Beiträge von Nikioko

    Jepp - das ist deutllich über dem ursprünglichen Preis... wenn man das Glück hatte nach der Stormierungsrunde erneut via Amazon erst über ne UK Adresse zu bestellen und die in dem Zeitfenster von ein paar Stunden, in denen das ging, erfolgreich auf Versand nach D geändert hat (was einigen wenigen gelungen war) dann hätte man £48.72 (incl Inport Fee Deposit) gezahlt. Also umgerechnet etwa 56 Euro.

    Nur, dieses Kunststück dürfte den wenigsten gelungen sein, da AmazonUK ja unverhofft alles storniert hatte...

    Es wirkt schon irgendwie einen Tick wie moderne Wegelagerei, oder?

    Da kommen dann aber noch etwa 15 Euro Importkosten drauf. Unterm Strich ist man da bei 65-70 €.

    Aber der Amazon.de-Preis ist auch noch relativ in Ordnung wenn man bedenkt, dass die Sets auf dem Graumarkt ab 150 Pfund gehandelt werden.

    Aber ich bin froh, mein Set zu einem relativ vernünftigen Preis bekommen zu haben. Für Season 24 geht aber das Bangen wieder los.

    Danke Schlaubi fürs Zusammenführen. :thumbup:


    Ich hatte ja wie alle anderen über Ostern vieeeeel Zeit und habe mir die Serie auf Amazon Prime im wahrsten Sinne reingesaugt!


    Mein Urteil: Für alle Fans von Terry Pratchett ein absolutes Muss und für alle anderen ein absoluter Gewinn!


    Ach ja: Fans von David Tennant kommen auch auf ihre Kosten, denn als Dämon macht er eine ebenso gute Figur wie als Doktor. :)

    Mir hat die ganze Serie auch gefallen, weshalb ich sie auch zusätzlich auf BD habe (kam ja erst deutlich später als die DVD-Fassung). Dass man auch das Buch gelesen haben sollte, ist ja klar.

    Am besten fand ich den Aufruf konservativer Amis an Netflix (sic!), dass sie diese blasphemische Serie sofort absetzen sollten. Interessanterweise hat das Buch in den über 20 Jahren zuvor keine Wellen geschlagen; die Briten gehen eben deutlich unverkrampfter mit dem Thema Religion um als die Amis. Ich frage mich, ob die Monty-Python-Filme in den Staaten bekannt sind.

    Ich werde Prinz Philip vermissen. Unter anderem auch gerade wegen seiner unverblümten und nicht angepassten Art. Er war einfach er selbst. Ja, er hat Sprüche rausgekloppt, die nicht jedem gefallen haben, die ich aber meist witzig fand. Humormäßig waren er und ich uns wohl ähnlich. Er hat aber auch viel Gutes getan, aber das scheint so manchen "Gutmenschen" ja nicht zu interessieren ...

    Heutzutage ist es eben en vogue, sich über alles und jeden zu empören und vor allem sich selbst viel zu wichtig zu nehmen. Und da ist es nur konsequent, dass für diese Leute der Empörungskultur die Wort von Personen schwerer in der Waagschale liegen als deren Taten. Mir persönlich hingegen ist eine Person, die das böse N-Wort benutzt, aber jeden Monat 10 Euro gegen den Hunger in Afrika spendet oder sich gar aktiv engagiert, tausendmal lieber als jemand, der sich nur über das böse Wort echauffiert, die andere Person diffamiert und selbst aber überhaupt nichts gegen die Missstände auf der Welt beiträgt.

    Was in der heutigen Welt der Empörungskultur außerdem verloren gegangen ist, ist die Fähigkeit, über sich selbst zu lachen. Witze über Stereotypen sind ja mittlerweile tabu, aus Angst, irgendwer könnte sich persönlich angegriffen fühlen. Ich frage mich echt, wie lange es dauert, bis Asterix-Comics auf dem Index landen, weil sie europäische Volksgruppen verumglimpfen.

    Disqualifiziert hat sich auch, wer versucht, zwei unabhängige Aussagen in einen Zusammenhang zu bringen.


    Im Beitrag von T&S wurde niemand mit niemand verglichen oder gleichgesetzt. Es ging lediglich um die auch in meinen Augen völlig widersinnige Sitte, daß man von Toten niemals schlecht sprechen soll. Wer zu Lebzeiten ein Arschloch war, wird nach dem Tot nicht zu einem Heiligen und darf auch als Toter mit Arschloch betitelt werden.

    Entweder war es ein Vergleich oder eine Bemerkung am Thema vorbei, such es dir aus. In beiden Fällen war es unpassend.

    Die "völlig widersinnige Sitte" ist schon ein paar Tausend Jahre alt und hat vor allem damit zu tun, dass Tote sich nicht mehr wehren können. Oder ihre Fehler korrigieren. Such es dir aus. Und es geht auch nicht um Heiligsprechung, sondern um soviel Respekt den Angehörigen gegenüber, bis der Verblichene unter die Erde gebracht ist. Für irgendwelche Abrechnungen oder Debatten ist später noch genug Zeit.

    Ja, auch er hat bestimmt viel Dummes und Schlimmes im Leben gemacht, wie z.B. besoffen Auto gefahren und Menschen verletzt. Aber ich kenne ihn zu wenig, um in als Arschloch zu betiteln. Aber trotzdem wird auch er durch seinen Tot nicht in den Stand eines Heiligen erhoben.

    Hat auch keiner verlangt. Aber einem frisch Verstorbenen "Er war ein Scheißkerl" als Totenrede zu halten, ist schon äußerst geschmacklos. Ich sagte anfangs schon, er wird eine Aufarbeitung geben müssen, aber mit der nötigen Distanz.

