Beiträge von ReeN

    Das ist der Reiz, was für mich die ganze Serie ausmacht. Man weiß es nicht! Man weiß kaum, wie viel Zeit zwischen den Abenteuer vergangen sind, man weiß nicht, wie der Screwdriver funktioniert, man weiß nicht, wie der Doktor heißt. Ich möchte nicht jeden kleinen Puups vorgekaut bekommen, ich möchte auch mal nachdenken während der Folge.

    Das sehe ich nicht anders. Aber ich sehe nicht, wie ein Leuchten der Brille, so wie es z.B. beim Schraubenzieher bereits existiert, irgendetwas vorkauen würde und wieso man deshalb weniger nachdenken müsste.



    Ich bleibe dabei, du verlangst Effekthascherei, die zur Folge nichts hinzufügt, außer den Ablauf der Story stört.

    Ich habe nie etwas verlangt. Das wäre mir neu. Es wäre nett, wenn du mir keine Sachen unterstellen würdest, die ich nie gesagt habe, danke ;)


    Ich habe nur gesagt, dass die Sonnenbrille, die mir ja rein generell positiv gefallen hat, auf mich leider etwas billig wirkte, weil man einfach eine 0815 Sonnenbrille genommen hat. So als hätte man für den Schraubenzieher einen 0815 Schraubenzieher aus dem Baumarkt genommen und nur einen Ton abgespielt, wenn der verwendet wird. Ich habe keine Änderung verlangt und ich habe auch nicht gesagt, dass das mit der Brille dramatisch schlimm ist. Es finde es einfach nur schade. Eben weil es auf mich etwas billig wirkt.


    Wieso ein Leuchten der Brille den Ablauf der Story stören würde, würde mich jedoch interessieren. Könntest du das eventuell kurz erläutern?



    Es ist doch sowas von schnuppe, ob man sieht, auf welcher Seite die Sonnenbrille angeht, oder ob der Screwdriver den Narrhallamarsch spielt.

    Für dich ja. Für mich nicht. Geschmäcker sind verschieden ;) Ähnlich wie beim Schraubenzieher hätte ich bei der Brille gerne optisch erkannt, wenn diese in Betrieb ist oder dass sie überhaupt ein technisches Gerät ist. Also irgendeinen optischen Unterschied zu einer normalen Sonnenbrille. So wäre es für mich netter gewesen. Mehr wollte ich ja gar nicht sagen.

    Ich vermute mal, dass mit "Effekt" tatsächlich nur das Leuchten gemeint war. Sicher ein redundantes, aber für den ein oder anderen liebenswertes Deteil, dass die sonic sunglasses entbehren.

    Genau das war gemeint. Bei der Sonnenbrille tat sich einfach gar nichts. Hätte die Sonnenbrille irgendeinen erkennbaren Unterschied zu einer normalen Sonnenbrille gehabt, dann wäre das netter gewesen. Als Beispiel einen Effekt (Leuchten oder was auch immer) beim Verwenden. Oder dass man mal sieht, was der Doctor durch die Sonnenbrille so sehen kann. Oder dass man zumindest mal sieht, wo der Doctor beim Verwenden immer drauf drückt. Also dass man sieht, dass es da einen Knopf gibt oder so.


    Stattdessen war es scheinbar einfach eine normale 0815 Sonnenbrille. Das fand ich schade. Ich mochte Capaldi zwar mit der Brille, da es schon gut passte, aber es wirkte auf mich eben etwas billig umgesetzt.



    Naja, man muss fairer Weise sagen, dass der obsessive Gebrauch des Sonic Scredrivers erst in den Hand von Matt Smith bzw. mit der Feder von Moffat seinen Anfang nahm. [...] zu einem scannenden(, ablesbaren?,) hin und her geschwungenen und ein mal sogar schießenden Omnitool wurde er erst in der Ära vom guten Moffat.

    Das sehe ich ähnlich. Das "Ablesen", was Smith ständig getan hat, hatte ich eh nie verstanden. Ich meine was genau hat er da wie und wo abgelesen? Aber da Capaldi mit der Brille ja auch scannen konnte, wird er das mit dem Schraubenzieher sicher auch weiterhin können.

    Ich finde den neuen Schraubenzieher eigentlich gar nicht viel größer (wenn überhaupt) als den von Smith. Den fand ich aber auch schon immer zu groß.


    Optisch muss ich mich noch dran gewöhnen, aber ich finde es gut, dass Capaldi einen neuen Schraubenzieher bekommt. Gehört für mich einfach zum Doctor. Die Sonnenbrille war ein netter Gag für zwischendurch, aber wirkte auf mich eher billig, weil es halt eine einfache Sonnenbrille war. Ohne Effekte, ohne alles.

    Ich hätte da jetzt mal gerne eine Erklärung, denn wie du sicherlich auch an der Umfrage erkennst, kommt Staffel 5 ansonsten sehr gut an (und das auch nicht nur hier im Forum), wobei Staffel 4 normalerweise nicht so gut wegkommt. Hier noch nie und an anderen Stellen in der Retrospektive inzwischen auch nicht mehr.

    Ich verstehe zwar nicht, wieso ich mich für meine persönliche Meinung rechtfertigen muss, nur weil hier die Mehrheit anderer Meinung ist, aber ok. Reicht dir folgendes?



    Staffel 5


    Ich konnte mit dem Doctor von Matt Smith allgemein nicht viel anfangen. Zum Ende hin hab ich mich mit ihm abgefunden, aber wirklich warm geworden bin ich nie mit ihm. Ich gebe zu, dass die fünfte Staffel auch ein paar nette Folgen hatte, aber insgesamt fand ich die Staffel einfach schlechter als die anderen. Komplett überzeugt hat mich eigentlich keine Folge.



    Die fünfte Staffel hat mich insgesamt einfach nicht überzeugt und ist in meinen Augen schwächer als die anderen Staffeln. Das ist einfach meine Meinung.



    Staffel 4


    Der Doctor von David Tennant ist bisher mein Favorit und Donna war eine sehr interessante Begleiterin. Dann gab es auch noch sehr viele und meiner Meinung nach gute Specials. In Staffel 4 gab es meiner Meinung nach die meisten guten Geschichten, gepaart mit dem besten Doctor.



    Im direkten Vergleich zu Staffel 5 (siehe oben) dürfte auffallen, dass mir die Folgen der vierten Staffel einfach besser gefallen haben. Mit der vierten Staffel hatte ich am meisten Spaß.



    Und wieso findest du Staffel 5 so gut und Staffel 4 so schlecht? Da du eine Erklärung wolltest, werde ich ja wohl auch eine fordern dürfen :P

    Da du mich nicht angesprochen hattest und nicht gezielt gesagt hattest, worauf sich deine Frage bezogen hatte, war ich mir halt nicht sicher.


    Staffel 5 war für mich persönlich eben die schlechteste und Staffel 4 die beste. Geschmäcker sind verschieden ;)