Beiträge von Ms. Charcoal

    Habe ich in den letzten Wochen mal durch Black Books und Spaced geschaut...ziehmlich, ziehmlich gut!


    Ausserdem habe ich ja angefangen "Community" zu lieben! Die ersten 10 Folgen oder so waren ziehmlich mittelmäßige Sitcom aber irgendwie hat es mich gerade genug bei der Stange gehalten und mich in die Guten Episoden und eine herrliche erste Hälfte der 2. Staffel zu retten. Sehr, sehr gut.

    Ich würde den bereits genannten Tipps noch "The Whispers of Terror" hinzufügen.

    Absolut richtig, gerade weil er den 6. Doctor besonders genannt hat.


    Wenn ich mich so an deine (Torian) Beiträge hier im Forum erinnere könnte ich mir auch sehr gut vorstellen dass dir The Marian Conspiracy sehr gut gefallen wird. Insofern vielleicht auch ein "Pflicht Hörspiel" als Evelyn zum ersten Mal dabei ist...darf in einer BiFiSammlung nicht fehlen...



    OT: Maaaaan, ich hab mir jetzt zum 3. Mal Land of the Dead bestellt und jedes Mal spinnt BiFi rum und irgendwas stimmt nicht mit der Lieferung...das einzige Hörspiel zwischen #1-#50 dass mir noch fehlt und ich habe es mir eigentlich schon vor Ewigkeiten bestellt...*rumwüt*

    Ach, das war ein Spaß, Glückwunsch an die Gewinner!
    ---
    Vielen Dank an die Fragenersteller, es waren echt ein paar coole Sachen dabei (die mich sogar dazu gebracht haben SJA zu schauen ;-) ) Freue mich schon auf nächstes Jahr. [Geht der Dank hier an Schlaubi und Engelskrieger?]
    ---
    War nicht irgendwann die Frage wer den Brig vertritt während dieser in Genf ist? Ich vermute die Antwort dazu ist "Tag 19 Antwort: Colonel Faraday (The Android Invasion)" gewesen wenn ich das nochmal so überfliege, aber kann es nicht sein dass in der Folge "The Seeds of Doom" der Brig auch in Genf ist und diesmal Beresford das sagen bei UNIT hat oder habe ich da was falsch in erinnerung? Kann auch daran liegen das ich Seeds of Doom und Android Invasion sehr nah beisammen gesehen habe und deshalb da was durcheinanderschmeisse.

    Ja, The One Doctor ist denke ich auch Pflicht.
    Von Pirates und Creatures of Beauty würde ich die Finger lassen, ich fand sie großteils schlecht...


    Wenn du bisschen mehr hören willst (Urlaub oder so) dann lohnen sich eigentlich die erste und die zweite McGann Staffeln...er ist super, Charley ist toll und die Storys geben auch meist viel her...

    Mal ernsthaft: Ich fands geil.


    Ist meiner Ansicht nach eine der unterschätzen Folgen.


    Vorneweg: Was Paul McGann da abliefert ist ja nichtmehr feierlich: Der Typ ist ein soooo verdammt guter Audioschauspieler. Tiefste Verneigung. Und India Fischer ist auch klasse.


    Und damit bin ich auch gleich beim ersten Punkt: Der Cast. Durchweg sehr gut. Manchmal vergreifen sich manche Darsteller leicht, aber im großen und ganzen einer der absolut besten Casts, was auch mit (Punkt zwei) dem kleinen Cast zusammenhängen könnte. Wenige Darsteller (die 3 Leute auf der Base, der Roboter, das Flüsteralien...das wars eignetlich schon weitgehend), die dafür umso besser.
    Wirklich gut gefiel mir die Tatsache das auf der Base die Leute sich nicht ständig misstraut haben/ein doppeltest Spiel gespielt haben etc. pp. Die drei mochten sich und haben gut zusammengearbeitet (schauspielerisch und im skript schön rübergebracht).


    Der Roboter war ausgesprochen cool, ich musste bei den Dialogen zwischen Doctor und Roboter/Computer meist mehr grinsen wie bei 80% der Witze in "The One Doctor". Wirklich grandios.


    Die Handlung kann sich m. E. auch absolut sehen lassen. Sehr simpel (ohne Hirnverdrehung zu verstehen), trotzdem nicht dämlich mit guten Plot-twists und allem was man braucht. Sehr sehr gut das ganze.


