Beiträge von Fünkchen

    Hallo, Zottel,


    dann bestelle ich schnell mal einen Schlafplatz, bevor sie alle weg sind. Muss ich einen Schlafsack mitbringen oder Bettwäsche?


    An Knabberzeux bringe ich Erdnusswürmer und eine Knabbermischung mit. :snack:
    Ich freu mich aufs Treffen. Vielen Dank für die Organisation :thank_you:
    Fünkchen

    Hm. Fünkchen schrieb in ihrem Post ja etwas von öffentlichen Grillplätzen. Ich gehe daher davon aus, daß es von Seiten der Ordnungshüter da keine Probleme gibt. Allerdings hängt dies, was das Grillen angeht auch vom Wetter ab. Wenn es wieder so trocken wird, wie in den letzten Wochen zum Teil, dann dürfte das Grillen vor allem von der Feuerwehr wegen Waldbrandgefahr eingeschränkt werden. Und bei Regen sind Aufenthalte im Freien allgemein wenig prickelnd. :)


    Allerdings bin ich jetzt selbst auch nicht so der große Fan von Grillen. Mich interessiert das Treffen allgemein und der Ojendorfer Park, wo man wohl seine Zeit auch mit anderen Dingen als nur Grillen verbringen kann. Da ich zudem noch einen längeren Anfahrtsweg mit der Bahn habe, werde ich mich wohl auf eine Allround-Picknick-Ausrüstung beschränken. ^^

    Ich bin auch kein Grillfan. Verhungern muss im Öjendorfer Park niemand. Der dortige Kiosk ist ziemlich gut ausgestattet mit Erbsensuppe, Gulaschsuppe, Currywurst, Pommes, Kuchen, Süßigkeiten und Eis. Dazu gibt´s Kaffee und diverse Kaltgetränke.


    Was das Grillen angeht: Es ist nur an den öffentlichen Grillplätzen erlaubt (auch wenn sich da etliche nicht dran halten). Begründet wird das mit der Brandgefahr. Das leuchtet ein. Das Gras im Park ist genauso gelb wie überall. Natürlich können auch von einem der öffentlichen Grills Funken davon fliegen. Die Gefahr dürfte aber wesentlich größer sein, wenn wild überall gegrillt wird, z. B. auch im Wald. Vorgestern wurde in einer Fernsehsendung auch ziemlich eindrucksvoll gezeigt, wie mit einem dieser Einweggrills, die keine Füße haben und direkt auf dem Gras liegen, eine trockene Wiese in Brand gesetzt wird. Wenn Grillen überall erlaubt wäre, gäbe es bestimmt Idioten, die diese brandgefährlichen Dinger verwenden.


    Im Fernsehen wurde übrigens eben für Sonnabend in Hamburg "heiter bis 21 Grad" angekündigt und empfohlen im Freien zu golfen.


    Bis übermorgen


    Fünkchen

    Liebe Who-Fans,


    auf dem letzten Science-Fiction-Treffen in Hamburg haben wir besprochen, dass wir uns im Juli noch mal treffen wollen und zwar zum Baden, Minigolfen und Grillen im schönen Öjendorfer Park.


    Angedacht hatten wir den 31.07.10. Das ist ein Sonnabend, mit Rücksicht auf die Berufstätigen. Da es am Wochenende im Öjendorfer Park immer sehr voll ist, war ich gestern da, um zu gucken, ob wir überhaupt Chancen haben auf einen freien Platz am Grillplatz.


    Erstaunt war ich, dass der öffentliche Grill, zumindest zu der Zeit, wo ich da war (gegen 16:00), gar nicht benutzt wurde. Allerdings ignorierten ziemlich viele das Verbot, außerhalb der vorgesehenen Grillplätze zu grillen...


    Das Wasser war immer noch schön klar. Das Freizeitangebot ist mittlerweile ausgeweitet worden. Außer Minigolf und Schach gibt es jetzt auch noch Tischtennisplätze. Aber der Park ist groß und die Gäste verteilen sich. Das Minigolfen kostet Geld, die Kioskverpflegung auch; alles andere ist umsonst.


    Bezüglich des Termins hat mir Goettrik gemailt, dass Sophie und Michaela am 31.07.10 nicht können. Sie wünschen sich eher den 24.07.10. Das ist jetzt ein wenig kurzfristig; aber vielleicht passt euch der 24. ja auch. Es ist vielleicht ganz gut, möglichst schnell baden zu gehen, bevor sich die Algen doch noch vermehren. Und wenn nicht, was spricht eigentlich gegen zweimal baden gehen?


