwärts nicht nur die eigentlich zu glorifizierenden, weiblichen, historisch wichtigen Figuren zu simplen Werkzeugträgern degradiert und Ian Flemming, Terrance Dicks und Charles Babbage zum rotieren im Grabe bringt, sondern auch Gallifrey sehr unrühmlich in selbiges befördert. Mit heiteren Aussichten auf ein ähnliches Schicksal für die Serienhistorie. Wer bis hierher noch nicht erkannt hat, welche Folgen wir heute besprechen, für den wollen wir hier wie im Cast endlich Klartext sprechen: Wir werfen einen Blick auf die ersten beiden Folgen der 12. Staffel Doctor Who: Spyfall Part 1 & 2. Außerdem geben wir den Gewinner unseres 2019-Geschenke-Kartons bekannt.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…elcome-to-the-chibbiverse

    Allen Hörern ein frohes neues Jahr 2020! Und wie könnte man ein Jahr besser beginnen als mit dem Abschluss des alten und mit Geschenken? Und genau aus diesen Gründen haben sich Raphael und André zusammengehockt. Neben den Statistiken des vergangenen Whocast-Jahres gibt es die Auflösung des Multi-Plattform-Doctor-Who-Weihnachts-Gewinnspiels, Post und die Outtakes 2019. Ganz nebenbei werfen wir einen kurzen Blick auf die letzten paar Minuten von “Spyfall”, der ersten Folge der 12. Staffel Doctor Who. Und weil dem noch nicht genug ist, findet bereits das erste Item Platz im Geschenke-Karton 2020. Gute Vorsätze 2020: Werdet Möglichmacher: Der Whocast auf Patreon

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…puppie-und-die-nackte-fee

    Natürlich waren alle unsere Hörer brav und natürlich wartet darum auch eine weitere Episode des Whocasts unter dem Weihnachtsbaum. Und was könnte weihnachtlicher sein als ein weihnachtsgeschichtliches Doublefeature? Richtig, nichts. Darum besprechen der Weihnachtsraphi und Knecht Haraldbrecht für Euch die Mutter aller Doctor Who Christmas Specials – “The Feast of Steven” – und lehnen sich anschließend mit Euch zurück, um unserer diesjährigen Weihnachtsgeschichte zu lauschen – “Kino Delgado”. Gelesen von niemand geringerem als dem unglaublich talentierten Tim Gössler.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…d-weihnachtsgeschichtlich

    Was gibt es an Weihnachten Schöneres, als sich mit Leuten zu umgeben, die einem am Herzen liegen, und sich auf Dinge zu besinnen, die man mag und die einem lieb und teuer sind? Eigentlich nicht viel und nach viel Unmut in diesem Jahr, war es uns ein persönliches Anliegen, genau das zu tun. Darum möchten wir uns auch an dieser Stelle noch einmal bei alle bedanken, die sich zu unserem kleinen Kreis gesellt haben, um mit uns in positiven Erinnerungen zu schwelgen und diese mit den anderen und natürlich auch mit unseren Hörern zu teilen. Und wenn Ihr wirklich brave Hörer gewesen seid, gibt es morgen noch eine kleine Überraschung.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…stus-bob-und-der-bergfrau

    Da fängt man mal aus jugendlichem Leichtsinn damit an, einen kleinen Podcast über seine Lieblingsserie zu produzieren und ein paar Aufnahmen später hockt man dann da, alt und kein bisschen weise und hört sich sehr viele liebe Dinge zu 400 Episoden seines Podcasts an. Viele Erinnerungen werden geweckt, viele Fragen aufgeworfen und vor allem viele Dinge gesagt, denen man sich an diesem Ende des Mikros gar nicht oder zumindest nicht so oft gewahr ist. Vielen Dank dafür an jeden einzelnen von Euch. Vor allem, aber nicht nur, an die Einsender von Gedanken und Stimmen in dieser Folge des Whocasts.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…ndot-mol-dor-whucoaaaaast

