Beiträge von Tyce

    bist du in der Google-Gruppe? Wenn nicht, kann ich ja deinen Wunsch einmal dort posten, aber viel Hoffnung hab ich nicht, dass zwischenzeitlich noch eine größere Runde zustandekommt, weil doch schon viele für 2.5. zugesagt haben.

    Nein, da bin ich nicht. So wie ich das hier verstanden habe, ist das wohl etwas kompliziert und da ich nur zu Besuch bin, lohnt sich das für mich wohl nicht. Es war auch nur ein Gedanke, aber fragen kostet dich natürlich nichts, dürfte mit der Planung aber etwas kompliziert werden. Warum sind die Wiener Fans eigentlich nicht hier? Von den Hamburgern, Hannoveranern, Bremern sind viele auch nur hier angemeldet um sich zu verabreden. Ist ja auch sehr praktisch und vor allem zentral und für Interessierte sichtbar ( im Gegensatz zu einer privaten privaten Google Gruppe.) Ich verstehe ja, wenn man von Einigem hier im Forum abgeschreckt wird, aber wie gesagt, es ist praktisch. Inzwischen bin ich auch fremdgegangen und war bei einem Hexenstammtisch. Einer war ganz erstaunt, dass es in Wien einen Doctor Who Stammtisch gibt. Er meinte, wenn Ihr Euch auch über Torchwood unterhaltet, würde er hingehen. Wie steht es damit?


    Der Whometer kommt wieder, aber ein bißchen Abwechslung kann ja auch nicht schaden. :D


    Also, ich find' die super.[sign=5]Sherlock[/sign][sign=5]Sherlock[/sign][sign=5]Sherlock[/sign][sign=8]Grüße aus Wien[/sign][sign=19]Und Sorry für Offtopic[/sign]

    Wer fährt denn nu aus Hamburg alles mit?


    Äh, also ich. Sind das wirklich nicht mehr? :schulter:


    Bisher weiß ich, dass TARDIS, Goettrik, Inazea und Chirocco nicht kommen. Was ist z.B. mit Nelly?


    Ich bin dafür, wir nehmen den um 11.54. Ich kann gerne vorher noch etwas in Hannover herumlaufen. Damit es sich lohnt, würde ich aber sagen, wir gehen direkt ins Dublin Inn.

    Das wundert mich überhaupt nicht. Wenn Du in England rumfragst, wird auf die Frage nach dem Lieblingsdoktor fast jeder mit Tennant antworten. Mich hat eher gewundert, dass er bei den hiesigen Umfragen nach dem Lieblingsdoktor so weit hinten liegt.


    Das ist natürlich sehr leicht dadurch zu erklären, dass das Gros der Tennant-Fans hier längst in die Flucht geschlagen wurde. Auch wenn ich mal irgendwann vorhergesagt habe, dass Tennant auch nach seinem Weggang weiterhin vorne liegen wird, bin ich jedenfalls gespannt ,wie die weitere Entwicklung ist, d.h. wie lange es dauern wird, bis seine Popularität zurückgeht.

    Doctor Who entfernt sich vom Mainstream? Doctor Who ist britische Popkultur pur und gehörte immer zum Mainstream. Ansonsten würde die Serie nicht auf BBC One laufen. ;-)


    Und man muss ja auch bedenken, wenn es sich zu sehr vom Mainstream entfernt, wird es nicht mehr lange laufen. :13: ( Is nun mal die Realität)

    Da ich weder Superhelden- noch sonst wie Comic Fan bin, hab ich noch nie verstanden wieso Superman eigentlich funtioniert. Eine pubertäre Allmachtsfantasie, behämmerte Herkunftsgeschichte, albernes Kostüm, der Held tatsächlich viel zu stark, so dass es schwer ist echte Herausforderungen zu finden, zu denen ein normaler Mensch irgend einen Bezug hat und der deshalb nur gegen Superschurken kämpfen kann, die genauso haarsträubend neben der Realität sind wie er selbst.


    Trotzdem fliegt er und fliegt und fliegt und fliegt...das muss ich schon irgendwie anerkennen.


