Beiträge von Darkfire

    Ja, da scheiden sich die Gemüter seit Jahren...ich persönlich möcht Carla rechtgeben. Es ist wohl am wahrscheinlichsten, das es sich bei Atlantis um Thera gehandelt hat und die Story nur etwas "ausgeschmückt" wurde,



    Oder man hägt der Namensgebertheorie an...ATLANtis. Druuf, ick hör Dir trapsen ;)

    Zitat

    Wäre ja ne Idee, wenn die Yps-Hefte wieder rauskämen: Build-a-Dalek! Das erste Heft enthält den Glibber innen, 2 darauf folgende Hefte die Hülle außen!


    Letztes Jahr hatte das DWAM schon dalekförmigen Slime.... ;)

    möchte man in Anlehnung des bekannten Smartieswerbespot sagen, wenn man das Doctor Who Adventures Magazin von diese Woche (Nr. 203) anschaut. Es enthält eine "Dalek Army" mit 17 Modelldaleks (etwa im 28 mm Masstab). Qalitativ relativ gut, bemalt sehen sie wahrscheinlich sehr gut aus.


    Die Kleinen passen übrigends zu den Figuren, die so ähnlich aussehend wie ;), der 11 Doctor von Heresy und der 11. Doctor und Amy von Crooced Dice


    In Ausgabe 204 gibt Cybusmen satt und in 205 ein Rudel Sontarians.


    Wo die Hefte zu bekommen sind, weiß ich ned, ich hab meine Ausgabe bei Ebay erstanden. Ein Versand oder Abo in GB scheint nicht möglich zu sein. Sollte jemand deutsche Bezugsquellen wissen, wäre ich dankbar für einen Tip.

    Jep, das dürften alle Boxen sein...und die DVDs, die sowieso runtergesetzt sind, fehlen noch. Eigentlich sind fast allle DW DVDs bei Amazon immer runtergesetzt. Hab auch schon welche mal für 3 Pfund bekommen (neu)


    Was mich immer fasziniert, ist die Tatsache, das die New Who DVDs schneller fallen als die Classics...siehe die Series 5 Steel Box!"

    Sic! Hab meine noch für 45 Pfund erstanden...hätte wohl noch ein paar Wochen warten sollen :cursing: Aber ich find sie eigentlich gut, da ich von den DVDs eh nur eine hatte und die BiFis mich auch interessiert haben.


    Aber für den Originalpreis hätte ich sie auch ned gekauft!

    Hallo


    Wer das Doctor Who Rollenspiel von Cubicle 7 noch nicht hat und es auch ned unbeding als Printausgabe braucht, dem sei dieses Angebot empfohlen:


    Drivetrough RPG verramscht jetzt alle verfügbaren Teile für echt günstig als PDF (http://rpg.drivethrustuff.com/…68979&filters=0_0_40050_0). Die Grundbox wäre als PDF (alles ausser der Box und den Würfeln) für 8,08€ erhältlich, das "Aliens and Creatures" Sourcebook für 3,67 €.

    Zuerst wieder mal, weil unvermeidlich: http://de.wikipedia.org/wiki/Nerd


    Ich versteh langsam nicht mehr, wo Deine Probleme liegen. Muß eine Nerd immer:


    Zitat

    Muss man um Star Trek zu gucken denn jemand sein der mit 30 nicht allein die Waschmaschine bedienen kann und sich nur von Tiefkühlpizza und Chips ernährt?


    Find ich jetzt nicht. Kann man Nerd nicht als das nehmen, als was es heute in "normalen" Kreisen auch verstanden wird, als jemand der sich halt nicht für den Mainstream interessiert, auch mal über den Tellerrand schaut und vielleicht sich mal mit Dingen Beschäftigt, die nicht "gesellschaftlich" akzeptiert sind? Vielleicht ist heute Ne3rd ein Synonym für Fan oder Anhänger geworden


    Ich bin ja praktizierender Rollenspieler und Du würdest Dich wundern, wieviele Leute sich in dieser Szene selber als Nerd bezeichnen und das nicht im negativen Sinn aufgefasst wird. Und grad diese Leute sind auch sehr eigenständig und kommen fast ausschließlich aus technischen oder wissenschaftlichen Berufen....also keine Yuffies.