    Ähnlich wie Mario kotze ich am liebsten jedes Mal im Strahl, wenn jemand versucht blanken Rassismus mit "Damals war die Welt halt so" zu rechtfertigen. Das ist keine Rechtfertigung, das ist eine faule Ausrede!

    Und zum Thema "Nicht schlecht von Toten reden": ich bin mir sicher, Hitler war nen feiner Kerl... :18: :bad:

    Wer hier Prinz Philip mit Hitler vergleicht, der hat sich für eine sachliche Diskussion eh schon disqualifiziert. Und eine flapsige Bemerkung als "blanken Rassismus" zu titulieren, die streng genommen noch nicht mal rassistisch ist, lässt auch nicht sehr viel Objektivität erkennen. Philips Spruch ist äquivalent zum "viereckige Augen bekommen" bei Leuten, die viel Zeit vorm Bildschirm verbringen und wie gesagt eine flapsige Bemerkung und sollte auch als solche verstanden werden. Helmut Kohl hat sich sicher auch nicht aufgeregt, als Philip ihn mit "Herr Reichskanzler" angesprochen hat.


    Deshalb geh bitte zusammen mit Mario im Strahl kotzen, wenn es dir Erleichterung verschafft. Der Rest hier lässt sich indes nicht die Laune verderben.

    Vielleicht können wir auch einfach mal die Toten in Frieden ruhen lassen und uns an die alte Regel "De mortuis nil nisi bene" halten. Als dieser Mann geboren wurde und aufwuchs, war die Welt noch eine komplett andere. Eine Aufarbeitung im historischen Kontext wird es ohnehin geben.

    Tja - und gestern kam die S8 Box nun doch noch an - exakt einen Monat nach dem angekündigten Datum.
    Ist ohne weitere Kosten durch den CH Zoll gerutscht. Booklet ist auch in Ordnung, das habe ich dann auch bei dieser doppelten Box nun überprüft.

    Du hast die Box jetzt auch doppelt? Wenn du noch keinen Abnehmer hast, ich glaube, Zaphod sucht noch eine.

    Guernsey war nie in der EU.
    Guernsey ist nicht einmal Teil Großbritanniens oder des Vereinigten Königreichs.
    Die haben als Herzogtum der Normandie nur zufällig eine Herzogin die gleichzeitig auf dem englischen, schottischen und walisischen Thron sitzt.
    Geht zurück bis auf die Zeit von König Johann Ohneland, dem Bruder von Richard Löwenherz und bekanntem Fiesling in den Robin Hood Stories.

    Ist mir bekannt, ist hier aber völlig ohne Belang, da sowohl Guernsey und das UK außerhalb der EU liegen und damit Zoll und Steuern fällig werden.


    Zoll fällt bei der Summe aus England noch nicht an.

    Doch, natürlich. Den Brexit Anfang des Jahres nicht mitbekommen?

    Hat jemand von Zavvi Zoll und Gebühren zurückbezahlt bekommen?
    Wir können schließlich nichts dafür, dass die auf die völlig abwegige Idee kommen,
    ausgerechnet von Guernsey in die EU Ware zu verschicken.

    Das hat nichts mit Guernsey zu tun, sondern mit Brexit.

    Zoom hat von der Hauptinsel aus verschickt, und da wurde auch Zoll fällig. Und zusätzlich die britische Merhwertsteuer, so dass es unterm Strich sogar 10 Euro teurer war.

    Davon abgesehen bin ich froh, das Set überhaupt bekommen zu haben und hoffe, dass bei Staffel 24 auch alles reibungslos laufen wird. Da habe ich mangels Alternativen nämlich keine Backup-Bestellung.

    Aber ich hoffe mal, dass durch die Standard-Edition der Collection etwas Entspannung auf den Markt kommt.

    Epilog:

    Zum Tennant Hate:

    Es wird vor allem die Romantik bemängelt. Kann ich nicht zustimmen. Ja, in Staffel 2 war dies so! In Staffel 3-4 aber nicht (oder nur sehr oberflächlich). Zudem ist der Darsteller eindeutig der bessere Doctor als 9,

    OK, an dieser Stelle habe ich endlich gemerkt, dass der Beitrag ironisch gemeint war. Aber Tennant besser als Eccleston war dann doch eine Spur zu dick aufgetragen. ;-)

    Sodele - der Vertrieb hat es geschafft das Mediabook zu "Verschollen im E-Space" bei Amazon nun sozusagen "freizubekommen" - es ist nun auch international vorbestellbar (die Standard Editionen sind jedoch nach wie vor bei Vorbestellungen blockiert)

    Heißt das, das ist Sache des Verlegers, dafür zu sorgen? Wäre also theoretisch auch die BBC dafür zuständig, dafür zu sorgen, dass die UK-Sets international freigegeben werden?

    So, jetzt hat Zavvi mir mitgeteilt, dass ich leer ausgehe weil nix mehr im Stock ist (Staffel8). Sch...ade.

    Wenn du unbedingt das Limited Packaging haben willst, dann solltest du zusehen, dass du dir das günstig aus zweiter Hand besorgst. Die Preise werden nicht besser.

    Ansonsten wird natürlich irgendwann das Standard Packaging kommen. Zum Glück.

    Wann hattest du eigentlich bei Zavvi bestellt?


    Apropos Limited Packaging: Mein Zweitexemplar wartet immer noch auf eine Adresse, wohin die Reise gehen soll. ;-)