Beiträge von Sven Zuvivene

    naja also die slo-mo szene von quicksilver war in 3D schon extrem beeindruckend... DAS war ein optischer mehrwert.

    Da muss ich dir absolut zustimmen, die war großartig und ich hoffe, wir bekommen Ähnliches in X-Men: Apocalypse zu sehen.


    Ich mochte übrigens auch den ersten Hobbit Film sehr in 3D (die nachfolgenden nicht mehr so), aber vielleicht habe ich das auch falsch in Erinnerung und der war eigentlich total abscheulich, was das angeht. :D

    Ich habe in meinem Freundes- und Familienkreis kaum jemanden, der einen Blu-Ray-Player besitzt (und die, die einen besitzen eigentlich nur, weil es eigentlich eine Playstation ist, die nun mal einen integriert haben) und nur VoD-Dienste sind auch nicht das einzig Wahre. Einen physischen Datenträger für Filme o.Ä. sollte aber dennoch zugänglich sein. Und einen DVD-Player oder zumindest einen Rechner samt DVD-Laufwerk besitzt fast jeder.

    Ich persönlich mochte Mitgift, also das letzte Album, recht gerne, aber es ist ein etwas anderer Stil, wodurch man nicht sagen kann "Wer das Alte mochte, mag auch das". Du kannst ja auf YouTube mal reinhören, sie haben dort auf ihrem Kanal eine Preview für jeden Song des Albums: https://youtu.be/sL1qmk83vTw
    Aber es ist auch ein sehr interessantes Konzeptalbum. Es trägt ja den Untertitel "Mördergeschichten" und genau das sind es auch. Die Liedtexte behandeln wahre Geschichten (oder manchmal auch nur Sagen), die eben mit Morden zu tun hatten. Da gibt es zum Beispiel ein Lied über den "Werwolf von Hannover", der in den 1920ern sehr viele junge Männer umgebracht hat oder H.H. Holmes, den ersten "registrierten" Serienmörder der USA, der Ende des 19. Jahrhunderts sehr sehr viele Opfer forderte.

    Meine erste Berührung war mit "Jazz ist anders", im Speziellen mit dem Song "Junge", weil das zugehörige Musikvideo hier um die Ecke gedreht wurde und ich da natürlich neugierig wurde. Seither bin ich ein großer Fan. Es war außerdem die erste Band, von der man mich Fan nennen konnte, vorher hatte ich immer einfach irgendwas gehört, hatte vielleicht ein paar Lieder, die ich mochte und das war's. Und bei "die ärzte" hat sich das bis heute gehalten, höre ich immer noch jeder Zeit gerne. :D

    und die Mitgift


    Mitgift fand ich auch großartig. Es war zwar zuerst etwas unerwartet alternativ und ich musste mich daran gewöhnen, aber mittlerweile gefällt es mir auch sehr gut. Nur beim Hören bekomme ich dann manchmal ein eher "mulmiges" Gefühl wegen der Liedhintergründe. Wenn ich dann beim Zuhören daran denken muss, läuft's mir mitunter eiskalt den Rücken runter. :unsure:

    Hmm, irgendwie verwundert mich die Wahl (als Wahl aus den Alben der Band), wobei ich das Album auch sehr mag. Darf ich fragen, ob das Album Dein Erstkontakt mit der Gruppe war (oder halt der erste "Richtige"?).
    R:


    Es stimmt schon, es war das erste Album, das ich von Subway to Sally besaß, vorher kannte ich nur den Song "Kleid aus Rosen", aber das ist nicht der einzige Grund. Ich verbinde mit diesem Album auf emotionaler Ebene irgendwie sehr viel, deshalb mag ich das so sehr. Und mir gefällt auch der Sound. Ich mochte das Album schon beim ersten Hören.

    Nickname: Sven Zuvivene


    Name: Sven


    Geburtstag/Alter: 02.09.1999


    Wohnort: Hennigsdorf


    Kleine Beschreibung von dir?

    • eher introvertiert, tolerant, neugierig, manchmal etwas sozial inkompetent

    Hast du eine(n) Freund(in)/Ehemann(-frau)?

    • 'ne Freundin

    Was machst Du beruflich?

    • In meinem Alter ist man wohl noch Schüler...

    Seit wann bist du Fan von Doctor Who/Torchwood/SJA und wie bist du auf die Serie aufmerksam geworden?