    Zitat

    Ist es denn nicht möglich als einfach nur bodenständiger Typ Perry Rhodan zu lesen?


    Natürlich geht das, ich machs ja auch. Ich würd mich nämlich schon als bodenständig bezeichnen (was man uns Bayern ja allgemein nachsagt). Und ich denke die meisten der Fans der Serie sind das auch. Nichts desto trotz wirst Du von Deiner "angepassten" Umgebung immer als Sonderling angesehen werden...weil Du ein Hobby hast, das nicht "anerkannt" ist. Es ist ja heute schon viel besser wie früher, aber PR lesen oder DW schauen ist halt noch immer nicht "normal". Das liegt aber nicht an der Materie an sich...weil SF ist heute auch in Deutschland salonfähig, nein, allein die Tatsache, das Du Dich etwas mehr mit dem Thema beschäftigst und die Sache nicht nur schnell konsumierst.


    Bestes Beispiel hierfür ist halt auch noch immer Doctor Who (keine Panik!). Viele Leute haben da mal ein oder zwei Folgen von "der Serie" gesehen, als sie in Deutschland lief. Wenn ich nun sag ich bin Doctor Who Fan, kommt schon entweder "des hat mir gar nicht gefallen" - damit steht man eh schon in der Sonderlingsecke, aber noch nicht so krass - oder man wundert sich, weil "da gibt es doch nur 2 Staffeln"....worauf hin eine kurze Einweisung in das Whoniversium erfolgt, um zu zeigen, das es da schon mehr gibt--und damit rennt man dann für die nächsten Jahre mit der Leuchtreklame "großer Sonderling" über dem Kopf rum.


    Was ich damit sagen will ist, das das Umfeld sich sehr schwer tut, Leute mit einem Hobby zu akzeptieren, das über Fitnesscenter, Party und ab und an Kino heinausgeht....wenns jetzt nicht grad Sport oder Briefmarkensammeln ist. Und wir haben so ein Hobby. Ob es DW oder PR heißt. Und uns bewegt einfach die Tatsache, das es einen neuen Doctor und 10 vor ihm gab und uns bewegt die Tasache, das PR 50 Jahre wird und sich noch immer entwickelt. Und das ist uns wichtig und das macht uns halt oft zu "Aussenseitern"...gegenüber denen die es halt nicht verstehen.


    Und auch wenn Du Dich nicht als Nerd siehst....was Du auch nicht mußt....so kann es halt sein, das die Umwelt es so tut. Und wenn es ein "Nerdiges Jubiläum" gibt, dann heißt das nur, das sich alle wahren Fans der Serie darüber freuen können...und alle anderen Nerds das ned verstehen!!!!!

    Wahrscheinlich nicht beabsichtigt (oder gut geklaut), die Story entspricht fast zu 100% dem Background des Rollenspiels Shadowrun....also der Film zum Spiel. Und das genial Umgesetzt.


    Deswegen Höchstnote!

    Und wems aussen nicht genügt:


    http://members.tripod.com/~int…shadows/models/index.html (der vorherige Link hat nicht funtioniert)


    Enthält die Tardis (aussen), Control Room mit Konsole (4th Doctor) und verschiedenen Bildschirmansichten und natürlich der klassischen Eingangstür und eine große Auswahl an Wänden, Türen und Einzelteile, um verschidene Räume und Gänge der Tardis darzustellen. Incl. sind der 4. Doctor , Sarah Jane und 3 Cybermen als Pappaufsteller. Passend für 28 mm Zinnfiguren, aber man kanns ja größer ausdrucken :)


    Hold The Press!! Hab grad noch den neusten Tardisbausatz vom Ersteller des obigen Interior Sets gefunden:


    http://fc05.deviantart.net/fs7…r_model_by_Scarecrovv.pdf


    Ist auch für 28 mm Figuren

    Also, ich hab jetzt mal nur die 5 Eingangsposts gelegen und mir den Rest gespart...weil es einfach ein Unfug ist, über so etwas zu disskutieren. Ich bin Mitglied in mindestens 15 Foren..in einigen habe ich mich nur mal angemeldet und schau seit dem mal ab und zu vorbei. Es ist halt in allen Foren so, das man einen gewissen aktiven Teil und einen inaktiven hat...Gründe gibt es deren viele:


    -aus Interesse angemeldet und Interesse verloren
    -angemeldet weils was umsonst gibt (trifft jetzt vielleicht auf dieses Forum nicht zu, auf andere schon)
    -angemeldet und dann abgeschreckt worden
    -angemeldet, weil man sich überall gleich anmeldet
    -anmelden weil man nur etwas verkaufen will (z.B Trödelmarkt)
    -angemeldet und dann durch veränderte Lebensumstände rausgefallen


    etc.


