Beiträge von Cutec

    Es wurde entweder von Moffat oder sonstwem irgendwann gesagt dass er sich an all die Leben aus dem Confession Dial nach seiner Flucht erinnert. Insofern ist es Zeit die er als Teil seines Lebens wahrnimmt, auch wenn er biologisch sicherlich nur wenige Tage älter sein dürfte.

    Ich habe 100 bisher nicht gehört, aber ist es klar, dass es der sechste Doctor war, der am Ende mit den Leuten wieder zurückkam?


    Entweder war Evelyn eine von den schlafenden Leuten oder er hatte sie während dieser 100 Jahre wo zwischengeparkt, auf jeden Fall heißt es sie würden gegen Ende noch zusammen reisen. Also würde ich davon ausgehen.

    Zitat

    12thdoc: unbekannt, womöglich 1500

    Die meisten Quellen zählen die 4,5 Milliarden Jahre aus Heaven Sent, einschließlich der Doctor selbst in einem DWM-Comic. Man mache daraus was man will.


    Ansonsten fällt mir spontan noch ein, dass er siebte Doctor in 100 mal eben 100 Jahre mit einem Haufen komatöser Menschen in der TARDIS reist. Die müsste man ihm also mindestens anrechnen.

    Zitat

    Talons jede Menge Budget gefressen hat

    Talons hat nicht nur "jede Menge Budget gefressen", Hinchcliffe hatte die Production Values für Talons nur weil er im Grunde jeder Abteilung gesagt hat "Scheiß aufs Budget, ist meine letzte Folge". Das Ergebnis durfte dann Graham Williams ausbaden, der gleich als erstes mit einer Budgetkürzung von 8% konfrontiert wurde.

    Weil jeder andere Doctor begeistert gewesen wäre wenn ihm jemand gegen seinen Willen aufs Auge gedrückt werden würde. Dein geliebter Jon Pertwee wollte in Terror of the Autons übrigens auch dass Jo direkt wieder gefeuert wird, hat es dann aber nicht fertiggebracht diese Kündigung selbst auszusprechen.

    Ach ja, ich hab übrigens die sinnlose Luxus-Super-Sonder-Edition. Auch wenn ich die irgendwie doof finde, ich will dass sich das für Polyband rechnet und die Polyband-Klassik-Veröffentlichungen nicht dem Weg der Sarah Jane Adventures folgen. Mediabook #313 (hätte Ducky bestimmt gern gehabt)

    Autogramm #224

    Du kannst mir den Zahn ziehen dass es heute nicht kommen wird wenn es gestern nicht versendet wurde? Nachdem zwischenzeitlich die gleiche Mail mit der "Es wird nicht kommen".-Mitteilung kam? Und heute die Meldung dass es heute versendet wurde und am Samstag kommen soll? Danke das war mir schon irgendwie klar...;)

    Der Stunt mit dem 3D-Audio war zwar sinnlos (was ja bestimmt auch irgendwo der Gedankengang dahinter war, im Fernsehen war es das 3D ja ebenfalls), aber allein aufgrund der Facebook-Kommentare die fragen ob da was mit dem Ton nicht stimmt hat es sich gelohnt.


    Der Cast war sehr schön und ich fand es nett mal mit dem Thema eines Whocasts völlig überrascht zu werden. Ich hätte nie damit gerechnet, dass "Dimensions in Time" jemals besprochen wird.


    Allerdings muss ich anmerken: Nach über 10 Jahren gibt es immer noch (sollte ich mich nicht ganz furchtbar vertun) keine veröffentlichte Troughton-Besprechung. Mittlerweile haben wir ja sogar deutsche Releases von diesem Doctor, die man damit anpreisen könnte. Ich würde mich wirklich freuen wenn irgendwann eine Folge besprochen werden würde.

    Nach langer Zeit endlich dazu gekommen den Restd es Casts zu hören. Dominik übertreibt zwar finde ich, wenn er sagt RTD und Moffat hätten den Kanon respektiert - das waren ein paar nette Referenzen, im Zweifelsfall hätten und haben die jeder Nicht-TV-Geschichte wiedersprochen die ihnen in die Quere kam - aber insgesamt spricht er mir aus der Seele. Insbesondere mit seinem Vorschlag die Autoren möchten doch bitte wenigstens mal kurz nachschauen ob ein Element schon Verwendung gefunden hat und dann nach Prominenz der Verwendung entscheiden ob sie es in ihrer Geschichte wirklich brauchen. Das wäre tatsächlich mein vergleichsweise realistischer Wunsch an das Produktionsteam. Man wird die Wiedersprüche nie komplett loswerden. Und nie auf alles Rücksicht nehmen können. Das ist utopisch. Aber in dieser Art anderen Medien (und in gewisser Weise auch den Autoren dieser Geschichten) ein Minimum an Respekt zu zeigen fände ich wirklich wünschenswert.