    Ich schlage daher vor, dass wir uns am 24.07.10 um 15:00 am südlichen Haupteingang des Öjendorfer Parks treffen. Eine Wegbeschreibung und schöne Fotos findet ihr unter dem folgenden Link http://quiddje-hamburg.de/2010/07/05/oejendorfer-see/. NutzerInnen öffentlicher Verkehrsmittel fahren am besten mit der U2 bis zur Haltestelle Merkenstraße, verlassen die Station (wenn sie von Westen kommen) in Fahrtrichtung und nach links und gehen die Merkenstraße entlang nach Norden. Da wo die Merkenstraße in drei Straßen auseinander läuft, ist der rechte Abzweig, der Reinskamp, zu nehmen. Dem Reinskamp ist zu folgen, die Glinder Straße zu überqueren und immer geradeaus zu gehen bis zum Parkeingang. Dort geht es dann nach rechts zu den Liegewiesen, Badestellen und Grillplätzen. Mit meinen kurzen Beinen dauert das ca. 20 min. Für AutofahrerInnen gibt es kurz vor dem Parkeingang Parkplätze.


    Der Öjendorfer Park ist auch von Norden von der Barsbütteler Straße über den Bruhnrögenredder zu erreichen (nur zu Fuß). Dann macht mensch einen schönen Spaziergang um den See herum durch das Vogelschutzgebiet bis zu den Badeplätzen auf der Südseite.


    Da die Liegewiesen am Nachmittag fast vollständig in der Sonne liegen, empfiehlt es sich, etwas Schatten spendendes selbst mit zu bringen.


    Da von denen Leuten vom Science-Fiction-Treffen nicht alle in das Dr. Who-Forum gehen (es sind ja nicht alle Who-Fans), die anderen aber auch gerne dabei sein möchten, schicke ich noch eine E-Mail mit ähnlichem Inhalt an die SF-Fans, von denen ich die E-Mail-Adressen habe.


    Bis Sonnabend


    Fünkchen

    Ich habe die Timescoop-Schnupperausgabe soeben gelesen und fand sie sehr beeindruckend. Abgesehen von ein paar Schönheitsfehlern (Bildern, die etwas zu dicht am Text sind) sieht sie sehr professionell aus. Auch die Recherchen zu den Inhalten muss mensch erstmal machen! Dazu kommen die interessanten und spannend geschriebenen Texte - ich habe den 39-Seiten-Text am Computer in einem Zug durchgelesen. 8o


    Ich bin beim peace brigades international Deutscher Zweig e. V. in der Rundbriefredaktion und kenne die Tücken und Schwierigkeiten bei der Erstellung einer Zeitschrift durch Ehrenamtliche sehr genau. Da kann ich nur sagen: Daumen hoch! :thumbup:


    Liebe Grüße


    Fünkchen

    Liebe Who-Fans,


    einige von euch habe ich in meinem privaten Adressbuch, insbesondere die Leute aus dem Hamburger Perry-Rhodan-Fanclub. Leider gibt es da diese fiesen Viren, die sich als Mails von Freunden einschleichen und dann an alle Adressen im Adressbuch verschicken. Auf so ein Biest bin ich vor ein paar Tagen hereingefallen. :18:


    Falls ihr also in meinem Namen (oder in dem von jemand anders aus dem Fandom) eine Mail von Facebook erhaltet, löscht sie sofort! Alles, was in der Mail steht, ist gelogen. Ich bin nicht bei Facebook, habe dort auch niemand von euch eingetragen und auch keinerlei Fotos eingestellt.


    Liebe Grüße


    Fünkchen

    So, wie es aussieht, scheint es ja auf den 3. Juli hinauszulaufen. Schade, da könnte ich frühestens um 19:00 dazustoßen. Mein Chor hat einen Auftritt am 03.07.10 und jede Stimme zählt.


    Deshalb habe ich hier eine Nachfrage zum Abstimmungsmodus. Beim Anklicken habe ich gemerkt, dass ich immer nur einen Termin anklicken konnte. Zeit habe ich aber am 26.06.10 und am 17.07.10. Aus der Überlegung heraus, "Früher ist netter", habe ich mich für den 26.06.10 entschieden.


    Ich nehme an, ihr anderen habt ähnliche Überlegungen angestellt. Durch diesen Abstimmungsmodus kann es aber dazu kommen, dass die Mehrheit der Stimmen auf einen Termin fällt, der für einige ganz unmöglich ist und sie damit vom Fantreffen ausschließt.


    Es gibt eine Abstimmungssoftware - sie nennt sich Doodle -, bei der die Teilnehmenden alle Termine markieren können, an denen sie Zeit haben. Ausgewählt wird dann der Termin, der insgesamt die meisten Stimmen auf sich vereinigt; das ist gleichzeitig der Termin, an dem die meisten Teilnehmenden Zeit haben. Wenn es technisch möglich ist - ich kenne mich softwaretechnisch leider gar nicht aus - schlage ich vor, dass wir für die Abstimmungen Doodle oder ein anderes Programm, das dieselben Möglichkeiten bietet, verwenden.


