Beiträge von Chronos

    Das mit dem "Dreckfehler" könnte geplant sein oder nicht. Letzteres hat etwas sehr ironisches.


    Ich habe mal eine Nachricht an Cross Cult geschickt, natürlich bisher ohne Antwort, ich habe sie ja erst vorhin abgeschickt. Natürlich lässt sich eigentlich nach so kurzer Veröffentlichungszeit, noch nichts sagen, aber wer weiß...


    Neu: Ich habe gerade eine Antwort erhalten: "Wir sind von dem DW-Universum natürlich schon seit langem begeistert (s. Torchwood) und freuen uns sehr, dass der Kult langsam auch hierzulande Fuß fasst. Am Ende hängt es aber wie so oft einfach davon ab, ob die Romane auch viele Freunde und Leser finden … genug zu veröffentlichen und dazu von wirklich tollen Autoren gäbe es ja." Ergo: Abwarten und Teetrinken. ;)

    Bei Rechtschreibfehlern in Büchern bin ich sehr pedantisch. Ich weiß es nicht, wie es bei einem Verlag genau abläuft, aber ich finde es schon störend, wenn Rechtschreibfehler enthalten sind, besonders, wenn man für ein Buch manchmal über 20 Euro bezahlt. Immer, wenn ich ein Rechtschreibfehler finde, frage ich mich: liest denn niemand vorher noch einmal ganz genau den Roman/das Buch, bevor es im Druck geht? Rechtschreibfehler stehen in Büchern bei mir für was umprofessionelles. Dazu gibt es doch eigentlich Lektoren, oder? Okay, manchmal kann es auch ein Stilmittel sein, wie bei "Wolkenatlas" - aber ich glaube nicht, dass es hier so gewollt ist.


    Bei "Wunderschönes Chaos" habe ich nur ein Rechtschreibfehler gefunden - das geht gerade noch so. Aber bei "Rad aus Eis" waren es wesentlich mehr. Kann mich nicht mehr ganz genau erinnern, ist ja auch schon eine Weile her, dass ich den Roman gelesen habe.


    "Wunderschönes Chaos" fand ich viel besser und spannender als "Rad aus Eis". Natürlich wird es kein Klassiker der Literatur, aber ich habe mich dennoch sehr unterhalten gefühlt. Auch durch das Thema Alzheimer wurde das Buch sehr interessant für mich. Seit jemand in meiner Familie mit Alzheimer diagnostiziert wurde, interessiere ich mich sehr über dieses Thema.


    Und ich denke, dass ich den Roman dann auch noch mal (irgendwann) in Englisch lesen werde.


    Weiß eigentlich jemand, ob weitere Bücher geplant sind?

    Ich fand "Rad aus Eis" nicht so besonders. Der Schreibstil war nicht so schön und eher sehr einfach geschrieben, (da habe ich schon viel bessere gelesen,) es waren einige Rechtschreibfehler drin, (was aber eher eher ein Kritikpunkt an Cross Cult ist,) und die Nebencharaktere waren für mich ein bisschen zu flach. Da ich nur ab den neunten Doktor die Serie schaue, konnte ich auch nicht viel mit den Hauptcharakteren wie den zweiten Doktor und den beiden Begleitern anfangen. Ich habe mich ab der Hälfte auch eher durch das Buch gequält. Das einzig positive für mich ist, dass das Buch sehr schon gestaltet ist und gut im Bücherregal aussieht.


    Mich würde es interessieren, ob die, die das Buch gelesen haben und wohl bekannt sind mit den zweiten Doktor und seinen Begleitern, es anders sehen wie ich und eben das Buch gut bzw. sehr gut gefallen hat?

    Drohen als auch Bedrohen ist für mich beides schlimm.


    "Wie du mir, so ich dir" - Er hat mich nicht beschimpft, das weiß ich, er nutzt seine Macht aus. Das finde ich scheiße, und deshalb bin ich nicht gerade nett zu ihn.