    Es ist halt, wie so oft, einfach eine Folge unseres "Internet" Zeitalters...man nutzt ein Angebot aus, das halt da ist und nix kostet. Und man hat dann auch keine Nachteile zu fürchten, wenn man nicht aktiv ist. Ich habe schon erlebt, das Foren an so etwas kaputt gegangen sind...mit über 500 "Mitgliedern".


    Und gleich zu Mutmaßen, das es am vergraulen liegt, ist doch sehr weit hergeholt. Bei vielen ist es wahrscheinlich einfach, das man sich halt nach der Pro 7 Ausstrahlung nicht mehr mit dem Doctor beschäftigt hat.....also keine echten Whoianer. Oder man kein Forentyp ist, oder nur Mitleser ist, oder man halt einfach keine Zeit mehr dafür hat...


    Ich denke, wir sollten das alles von der positiven Seite sehen, nämlich das überhaupt in der Who Wüste Deutschland über 400 aktive Leute sich in einem Forum zusammenfinden! In anderen Hobbybereichen sind es erheblich weniger. Und über diese aktivem Leute sollte sich das Forum definieren und nicht über die Leichen!


    Sollte ich jetzt irgendwas wiederholt haben, was schon geschrieben wurde, tut es mir heute mal nicht leid, weil ich Grippe habe und schlecht drauf bin

    Hallo beisammen


    Es gibt mal wieder etwas Neues von den Avengers (Mit Schirm, Charme und Melone) zu berichten. Ich habe es leider auch viel zu spät bemerkt, aber Arte bringt zum 50 jährigen der Serie die bisher noch nie in Deutschland ausgestrahlten Folgen (1-4 Staffel). Und das bereits schon seit Dezember. Lt. Arte Website sollen die Folgen noch bis Februar laufen.


    Wer, so wie ich den ganzen Spaß bisher verpasst hat, dem möchte ich zur gelduld raten....denn ich denke, das ist der Vorlauf für die DVD Veröffentlichung im Lauf des Jahres. Denn die serie scheint als DVD so gut zu laufen (sonst wären nicht alle schon auf deutsch synchronisirten Folgen schon auf DVD erhältlich).


    Noch ein Bisserl Background:


    1. Staffel: Dr David Keel (Ian Hendry) jagt die Mörder seiner Verlobten und Steed hilft ihm dabei. Eigentlich eine einfache Krimiserie. Leider das Doctor Who Syndrom...es gibt nur noch 2 komplette Folgen und einige Schnipsel dieser Staffel...BBC wir danken Dir!


    2. Staffel: Steed wird der "Hauptheld" und wird in 3 Folgen von Dr Martin King (Jon Rollason) begleitet, dann 6 Folgen von der Nachtclubsängerin Venus Smith (Julie Stevens), noch im Wechsel mit der Anthroplogin Dr. Cathy Gale (Honor Blackman-"Pussy Galore" aus Goldfinger), die - aufgemerkt- den Lederlook bekannt macht, der eigentlich bei uns Emma Peels Markenzeichnen wurde. Überhaupt ist die Figur Emma sehr ähnlich, inklusive des "Martial Art" Kampfstiles. Die Fälle werden ausgefallener. Sie bleibt auch wärend der 3. Staffel seinen Partnerin und Venus kommt aufs Altenteil.


    ab 4. Staffel uns Emma kommt


    in Staffel 6 Tara King

    Zitat

    WOW jetzt bin ich 39 Jahre alt.... wo bzw wann soll das hingehen?



    zur VIERZIG! :lach:


    Scherz beseite, nachträglich alles Gute und des wird schon.....man gewöhnt sich an alles :04:

    Weils zum Thema passt: Ich hätte die Mission Farpoint Verleihcasette und würde sie abgeben (und die Cassette ist noch realtiv gut in Schuß) . Das müsste die erste Synchro sein -Picard duzt Data -ist das gruslig :cursing:;(


    Bei Interesse PN!



