Beiträge von Nikioko

    Dann könnte die Orthographiepolizei ja langsam zum Thema zurückfinden...

    Der konservative House of Commons Abgeordnete Nick Fletcher meint, dass Jodi den Doctor spielt und es Rey in Star Wars gab, sowie der schlimme Ghosbusters von 2016(?), sei der Grund, warum so viele junge Männer Verbrechen verüben. Ich meine, ich bin auch kein Fan davon, einfach jeden etablierten männlichen Charakter mit einer Frau zu besetzen, weil es mMn auch keinerlei Probleme löst, aber das ist das vielleicht dümmste Argument dagegen, was ich seit langem gehört habe:

    Das ist so dämlich, dass mir nicht mal etwas einfällt, was man da sinnvollerweise drauf sagen kann. Das ist noch dämlicher als die Theorie, dass Egoshooter für Amokläufe trainieren. Ich wage auch mal zu behaupten, dass viele junge Männer auch schon Verbrechen verübten, als James Bond noch von Sean Connery gespielt wurden...

    Die Rechte am dritten Doctor hat sich bereits Polyband gesichert.

    Nein. Die BBC lizensiert die Folgen einzeln, und wir wissen nur, dass Polyband die Rechte an The Sea Devils hat. Mehr nicht. Und damit werden sie warten, bis das Season 9 Boxset raus ist.


    Wenn sie sich an die "The collection" orientieren, dann werden sie warten, bis die BBC irgendwann wieder ein Set zum fünften Doctor raushaut. So lange arbeiten die am vierten Doctor.


    Das bedeutet, Pandastorm macht zuerst Staffel 12, 14 und 17 (die bald auf Blu-Ray kommt).


    Haltet ihr dass für plausibel?

    Dass sich Pandastorm den Staffeln 20 und 21 annehmen wird, um die Lücken zu füllen, halte ich für sehr wahrscheinlich. Das andere eher nicht.

    Wir wissen, dass für Genesis die Synchro bereits vorliegt, aber keine getrennte M+E-Spur. Sonst wäre das schon vor einiger Zeit herausgekommen. Wir wissen auch, dass Pandastorm an Staffel 12 arbeitet. Das könnte darauf hindeuten, dass der M+E für Genesis endlich vorliegt (was ich für am wahrscheinlichsten halte), oder dass man erst an einer anderen Story arbeitet, und da wäre The Sontaran Experiment am wahrscheinlichsten, weil es nur zwei Episoden hat. Bei Staffel 17 kümmert sich Polyband schon um Shada, vom Rest wissen wir nichts. Genauso wie bei Staffel 14.

    Da der Aufwand bei Staffeln 12-17 ziemlich groß ist, könnten hier tatsächlich einzelne Folgen als Lückenfüller dienen, bis die BBC mit Staffeln 20 und 21 um die Ecke kommt und die Lücken dort aufgefüllt werden können.


    Insgesamt denke ich aber, dass es morgen etwas aus 23, 24 oder 26 wird. Und da würde ich am ehesten Dragonfire vermuten, vielleicht als zweites Produkt tatsächlich Genesis.

    Dürfte meine erste Folge gewesen sein ganz ohne science fiction elemente. Gibts im new who glaube gar nicht, im classic who kann ich es nicht einschätzen

    Sind die sogenannten Historicals. Kommen häufig beim ersten Doctor und vereinzelt beim zweiten in den ersten vier Staffeln vor:

    Staffel 1: An Unearthly Child, Marco Polo, The Aztecs, The Reign of Terror

    Staffel 2: (Planet of Giants), The Romans, The Crusade

    Staffel 3: The Myth Makers, The Massacre of St. Bartholomew's Eve, The Gunfighters

    Staffel 4: The Smugglers, The Highlanders

    Also, dass einzelne Spezies (Cybermen, Daleks, etc.) immer wieder neue Fähigkeiten dazugewinnen, passiert ja ständig.

    Als Nächstes behauptest du noch, Daleks könnten Treppen steigen. Oder fliegen. Jeder weiß, dass sich Daleks nur auf vorgegebenen Magnetbahnen bewegen können.


    Frage an Torian: hast du die Folge tatsächlich gesehen, oder stimmst du aus Prinzip jede Folge mit "schlecht" ab?

    Immerhin kam deine an. Ich habe kurz auf die Amazon Seite geschaut während ich auf den Boten gewartet habe und zufällig diesen Vermerk entdeckt:

    Leider ist beim Versand ein Problem aufgetreten und wir mussten Ihre Lieferung stornieren. Das Paket wird zurückgesendet. Sobald es eingetroffen ist, erhalten Sie von uns innerhalb von 5 bis 7 Werktagen eine Erstattung. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten.