    "oder hast du moffat auch geschimpft als sie damals im kino dieses event mit asylum of the daleks hatten? da haben die fans, welche für dieses event bezahlt haben, auch exklusiv eine folge vor allen anderen sehen dürfen. und auch da hat moffat die fans darum gebeten niemanden zu verraten das jenna dort schon mitspielt (wenn ich mich nicht irre, sogar mit den worten das es sonst keine weiteren previews geben wird)." - Nein, habe ich nicht. Das ist ja auch ein klein wenig was anderes, finde ich. Das war eine ganze Folge! Da gibt es viel mehr Spoilers und so. Aber, falls er wirklich sowas gesagt hat, ist das für mich auch wieder (be)drohen. Er brauch nur freundlich die Fans zu bitten, nichts zu verraten, dann wäre alles okay. Aber nicht, wenn man sagt, dass es dann Konsequenzen nach sich zieht. Finde ich lächerlich und nicht professionell.


    'Tschuldigung, ich nehme nicht alles hin, was mir vorgesetzt wird. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend. ;)

    "Aufbauschen"?! - Ich hasse es einfach, wenn Menschen mit ihrer "Macht" spielen, und denken, sie können machen, was sie wollen. Moffat kann von mir aus sagen, dass es ihm nicht gefällt, dass der Trailer ins Internet geladen wird. Aber zu sagen, wenn jemand es doch macht, und dann mit Konsequenzen droht, wie lächerlich sie auch sind, ist falsch. Er droht, und das tut er (oder die Marketingabteilung) eigentlich wirklich, damit den Fans, die eigentlich ein wichtiger Teil für eine Serie überhaupt sind.


    Zitat

    er hat lediglich gesagt das er nicht möchte das, dass video im internet auftaucht, und falls es doch passiert, wird es keine weiteren videos geben


    Liest du eigentlich das, was du schreibst? Das ist Drohen! Und hat wirklich nichts mit "exklusivität und marketing zu tun". Keine Werbung (Trailer/Videos) zu machen, ist in Sachen Marketing eher kontraproduktiv, oder? Ich kann mich ja irren, als "Bildredakteur".


    Und ich beschimpfe Menschen, wie oben genannte oder Menschen, die es wirklich verdient haben. Denn ich lebe nach dem Prinzip: So du mir, so ich dir. Aber das wird hier langsam Off-Topic, nicht war?

    Das schlimme daran ist aber, das Moffat ja den Fans sogar droht:


    Zitat

    Online wurde dieser Clip bisher noch nicht veröffentlicht. Angesichts von Moffats ernster Aussage, wenn das Video im Internet auftauche, wolle man keine weiteren Videos mehr veröffentlichen, stellt sich außerdem die Frage, ob dieser noch öffentlich gemacht werden soll. - Serienjunkies.de und ähnliches bei Twitter.


    Da bleibt mir nur noch die Frage: Für wen hält sich dieses A%&=@?§=@? Denkt er, dass er alles an "Doctor Who" besitzt und machen kann, was er will?

    Ich habe mal eine Frage, bei der ich nicht genau weiß, ob sie hierhin gehört. Ich möchte die heutige Folge gerne nach der Ausstrahlung bei iTunes kaufen, ich habe aber vorher noch nie eine englische Episode der Serie bei iTunes gekauft, nur die deutschen Folgen. Nun meine Frage: Findet man die Folge dann direkt nach der Ausstrahlung auch beim "deutschen" iTunes? Ich sah immer erst am nächsten Morgen, dass die Folge verfügbar ist. Kennt sich also jemand damit aus? In Großbritannien ist sie ja immer danach gleich verfügbar(, oder?), aber iTunes ist ja nicht überall gleich, weil ich mal ein Song von einer australischen Band kaufen wollte, der dann im "deutschen" iTunes überhaupt nicht existierte, im "australischen" schon.


    Warum das Ganze: Ich will einfach nicht bis morgen warten. :D