    Ich denke die zu große Stärke ist ein Geburtsfehler, erklärlich, weil Superman nun mal der erste seiner Art ist, spätere Autoren anderer Helden konnten das dann später besser machen. Als Ausgleich braucht es dann das Kryptonit, ist aber auch sehr einseitig, weil dann gleich gar nichts mehr geht.


    Zumindest für mich ist schwierig,( so als weibliches Wesen) wenn ich mit dem Helden nicht mitfühlen kann, weil er nicht blutet und ihm am nächsten Tag nicht wenigstens die Rippen weh tun. Woran soll ich dann ermessen, dass der Kampf wirklich ans Eingemachte ging?


    @Balko
    Ich mag Smallville. Hast du mal eine spätere Staffel versucht? Es bleibt nicht immer nur „Die Waltons öffnen die X-Akten“- verändert sich schon sehr im Laufe der Zeit Ich habe gerade die letzte Staffel gesehen, weil ich, bevor ich mir den ganzen Marathon gebe, wissen wollte, ob es sich lohnt, bis zum Ende dabei zu bleiben. Tut es. Ich erzähle es, weil es hier irgendwie in die Diskussion um den aktuellen Bezug passt. Da werden die Superhelden aufgrund einer von bösen Superkräften geschürten Paranoia plötzlich zu Terroristen erklärt, die die Demokratie gefährden. ( klar, hat was von X-Men...) Die Regierung lässt Superhelden in geheimen, entlegen eingerichteten Gefängnissen verschwinden und sogar foltern. Clark fragt sich, ob sein Land noch für die Werte steht, an die zu glauben ihm mal beigebracht worden ist. In einer Diskussion mit Lois Vater General Lane sagt er: „ As soon as you feel threatened everybody elses rights go out the window?” Also, mir zumindest hat es gefallen. Auch dass sie sich bis zuletzt um fast alles, was „ikonisch“ und damit auch abgedroschen ist, herumdrücken. Das Kostüm, den Namen, das Fliegen und das Auffangen von Flugzeugen und Wegschleudern von Planeten. Hätte von mir aus immer so bleiben können.


    Zum Trailer fällt mir nur ein: Kondensstreifen?


    Bin kein Trailer-Experte, aber ich denke, dass es einfach noch zu früh ist und noch kein aussagekräftigeres Material zur Verfügung steht. Meine Vermutung: Superman hat ein Burn-Out-Syndrom, weil er versucht hat 24/7 die Welt zu retten, aber es am Ende nichts bringt. Deshalb steigt er aus. Ansonsten ist es auch nicht so, dass ich jetzt auf noch einen Superman-Film gewartet hätte. Werde es also auf mich zukommen lassen.

    Okay, das hat jetzt weder mit Science Fiction noch mit Großbritannien zu tun, und es spielt auch keiner mit, der einen kennt,der sonst irgendwo mitspielt. Aber die Serie finde ich so gut, dass ich sie Euch einfach ans Herz legen muss. Also:


    Zur Zeit wiederholt TV5 Monde Europe die in Frankreich seit Jahren sehr beliebte und erfolgreiche historische Krimi-Serie Nicolas Le Floch und zwar immer Freitags Abends so um Mitternacht. Programm TV5Die Ausstrahlung ist natürlich auf Französisch, aber keine Sorge, deutsche Untertitel sind verfügbar. Wenn man wie ich analoges Kabel hat, werden sie automatisch eingeblendet, ansonsten muss jeder andere selbst rausfinden, wie das funktioniert.


    Nicolas Le Floch ist ein Polizeibeamter im Frankreich des 18. Jahrhundert zur Zeit Ludwigs des XV., der Kriminalfälle lösen und sich dabei mit dekadenten Adligen, intriganten Höflingen und dergleichen herumschlagen muss.


    Diese Serie ist wirklich ein Fest fürs Auge, mit toller Ausstattung, schönen Schauplätzen, gut gewählter Musik, verschachtelten Intrigen und Racheplänen und einem knuffigen Helden ( mit einer sehr speziellen Geliebten) .



    Im deutschen Fernsehen war es meines Wissens bisher nicht zu sehen. Also nutzt Eure Chance und[sign=6]Schaut `s Euch an[/sign]












    Edit: Oh, nein :baeh: das war es erst mal schon wieder, aber ich werde die Augen offen halten, und berichten, wenn es weitere Folgen zu sehen gibt.