    Ein Children in Need Special, zwei neue Trailer, die Bekanntgabe neuer Autoren und dazu einen Haufen weiterer Gerüchte. Was könnten das doch für tolle Zeiten sein, würden wir nicht das Jahr 2019 schreiben und uns mitten in der Ära Chibbi befinden. Also müssen wir noch mächtig was drauf legen, um ein wenig Spaß bei der Sache zu haben. Darum gibt es einen ganz ganz kurzen Blick auf zwei neue Comics aus dem Hause Panini, Post, und einen ziemlich süßen, etwas notgeilen Vogel. Und für die, die uns richtig gern haben, haben wir, wenn sie sich beeilen, nächste Woche die Chance auf was ganz, ganz tolles.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…ot-the-last-chance-to-see

    “Blablabla. So ein ewiges Gesülze. Das hatten wir auch in der Hexen-Folge irgendwie, wo ich nur dachte “Halt’s Maul! Keiner will’s hören.”.” Dies ist eine Geschichte, in der es darum geht, wie man Ryans Leben auf den Kopf dreht. Also nimm dir ne Minute Zeit, setz Dich hin und halt dich fest. Und ich erzähle Dir wie Ryan der Fresh Prince von Sheffield wurde, in Chibbies Doctor Who at its’ best! (Und ja, das war jetzt genau so gut geschrieben wie die Folge selbst.) Was ist besser, als selbst schlecht zu schreiben aber weniger Arbeit, als selbst gut schreiben zu müssen? Richtig, gut zu klauen. Also was kann schon schief gehen, wenn sich Chibbie für sein Neujahrsspecial “Resolution” kräftig an großen Vorbildern wie dem Herrn der Ringe, Robert Shearmans “Dalek” oder dem allseits beliebten “Prince von Bel Air” bedient? Offensichtlich mehr als man glaubt. Also begleitet nicht nur Raphael auf dem Trip down memory lane, sondern auch André, der für diese Besprechung zum ersten und (Spoiler!) einzigen Mal mit seinem Vorhaben gebrochen hat, sich Doctor Who mit Frau Doctor nicht anzusehen. Wird wenigstens der neue Super-Duper-Dalek aus sheffielder Stahl ein paar Punkte reißen können? Erfahrt es jetzt und hier, in einer neuen Folge DES deutschen Doctor Who Podcasts – des Whocasts.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…resh-prince-von-sheffield

    Was kann man nach 5 Jahren noch neues von der TimeLash erzählen? Und vor allem wer kann das? Ganz einfach. Jemand der bisher jedes Jahr dabei war und in den letzten Jahren nur sehr wenig auf der Con selber unterwegs war, aber dennoch alle Hände voll zu tun hatte: Dominik. Was er so getrieben hat und auf welchen deutschen Klassik-Veröffentlichungen ihr euch das bereits ansehen könnt, erfahrt ihr in dieser Folge des Whocasts. Mit dabei: Interviews mit Susan-Dastellerin Carole Ann Ford und dem unserem liebsten Sontaraner: Dan Starkey. Und wer mehr deutsche Extras sehen will, hier ein Tipp für Weihnachtsmann

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…st-397-dem-deutschen-fane

    … als tödliche Langeweile ohne Ende. Oder mit anderen Worten: FIIIIIIIIINALE, oh oh. Wir haben es geschafft. Mit “The Battle of Ranskoor Av Kolos”, der 10. Folgin der 11. Staffelin, liegt die bisher, drücken wir es mal freundlich aus, “schwierigste” Staffelin der Serie hinter uns. Ob sie mit einem guten, die Staffelin über wunderbar vorbereiteten großen Knall endet, der alle Staffelfinale der Serie bisher in den Schatten stellt? Die Frage beantworten Euch in dieser Folge des Whocasts Heiko und Raphael.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…-mit-todlicher-langeweile

    Mal eben am letzten Abend der TimeLash gemütlich ein paar Minuten lang einen Podcast aufnehmen, damit man den schön schnell, ungeschnitten den Tag drauf online stellen kann. Was für ein toller Plan. Was daraus wurde? Das hört ihr hier. Warum erst heute? Weil dann doch so viele Interna erwähnt wurden und aus dem Nähkästchen geplaudert wurde, dass sehr viel mehr Schnittarbeit in diese Episode geflossen ist, als in viele andere. Aber ob wir alles erwischt haben? Wer weiß? Außerdem sind es dann doch mehr als nur ein paar Minuten geworden. Die Mitwirkenden in alphabetischer Reihenfolge: Kolja Dimmek Harald Gehlen Frau Dr. Rebecca Haar Heiko Herfurt Tony Jordan Raphael N. Klein Bernhard Ian McCann André McFly Natalie Sporkmann Olaf Tucht Pascal Zielke Außerdem: Janette Fielding im Interview, Rassilon der Hund von Panini, die Spätschicht vom Reiss, Kasseler Proleten in lauten Autos und die betrunkene Schnorrerin vom Abend zuvor. Die Themen, die wir streifen, sind so mannigfaltig, dass wir sie an dieser Stelle nicht aufzählen wollen. Zur leichteren Orientierung ist die Folge ausnahmsweise mal in Stereo. Ihr seid also mittendrin und voll dabei. Leider etwas spät, aber wer genau wissen will, wo er Heiko verpasst hat: http://www.hengstmanns.de