    Noch ein Highlight (im wahrsten Sinne des Wortes) für die HamburgerInnen: Am Freitag, den 14.05.10 ist ja wieder SF/Perry Rhodan/Dr. Who-Stammtisch im Roxie. (Das wisst ihr wahrscheinlich; Goettrik macht ja immer reichlich Werbung dafür.) An diesem Freitag ist auch gleichzeitig japanisches Kirschblütenfest. Um 22:30 ist deshalb auf der Außenalster Feuerwerk. Das Feuerwerk zum Kirschblütenfest ist m. E. das schönste Feuerwerk in Hamburg, noch besser als das zum Alstervergnügen. Ich werde dann wohl nicht bis 23:00 in der Kneipe sitzen bleiben. Vielleicht kommt ihr ja mit.


    Bis demnächst :21:
    Fünkchen

    Auch von unserer Seite (Lara und ich) müssen wir dem Stammtisch und den Organisatoren ein großes Danke widmen und wirkliches Lob für den sehr lustigen Stammtisch aussprechen. Vielen Dank an Zottel für den netten Empfang und den Abholservice in Hannover!


    Der Spanier war wirklich gut und die anstehende Runde im Pub war super gemütlich und wurde wunderbar mit der neuesten Doctor Who Folge abgerundet. Nur die Deutsche Bahn könnte sich beim nächsten Mal besser anpassen, damit der Aufenthalt ruhig länger dauern kann. :D


    Es war toll euch alle kennen zu lernen und hoffentlich sieht man sich bald in so großer Runde wieder!

    Ich schließe mich Louisawit voll und ganz an :thank_you: .


    Bis zum nächsten Mal :34:


    Liebe Grüße


    Fünkchen

    Liebe HannoveranerInnen und HamburgerInnen,


    hiermit melde ich mich zum Treffen am 24.04.10 in Hannover an. Bei der sehr schweren Entscheidung zwischen Spaß und politischer Willensbekundung hat der Spaß gesiegt...


    Für die HIn- und Rückfahrt stelle ich mir eine gemütliche Fahrt mit 4, 9, 14 usw. Gleichgesinnten vor :thumbsup: . Mit einem Niedersachsenticket können bis zu fünf Leute für insgesamt 28€ hin und zurück fahren und in Hannover den Nahverkehr nutzen. Das Niedersachsenticket gilt in Hamburg, Bremen und Niedersachsen. Wenn eine weitere Landesgrenze überschritten werden muss, ist das Wochenendticket mit 38€ für fünf Personen die nächst günstige Lösung.


    Das sind natürlich nicht die schnellsten Züge... Aber mit einer lustigen Truppe geht die Zeit ja schnell rum. Da der Treffpunkt um 13:30 unterm Schwanz ist, ist der dazu passende Zug der Metronom, der um 13:14 in Hannover ankommt. Der dazu passende Zug aus Hamburg fährt um 10:57 in Hamburg Hbf in Richtung Uelzen ab (ca. 10 min später in Harburg). Der letzte Metronom nach Hamburg fährt um 21:40 in Hannover ab.


    Bitte meldet euch bei mir per Mail, wenn ihr mitfahren wollt. Die Person, die die längste Strecke zu fahren hat, darf die Fahrkarte aussuchen, muss sie kaufen und darf sie bei der Rückfahrt behalten, wenn wir wieder in Hamburg Hbf sind.


    Ein schönes Restwochenende wünscht euch


    Fünkchen.

    Fünkchen


    Hallo, Who-Fans,


    ich kenne auch einen sehr guten Spanier in Hannover, auf den die Beschreibung sogar sehr gut passt. Es kann aber trotzdem nicht der gleiche sein, weil die Straßenbahnfahrt vom Hauptbahnhof dorthin etwas länger als 4 Minuten dauert. Dafür ist er direkt an der Straßenbahn (Haltestelle Spannhagengarten).


    Der Pub, in dem wir beim Weihnachtstreffen 2009 waren, hat mir nicht so gut gefallen.


    Ich habe für den 22.05.10 gestimmt, weil am 24.04.10 in Hamburg die Menschenkette gegen die Betriebszeitverlängerung der Atomkraftwerke ist. Da möchte ich mich gern dazu stellen und am Info-Stand vom BUND e. V. wird auch jede Nase gebraucht. Am 07.05.10 ist das Planungstreffen des Deutschen Zweigs der peace brigades international. Ja, ja, der Freizeitstress :13: !


    Bye-bye