    Ich mein, das ist mir im Prinzip lieber als wenn ich mit dem Ding selbst wieder zur Post rennen muss. Aber warum man hier in 7 Tagen eine Erstattung kriegt, anstatt dass sofort eine Ersatzkopie versendet wird, wenn der unternehmenseigene Versanddienstleister Mist baut ist mir schleierhaft. Ganz zu schweigen davon, dass "Was auch immer" offensichtlich gestern passiert ist und ich zum aktuellen Stand keine Benachrichtigung per Mail oder ähnliches erhalten habe.

    Steelbook oder normale Version?

    Hat sich so eingebürgert, aber korrekterweise ist 2001 eine Space Opera. Es fängt mit einer Overtüre an und hat ein Intermezzo.

    ... und Sandwürmer, und Drogen, und Dale Cooper im schwarzen Latex-Kostüm ... :06: :08:

    Hat sich eingebürgert als Soap Opera in Space. ^^

    Ja, über die verstrahlten Elemente im Film kann man auch noch mal reden. Die hätten wir in Jodorowskys Verfilmung ja auch gehabt. Vor allem, wenn Dalí mitgespielt hätte.

    Dune (einschl. der Lynch-Film) ist die bessere Science Fiction. Star Wars ist Kindermärchen im Weltraum. Mit Das Imperium schlägt zurück und Die Rückher der Jedi-Ritter wurde es anspruchsvoller. Durch die unsäglichen Prequels wurde Star Wars wieder zum Kindergarten.

    Richtig. Star Wars ist ein Märchen. Fängt ja schon mit "Es war einmal" an. Star Wars ist Space Opera mit der entsprechenden Seichtheit, in der Gut und Böse klar definiert sind. Dune hingegen beschäftigt sich mit einem ernsthaften Thema: dem Globalismus und Imperialismus. Und ist damit keine seichte Unterhaltung, sondern knallharte Gesellschaftskritik.

    Ich habe die gesamte Wüstenplanet-Trilogie bei mir im Regal stehen. Frank Herbert hat inhaltlich mit seinen ganzen sozialkritischen Analogien zu unserer Welt (oder besser: unserer Welt in den 60ern) soviel zu bieten, dagegen ist die Handlung von Star Wars schlicht und einfach banal. Wie der Inhalt des Herrn der Ringe auf die Filme reduziert. Und ich sage auch nicht, dass die Essenz des Herrn der Ringe das ist, was man in den Filmen sieht. Da es hier aber um Filme geht, müssen wir uns auf das beschränken, was die Filme zu bieten haben. Und tricktechnisch war Star Wars eine Revolution. Sicher hast du recht, dass es Leute gibt, die Star Wars für die tolle Handlung loben, aber diese Leute haben wohl auch nicht nie ein komplexes Buch gelesen oder auch einfach nur ein Drama von Shakespeare, welche schon vielschichtiger sind als Star Wars. Vieles ist natürlich zur Lore dazu gekommen, aber das war erst nach und nach. Im allerersten Film war Darth Vader noch derjenige, der Lukes Vater umgebracht hat. Und im zweiten Film war er es plötzlich selbst, nur um mal ein Beispiel zu nennen.

    Und auch wenn viele SciFi-Elemente Elemente aus Dune von George Lucas übernommen wurden, so war Star Wars bei der technischen Umsetzung des Stoffs auf der Leinwand zuerst. Und dass man die Handlung nicht vergleichen sollte, weil Star Wars da recht dünn ist, was aber bei Filmumsetzungen immer passiert, sagte ich ja schon.

    Der Roman Dune kam 1965 heraus.

    Es geht hier aber nicht um Romane, sondern um Filme. Und wie wir am Beispiel Shining bereits festgestellt haben, unterscheiden sich Filme und Bücher doch teilweise erheblich. Und das gilt auch für Dune. Und die Analogie zwischen Spice und Öl bzw. Arrakis und dem Nahen Osten ist im Roman auch viel plakativer als im Film.

    Ich halte die originale Star Wars-Trilogie für gut, aber mehr eben auch nicht. Ein Film sollte im Normalfall mehr zu bieten haben als Special Effects. Meiner Meinung nach ist es ziemlich übertrieben, dass so viele Leute meinen, "Star Wars" wäre ein ganz großes Meisterwerk.

    Nö, storytechnisch ist Star Wars ziemlich banal. Aber ich wüsste auch nicht, dass die Filme für ihre tolle Story gepriesen wurde. Aber die Originaltrilogie ist noch das Beste davon. Die sechs Filme, die danach kamen, na ja. Rogue One war eine positive Ausnahme.