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…und-nachte-die-man-bereut

    Ein blindes Huhn findet bekanntlich auch mal ein Korn. Aber was findet eine blinde Schauspielerin? Offensichtlich eine Rolle in Doctor Who Staffel 11. Aber findet sie auch eine wirklich gute Story? Offensichtlich nicht. Und wie die drei blinden Mäuse, haben sich heute drei tapfere Podcaster zusammengefunden, um eine Frau zu jagen. Allerdings nicht die Frau des Farmers, sondern die gute Frau Doktor, deren bemerkenswerteste Taten in dieser Folge darin bestehen, Omas Kindermärchen zu zitieren und ein paar Hände voller Dreck zu fressen. Darauf ein Sandwich! Und weil die meisten Whocaster schon ahnten, was ihnen droht, und das Weite gesucht haben, stürzen sich ausnahmsweise neben Raphael, Juliane und Tim – zwei Kollegen von Frell, dem deutschen Farscape-Podcast – auf diesen Blindgänger und fragen sich, warum das Jugendamt oder ein fähiger Autor hier nicht schon längst eingegriffen haben. Die Kröte werden wir in diesen Shownotes gar nicht erst erwähnen.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…a-weiss-es-doch-am-besten

    Wer erinnert sich nicht gerne daran, was er gemacht hat, als es der heißeste Tag seit Messung der Temperatur war? Vermutlich die wenigsten. Wir haben unsere Erinnerung hier sogar zum nachhören festgehalten für uns und natürlich vor allem für Euch. Denn neben ein paar Whocast-internen Dingen, die wir ansprechen und an die wir erinnern wollen, gibt es die News der letzten Tage (inklusive eines Updates vom 10. August!), einen kleinen Blick in die 1-Euro-Shops der Republik und einen Ausblick auf das, was wir aus dem Hause Lübbe nächstes Jahr noch zu erwarten haben. Und als wäre das bei 82°C im Schatten noch nicht genug, haben wir Post, einen Einspieler UND bringen mal wieder ein kleines Geschenk unters willige Volk.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…92-wie-bei-9live-oder-saw

    Da fühlt man sich mal genötigt die Emma zu kaufen und was findet man, wider Erwarten, wenn man sie aufschlägt? Alte, weiße Männer… Pfui. Aber zu früh gefreut, denn die Herren sind nur dazu da, euch zu erzählen, wie geil das mal wird, wenn sie eine Frau werden. Was? Sowas kann es doch nicht geben? Na dann passt mal auf. In der heutigen Episode des Whocasts werfen Harald und Raphael einen Blick auf die Null-Nummer (no puns intended) der Dreizehnten-Doctor-Comic-Reihe aus dem Hause Panini und finden tatsächlich die ein oder andere Überraschung. Außerdem gibt es ein paar Dinge in eigener Sache, die wir unter “We want you” zusammenfassen können, Geschenke und Post und für die Hörer unter euch, die mit Doctor Who wenig anfangen können, driften wir auch ein wenig zu den drei Fragezeichen ab.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…1-und-der-fluch-des-urins