    • Seit Mai 2014. Ich war bei Freunden zu Besuch und wir wollten irgendetwas gucken. Da einer dieser Freunde uns ins WHOniverse einführen wollte, wir aber etwas eher Gruseliges schauen wollten, zeigte er uns "Blink" und "Midnight". Am nächsten Tag zu Hause begann ich dann damit, ab Christopher Eccleston alles zu gucken, was es bis dahin gab. Als ich mit New Who durch war, schaute ich noch Torchwood und dann mit der Zeit auch einige Folgen der Classic Series.

    Welches ist/sind dein(e) Lieblingscharakter(e)?

    • Das ist sehr schwer zu sagen ... aber mein Lieblingsdoctor ist der 12. Und ich mochte Rory sehr gerne.

    Was ist dein Lieblingsfilm allgemein?

    • Auch das kann ich nicht wirklich sagen, deshalb gebe ich hier jetzt einfach mal meine Lieblingsgenres an: Science-Fiction, Fantasy, "Mindfuck"-Filme (also normalerweise Thriller oder Dramen), Musicals, Animationsfilme.

    Deine Lieblingsserie?

    • Ich bin ein klassischer "Superwholockian", wie manche Leute sagen: Also Doctor Who, Sherlock und Supernatural.

    Wer ist dein Lieblingsschauspieler/in allgemein?

    • Ich denke, man kann schon sagen, dass ich großer Fan der Filme von Leonardo DiCaprio bin, aber ich habe auch andere Schauspieler, die ich sehr gerne sehe.
    • EDIT: Mir ist in den letzten Tagen aufgefallen, wie gerne ich eigentlich Filme mit Jake Gyllenhaal gucke, deshalb würde ich eben diesen gerne hier in mein Profil mit aufnehmen.

    Hobbies?

    • Musik hören, lesen (Bücher und Comics), Filme/Serien gucken, anderer Aktivitäten am Computer nachgehen (spr.: spielen)

    Lieblingsmusik?

    • Ich höre eigentlich fast alles, was irgendwie in Richtung Rock geht ganz gerne; dazu zählt dann für mich auch Metal, Punk etc. Auch Folk höre ich mitunter. Hinzu kommen noch die oben bereits erwähnten Musicals und generell Film-/Spielesoundtracks.

    Lieblingszitat?

    • ""Liebe deinen Nächsten wie dich selbst." - Kurt Cobain" - Marc-Uwe Kling

    Was willst Du uns sonst noch mitteilen?

    • Öhm ... nope. :P

    Ein wirkliches Lieblingsalbum habe ich auch nicht, aber zwei, die sich diesen Platz teilen und einige, die knapp danach kommen.


    - Three Days Grace - One-X
    - Subway to Sally - Nord Nord Ost
    - Sabaton - The Art of War
    - die ärzte - Die Beste in Menschengestalt [war schwer, mich auf eines festzulegen]
    - Die Apokalyptischen Reiter - Moral & Wahnsinn
    - ASP - Zaubererbruder
    - Farin Urlaub - Endlich Urlaub
    - Iron Maiden - Piece of Mind
    - Itchy Poopzkid - Six
    - Nirvana - Nevermind / In Utero ... ganz wie der André [bin unentschlossen, welches besser ist)
    - Die Prinzen - Das Leben ist grausam
    - Rammstein - Mutter
    - Knorkator - Es werde Nicht


    Und irgendwie ist die Liste jetzt länger geworden als erwartet ... aber wie gesagt, die ersten beiden sind eigentlich die absoluten Favoriten.

    Außerdem haben sowohl Harley als auch Joker nichts bei der Suicide Squad zu suchen, weder als Mitglieder, noch als Gegner.

    In den Comics gehört Harley schon seit einiger Zeit zur Suicide Squad, von daher passt es auch in einen aktuellen Film. Und Joker ist ja im Film nicht, so hoffe ich zumindest, Teil der Task Force X, sondern entweder der entsprechende Gegner oder nur so ein Seitencharakter, der dann im Laufe des Films vermutlich wichtig wird.


    Ich glaube (und hoffe) ja, dass sie den Film so ähnlich machen wie den letztjährigen Animationsfilm "Assault on Arkham". Ich möchte natürlich keine Live Action Umsetzung, aber von der Art zumindest ähnlich, ich fand den nämlich ziemlich gut.