    Ich habe bisher die erste Staffel gesehen( also fünf Folgen.) Generell bin ich ja einem guten Seemannsgarn nicht abgeneigt, obwohl ich persönlich nicht an Außerirdische, die die Erde besucht haben, glaube. Für Erklärungen einiger unerklärlicher Funde aus der Vergangenheit bemühe ich persönlich lieber die Atlantis-Theorie, also untergegangene Hochkulturen, deren Spuren irgendwo im Meer oder unter dem ewigen Eis verloren gegangen sind. Wer weiß, was die alles kannten? ( Also wahrscheinlich das, was little holly auch meinte.)


    Trotzdem habe ich mir Erich von Däniken teilweise gerne angehört, wenn die Theorie oder von ihm gefundenen Ungereimtheiten originell und interessant waren.


    Aber bei dieser Serie wird einem da eine abstruse Theorie nach der anderen um die Ohren geschlagen, inklusive: Der Mond ist hohl und die Außerirdischen beobachten uns von dort und Die Außerirdischen haben die Eiszeit ausgelöst, damit die Menschheit sich entwickeln kann. |8


    Sorry, irgendwo ist auch mal Schluss. Also ich weiß nicht, ob ich mir da noch mehr von antue.

    Und Staffel 4 wird allgemein völlig unterbewertet. So.


    Und das sagst du jetzt? :05:


    Hm, es gibt ja andererseits auch Fans, für die ist die 4. Staffel das einzig Wahre. :rolleyes: Andererseits hat auch Jacqueline Pearce über die 4. Staffel gesagt: "We were running out of steam."


    Utopia


    Ich denke, die Haupthürde bei den alten BBC Sachen ist die Optik. Aber wer sich da bei Classic Who nicht abschrecken lässt, kann auch dieser Serie mal eine Chance geben. Kannst ja dann berichten, wie du sie findest. Leider habe ich schon so ziemlich alles zu dieser Serie schon mindestens einmal gesagt, aber wenn du noch was wissen willst, kannst du mich gerne fragen. ( Oder Eris.)


    Colin Baker hatte allerdings nur in einer Folge eine Gastrolle. In "City at the Edge of the World" ( trotz Namensähnlichkeit keinerlei Ähnlichkeit zur Star Trek Folge "City on the Edge of Forever") Ich finde den Auftritt sehenswert. Ist aber wie gesagt nur einmalig.

    Ich hatte ja mal in einer "Bierlaune"die brilliante Idee, dass ich ein Bierdeckel-Tarot kreieren könnte. Eins, bei dem jede Karte durch den Bierdeckel einer anderen Marke repräsentiert wird. Leider musste ich dann feststellen, dass es ein Bier-Tarot schon gibt- zwar nicht speziell mit den Deckeln, aber mit Bier-Werbung. Beer-Tarot


    Seufz, das beweist mal wieder, dass es nichts gibt, was es noch nicht gibt. :13:


    Ach ja, Ich mag das Murphy's auch sehr gerne, habe aber eigentlich kein spezielles Lieblingsbier. Cider find ich auch toll. 8o

    Falls ihr zur Abwechslung mal den 11. Doctor stricken wollt, werden Ihr hier fündig. Ist der nicht süüüüüüüß? :love: (Ich musste auch mal.)



    Wahlweise gibt es auch äh, Grummel, Murmel, wie hieß der noch?


    Und dann habe ich noch eine Preisfrage für unsere StrickerInnen. Was ist ein angemessener Insel Knit?! :wacko:


    Ich wäre auch eher für den 28.4., da ich am 21. auf die Messe gehe (Und bei ner Messe die ohnehin nur alle zwei Jahre stattfindet würde ich die dann natürlich vorziehen ;) ).


    Hanse Pferd?


    Schade, dass du trotzdem nicht kommen kannst.


    Das ist ja interessant. Ich wär auf jeden Fall dabei.


    Zuwachs ist immer gut. :bouncy:


    Den 28. finde ich auch besser. Werde also kommen. Den Spanier fand ich allerdings nicht so den Hit. ( Mein Gericht hatte eine billig schmeckende Fertigsoße).


    Bis dahin wird es mir wohl nicht mehr so gehen wie meinem Avatar.