    PS: ich weiß, gehört in den Trödelmarkt, aber hier bietet es sich an

    Zitat

    Also auf


    Zitat Fakt ist, PR ist eigentlich auch nur eine "Soap" (wie Star Trek oder B5 auch).


    reagiere ich ehrlich gesagt angefressen.
    Eine "Soap" ist für mich eine Serie, die nicht den Anspruch hat irgendeine Art von moralischem Anspruch zu vermitteln, die nicht einmal auf ein Minimum an Inhalt Wert legt.


    #
    Dann entfrisst Dich wieder :D Weils halt leider so ist...z.B. siehe :


    "Das auffälligste Merkmal einer Seifenoper ist, dass sie keinen wirklichen Anfang und kein voraussehbares Ende besitzt (im Gegensatz zur Telenovela). Man steigt in einer Daily Soap in eine einfache Handlung ein, um die Charaktere kennenzulernen. Viele sehen in dieser Handlung keinen Anfang, da diese meistens schon läuft. Im Gegensatz zu anderen Serien, die meist aus in sich abgeschlossenen Episoden bestehen, wird zumindest ein Handlungsstrang in jeder Folge an einem spannenden Punkt offen gelassen. Um den Erzählfluss nicht stocken zu lassen, werden immer mehrere Handlungsfäden in unterschiedlichen Stadien gleichzeitig verfolgt. Die Länge der einzelnen Handlungsstränge kann dabei von einer Folge bis zu mehreren Monaten variieren. Um den Zuschauer zu motivieren, auch die nächste Folge anzusehen, wird der so genannte Cliffhanger eingesetzt – ein meist dramatisches Ereignis am Ende der Folge, dessen Ausgang zunächst offen bleibt" aus: http://de.wikipedia.org/wiki/Seifenoper


    So etwas trifft halt auch auf unseren lieben Perry zu. PR ist und bleibt Unterhaltungsliteratur. Zumindest ist das für mich, seit ich Mitte der 70er meine ersten Rhodan gelesen habe. Denn eine Moralität kann man Zyklen wie MDI oder M87 nun mal nicht vorwerfen, ausser der "Terraner haben immer recht, wers nicht glaubt, der kriegt eine auf die Fresse" Doktrin . Zu diesen Zeiten war die Serie eher in Gefahr, der Zensur zum Opfer zu fallen...da war sie manchmal schon sehr weit rechts..


    http://www.stern.de/kultur/com…eutscher-held-577421.html


    Auch ich bin jetzt ned ein Großimperator Fangörl, ich ergötze mich auch an den anderen Figuren, aber man muß schon verdammt viele Romane lesen, um die Plastizität der Handelnden zu erkennen. Nicht umsonst gilt Ernstl (Ellert) als eine der am besten beschriebenen Figuren der ersten Romane...wahrscheinlich deswegen weil er mal schnell seinen Körper verloren hat und seit dem immer neue Abenteuer als "Geist" erlebt...und das erfordert schon eine genauere Schilderung der Figur. Ansonsten sind doch die Akteuere der ersten 50 Romane relativ glatt und flach.


    Vielleicht ist es auch das was Euch stört....denn die meisten Handlungsträger brauchen doch sehr lang, bis sie sich entwickeln. Perry Rhodan ist von Anfang an der Held...bis es die Probleme mit Thomas Cardiff gibt....das Produkt seine Versagens. Bully bleibt der lustige Sidekick bis zur Aphile..aber dann wird er ganz anders. Gucky wird erst vom Klamauckmausbiber Image befreit, als es Tramp erwischt. Und, und, und....


    Eine der Gestalten, die am besten charakterisiert werden ist Icho Tolot (find ich jetzt). Bei ihm merkt man dann schon die ca. 200 Hefte Übung.


    Zitat

    , die nicht einmal auf ein Minimum an Inhalt Wert legt.


    Ich denke ein Fan von GZSZ oder Marienhof würde Dir für den Spruch an die Kehlen gehen...wo doch die Drehbücher so anspruchsvoll sind!


    Zeig mir die Serie die über 50 jahre immer das gleich hohe Niveau bringen kann, und ich werfe den erste Füller! PR ist das sicher nicht...denn es gibt da schon ganz schön sinnentleerte Romane und Teilzyklen