    Was kann man Schöneres zu einem ersten Date mitbringen als schöne Blumen? Vielleicht EINE schöne Blume? Vielleicht sogar eine Orchidee? Und könnte diese sogar schwarz sein? Wie gut das funktioniert, dürft ihr heute erfahren, wenn Raphael die liebe Adriani auf ihre erste Verabredung mit dem fünften Doctor begleitet. Neben besagter Fauna gibt es natürlich auch Musik, ein Buffet, Tanz, Sport und… Indianer. Bei den meisten wird bereits der Groschen (oder gar der Löffel?) gefallen sein, wir besprechen heute die bald auf Deutsch erscheinende Folge “Die schwarze Orchidee”. Und da Raphael diese Folge nun bereits zum zweiten mal bespricht (ohne, dass es ihm bewusst war. Ja, nach sieben Jahren kann sowas schon mal untergehen), sich Harald und Kolja bisher aber davor drücken konnten, dürfen sie auch nochmal ran und zwar für alle jene, die uns ein Bild von sich mit der Veröffentlichung der Folge aus dem Hause Pandastorm schicken.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…lumen-fur-ein-erstes-date

    13 Jahre und nur ein klein bisschen müde. Das kann aber auch einfach vom Reinfeiern kommen, was wir gestern bis in den frühen Morgen auf dem deutschen Doctor-Who-Discord-Server gemacht haben. Das überlange Ergebnis könnt ihr euch nun, quasi noch am Geburtstag selbst, zu Gemüte führen. Neben vielen Glückwünschen und der üblichen Plauderei haben wir die Zeit vor allem mit der Fortführung unseres Quiz bestritten, das seinen Anfang auf der letzten TimeLash genommen hat, und haben in diesem Rahmen viele schöne Dinge unters Volk gebracht. An dieser Stelle noch einmal Dank an alle Mitspieler, Mitchatter und Zuhörer. Allen anderen viel Spaß beim Nachhören.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…ve-mit-den-lag-schwestern

    Liebe ist für alle da und Jodie ist es auch. Naja zumindest für fast alle... Oder eher doch nur für die paar Fans, die ein VR-Gerät ihr Eigen nennen. Denn "Doctor Who - The Runaway" - das VR-Event ist erschienen. Alle anderen können aber natürlich vom Spielfeldrand aus zusehen und sich ihre Meinung bilden. Das haben in diesem Fall Kolja und Raphael getan und treten diese im heutigen Whocast breit. Aber natürlich widmen wir uns auch (Vorsicht, das könnte jetzt ein Spoiler hinsichtlich unserer Begeisterung für "The Runaway" sein.) ein paar angenehmeren Dingen, wie den erfreulich vielen deutschen Neuerscheinungen der letzten Tage oder Koljas kürzlichem Besuch bei Rammstein. Darüber hinaus gibt es News zu Staffel 12 und einem weiteren VR-Spiel, mit entsprechendem Blick in die Glaskugel. Da auch die Bildung diesmal nicht zu kurz kommen soll, bereiten wir Euch schonend auf wichtige Maßnahmen während und nach der Apokalypse vor und Kolja gibt eine kurzen Exkurs zum Thema Trikot-Nummern beim American Football. Post hat uns außerdem auch erreicht und als wäre das alles nicht schon genug, habt ihr noch die Möglichkeit je eine Blu-Ray und DVD des Neujahrspecials "Tödlicher Fund" zu gewinnen. Also dann: Feuer frei!

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…sen-der-puppe-den-kopf-ab

    Mit diesen Worten verabschiedete sich John Levene in seinem letztjährigen Interview mit dem Whocast auf der TimeLash 4 und mit diesem Worten möchte ich gerne die Shownotes zu Koljas Bericht von eben diesem Event beginnen. Neben seinen Eindrücken gibt es in dieser Folge des Whocasts drei Interviews mit "Veteranen" der Serie: Anneke Wills, die als Polly den ersten und zweiten Doctor begleitete, und mit den beiden Jungs von UNIT: Richard Franklin und John Levene. Von letzterem erfahrt ihr unter anderem das Geheimnis seiner schönen Bühnen-Outfits.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…orte-aus-schonen-jacketts

    Und wie kann man Liebe zeigen? (Auch wenn es der falsche Weg ist?) Richtig! Durch Geschenke! Und darum dreht sich in dieser Folge des Whocasts eigentlich alles. Die Geschenke, die die Verlage den Doctor Who Fans machen, die Geschenke, die der Whocast mit diesem Podcast unter’s Volk bringt, die Geschenke, die der liebe Lukas in unseren Weihnachtskarton wirft, die Geschenke der Aufmerksamkeit in Form von Post und Koljas Geschenk mal wieder mit zu podcasten.

    Quelle: https://doctorwho.podspot.de/p…hocast-denkst-du-an-liebe