Beiträge von quatermass

    Ohw - das ist noch ganz frisch von der letzten Collectormania (01. bis 03.06.12).


    War mir schon aufgefallen das die 5 Classic Doktoren am Start hatten.
    Leider hab ich das zu spät gepeilt (ein paar Tage vorher) und hat dann zeitlich auch nicht gepasst - sonst wäre ich dahin geflogen.


    Colin Baker & Peter Davison bin ich noch scharf auf ein persönliches Autogramm.
    Hoffe das klappt irgendwann noch in den nächsten Jahren.
    Die sind zumindest laufend auf irgendwelchen Cons in UK...aber werden halt alle (siehe Bild oben!) nicht jünger.
    Bei David Tennant und Matt Smith bin ich da noch entspannter. :-)


    Tom Baker, Sylvester McCoy und Paul McGann hab ich schon
    (Christopher Eccleston und haufenweise Companions lass ich jetzt mal aussen vor).


    Macht auf jeden Fall Spass alten Recken aus der Classic Serie mal persönlich die Hand zu schütteln und Storys zu hören -
    egal wie gut oder schlecht die gealtert sind.


    :D quater

    Aktuell nochmal gesehen - Klasse Story mit verdammt hohem Trash-Faktor und vielen unfreiwillig komischen Momenten.


    michael_who hat das oben sehr passend zusammengefasst.


    Beim Anschauen mit Audiokommentar musste ich erstmal lachen, hatte ich doch beim Sehen der Folgen den Versprecher von Hartnell mit den Schuhen total verpeilt.
    Gleiches bei den Production Subtitles mit dem stolperndem "Froschmann".
    Der halbtote Set-Designer im Interview mit seinem gelangweilten "it was cheap..." ist auch der Burner...im AK heult der dann weiter rum.


    Was mir gefällt sind die verschiedenen Etappen - allerdings wirkt dadurch das ganze auch sehr holprig und zusammengeschustert.


    Putzig auf jeden Fall auch die Modellbauten (U-Boote, Tardis) und mein persönliches Highlight - der dramatische Tod einer Puppe durch Sturz ins Salzsäuremeer. ;)


    Bei den Gehirnen fällt mein Verdacht auf Inspiration durch den hervorragenden britischen Sci-Fi Klassiker "Fiend without a face (Ungeheuer ohne Gesicht) (/1958/)".


    Anzumerken noch das das Restauration Team bei der DVD ganze Arbeit geleistet hat. Top.
    Der "Live/Video-Look" ist hier wirklich greifbar.


    Bewertung: Super


    :D quater

    Auf die Original-Folge "Airlock" bin ich sehr gespannt.


    Ist natürlich ein Highlight wenn gerade ein Teil aus einer Story auftaucht, von der bis dato alle Episoden fehlten.


    Loose Cannon hat in Anbetracht der Tatsache, dass keine Telesnaps vorhanden sind
    IMHO einen guten Job mit der Reconstruction von Galaxy Four gemacht.


    Ich bin auch der Überzeugung das weitere komplette Episoden im Besitz von privaten Sammlern existieren oder wie in diesem Fall
    bei ehemaligen TV-Leuten der BBC im Keller oder am Dachboden schlummern und / oder in Vergessenheit geraten sind.


    Ich hab immer noch die Hoffnung das man irgendwo irgendwann auf einen riesigen Stock an Folgen stösst... man darf ja träumen...


    :D quater

    Einzel-DVD lohnt auch dafür nicht.


    Vielleicht kann mann das halt so lösen, dass man Dimensions in Time als Bonusmaterial irgendwo mit draufgepackt und
    2 Pfund oder so aus dem Verkauf der DVD an "Children in Need" gehen. Insofern die Rechtslage geklärt ist.


    :D quater

    Von Shada hab ich ja schon in früher News geschrieben, damals hoffte man die Episode zusammen mit einer anderen im Sommer 2012 heraus bringen zu können, aber daraus wurde ja offensichtlich nichts und ich hab auch schon lange nichts mehr darüber gehört. Kommen wird sie aber wohl dennoch, aber wann... keine Ahnung.

    Ich bin doch nur mal alle Jubeljahre hier... lol...
    Shada gab's wohl eine Recon, die von 2Entertain abgelehnt worden ist.
    Von mir aus gerne wie bei der VHS-Version - mit Tom Baker dazwischen

    Kann ich mir nicht vorstellen. Inferno ist doch noch recht neu und war damals dank der 2-Dik Edition auch recht umfangreich im Bonusmaterial.
    The Ark in Space hätte es mehr verdient, ist auch die einzige DVD von Doctor Who die übrig ist, die nicht von 2|Entertain veröffentlicht wurde sondern noch direkt von der BBC stammt. (Ist also die Älteste im Sortiment)

    Hmmm.. die Info hab ich aus der wikipedia gefischt. Musste man mal im Netz nachforschen um das zu untermauern.
    Vielleicht wird da was am Bild korrigiert, wozu man 2006 noch nicht die Möglichkeit hatte. Oder die Info ist falsch.