    Die Healer-Race-Geschichte kam schön nach und nach raus und war wunderbar Handlungsrelevant - genauso wie die Geschichte mit dem Licht.
    Ingesamt finde ich es sowieso eine gute Idee ein Hörspiel in Streckenweise (völliger) Dunkelheit spielen zu lassen...im TV würde es mir sowas von auf die Eier gehen (mag so dunkle Szenen nicht so, wirkt immer wie ein versuch das schäbig Set zu kaschieren) aber hier im Hörspiel...gut dem Medium angepasst (ähnlich wie die Dunkelszene am anfang von Chimes sehr gelungen).



    Also, alles in allem kann ich mich hier überhaupt nicht beschweren und gebe deshalb ganze 9/10 Punken. Es war eben nicht die über-über-Folge wie Chimes aber war doch durch und durch gelungen. Starke Sache!

    Yay, ich war angenehm überrascht von der Folge. Die Story war gut, nicht der Monster-plot nach dem es anfangs aussah, hat mir sehr gut gefallen.
    Wunderschön wieder die Beziehungen innerhalb von Unit. Das hat die Folge wirklich zu einem absolut schönen Schauerlebnis aufsteigen lassen. Der Brig und der Doctor zusammen sind einfach herrlich. Auch Brig-Benton-Doctor als Dreiergespann hat mir wahnsinnig gut gefallen.


    Auch die Dinos waren ungewohnt gut wie ich finde. Da kennen wir aus der Who-History viel viel schlimmeres.


    Sarah Jane mag ich nicht, und in den frühen Folgen erst recht nicht. Also nicht das der Charakter an sich überflüssig ist(wie es andere Companions sind), nein, der Charakter Sarah Jane ist wirklich ganz gut, ich komme nur einfach irgendwie mit Sladens Art zu spielen überhaupt nicht klar. Aber das bessert sich ja im Laufe der Zeit.


    Gegen Ende hat sich das ganze ein wenig gezogen wie ich finde, aber auch hier nicht zu übel.


    Irgendwie hatte ich Spaß bei der Folge. Ich kann mich also zu stolzen 7,5/10 Punkten hinreissen lassen.

    Ach, das war doch ganz nett. Werde es auf jeden Fall weitergucken und einfach hoffen dass es im laufe der zeit noch das gewisse Etwas dazu gewinnt...


    :D

    Zitat

    I find men with mustaches to be particulatr dishonourable beings. Hitler and Tom Selleck in cases and point.

    Jessas, die Straßen sind so vereist, ich hab gerade auf der Kreuzug die übelste umdrehung mit dem Wagen gemacht... Für Adrenalin ist jetzt erstmal gesorgt...heilige Scheiße...


    Hat mich einfach gut anderthalb mal mich selbst gedreht....

    Bei diesem Who-Shirt greife ich aber auch nicht zu. Nette Idee zwar... aber eher was für die Freunde der (meines Erachtens immer etwas müffelig aussehenden) Metal Ästhetik.

    Ja, und da ich schon bei den vielen Docs in der Tardis gepasst habe weil ich so viel zu viele Shirts im allgemeinen habe werde ich heute auchnicht zugreifen...

    mein direktes einzugsgebiet ist das Ruhrgebiet, aber im laufe des jahres bin ich in ganz deutschland unterwegs.
    Da kommt bestimmt immer ein termin zurecht.

    Ja cool, solltest du mal in der Region Stuttgart sein kannste dich ja davor per PN melden...
    Cheers!

    So, euer lieber Researching-Charcoal hat weitergebuddelt...Voilá!


    Diesmal habe ich die Special Edition des Doctor Who Mags „WE LOVE DOCTOR WHO“ von 2003 aufgetrieben. Also mehr abstand zu Classic ohne NewWho zu sein wird es schwer geben.
    Die Ganze Ausgabe besteht praktisch nur aus Ergenissen von umfragen an welchen 2800 DWM-Leser Teilgenommen haben…
    Hier die Auswertung zu den Folgen. [War zu faul die Top10 zu scannen da ich jede Seite einzeln hätte nehmen müssen da die nicht als Liste aufgeführt sind…also schnell abgetippt.]


    1. The Caves of Androzani (1541 Points)
    2. The Talons of Weng-Chiang (1385 Points)
    3. Genesis of the Daleks (1184 Points)
    4. Pyramids of Mars (1102 Points)
    5. City of Death (1060 Points)
    6. The Curse of Fenric (904 Points)
    7. Remembrance of the Daleks (878)
    8. The Robots of Death (841)
    9. Inferno (810)
    10. The Tomb of the Cybermen (761)



    Und weiter:

    Diese wundervolle Ausgabe des Mags enthält auch ähnliche Umfragen für Audios (Chimes ganz vorne), Bücher, Comics, etc.


    Cheers!
    Charcoal