    Terror of the Zygons erwähne ich oben.
    Ob andere Episoden animiert werden? Eigentlich wollte 2|Entertain das nach The Invasion schon nicht mehr tun, da es einfach viel zu teuer ist. Falls sie es doch machen sollten, würde es mich natürlich freuen, aber das wird dauern, wie man gerade an Terrror of the Zygons gesehen hat. Vor 2014 würde ich also nicht mit einer dritten animierten Episode rechnen.

    Hab ich gelesen mit Zygons. Wollte das nur noch mal aus persönlichen Motiven unterstreichen, da ich da scharf drauf bin!
    Animation ist eine ganz nette Sache, persönlich finde ich aber Recons mit Telesnaps (nach Möglichkeit) besser. Oder in kombination wäre auch ok.

    Prinzipiell kann schon eine zweite Lost in Time kommen, aber inhaltlich wird sie nicht viel bieten, da man seit der Veröffentlichung der ersten Lost in Time einfach nicht mehr viel gefunden hat. Also gerade die beiden neuen Teile + Kram um die DVD Sinnvoll zu machen. Ich persönlich brauch das aber nicht.

    Mir fehlen noch ein paar Scheiben. Ist das Special von 1993 "Dimensions in Time" eigentlich schon irgendwo mit drauf?
    Wenn Nein - das müsste definitiv in die Box. Reicht ja wenn das eine Doppel-DVD oder so wird.
    2 Folgen + Shada + Doku usw.


    Wobei "Shada" lieber einzeln und dann halt die Fassung mit Tom Baker als Narrator dazwischen.


    :D quater

    In Arbeit ist auch noch Story #56 The Mind of Evil (Third Doctor, Jon Pertwee) - soll 2013 released werden.
    Hier hab ich gelesen das zumindest Folge 1 coloriert wird - ich hoffe mal die restlichen auch.


    Story #109: Shada (existierendes Fimmaterial) soll wohl Teil eines sogenannten Legacy Box Sets (vorläufiger Titel) werden
    (zusammen mit der Dokumentation von 1993 "More than 30 Years in the TARDIDS") - 2012 oder 2013.


    Desweiteren sind für 2013 die zwei in 2011 aufgetauchten Episoden
    (Air Lock aus Story #18: Galaxy Four & Episode 2 aus #32: The Underwater Menace) zur Veröffentlichung angedacht.
    Kann mir vorstellen das man die ev. mit in die oben genannte Box packt und das das eine Art 2. "Lost in Time" Collection wird.


    Story #54: Inferno - Special Edition ebenfalls in Planung für 2013.


    Einige Recons mit Animation sind auch noch angedacht - persönlich hoffe ich das man 2013 auch Story #39 - The Ice Warriors ankündigt.
    Mit Story #80: Terror of the Zygons fehlt auf jeden Fall noch ein wichtiges Highlight der Baker Ära!


    :D quater

    Ich hatte im Anschluss an den Cast nochmal die DVD rausgekramt und mir dann mal mit den Production Subtitles Episode 1 angeschaut.
    Das ist echt heftig. Die Informationsflut ist gewaltig und man muss verdammt viel und schnell mitlesen.


    Nachteile für sowas liegen natürlich auf der Hand. Daher rate ich für "Erstseher" dringend davon ab diese zu aktivieren.
    Kann man mal beim 2. Anschauen machen, wenn man "heiss" auf massive Infos ist.


    Wer nach Pyramids noch Appetit auf Mumien hat, dann sollte sich im Anschluss "The Mummy (Die Rache der Pharaonen, 1959)"
    mit Peter Cushing & Christopher Lee kaufen. Den gibt's von Warner Home Video auf DVD. Inklusive etliche Parallelen zu Pyramids of Mars.


    Der Cast war OK und auch noch Gratulation an Kolja zum Twin Dilemma.
    (habe die letzten 4 Casts hintereinander gehört)


    Ich tippe auf folgende Namen:
    Romanadvoratrelundar I
    Romanadvoratrelundar II

    Ne, nicht wirklich. Wäre aber lustig.


    :D quater

    Witziger 2teiler. Bis Teil 1.


    Die besessene Irre mit ihrem Over-the-Top-Acting kann und will ich aber nicht verzeihen.
    Das war einfach nur peinlich und sauschlecht gespielt. Das kapiert selbst ein 5-jähriger.


    Am besten den Regisseur direkt mitschlagen.


    Und jetzt les ich mir die anderen Comments durch. :P


    :D quater

    Ich habe die CD eben gehört und bin sehr enttäuscht. Schwache Story und eher eine Lesung, als ein Hörspiel.


    Das eine Mischung aus Hörbuch und Hörspiel funktionieren kann,
    zeigt zB die deutsche Vertonung von "Der Schwarm" oder die UK-Version der "His Dark Materials Trilogy".


    Bei Hornet's Nest 1 geht das Konzept leider nicht auf.


    Die langen, unpackenden Monologe verleiteten mir hier und da ein Gähnen ab.


    Ich möchte jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen, aber in meinen Augen krankt das "Hörspiel" einfach an zu vielen Punkten.
    Leider gehört da auch Tom Baker dazu, der einfach keine Dynamik rüberbringt.


    So richtig Lust auf Teil 2 verspüre ich nicht - ich harre mal der Dinge, die da kommen.


    :D quater

    Mein Beileid.


    Wirklich sehr schade, dass er für zukünftige Specials zu Pertwee DVDs wegfällt.


    Kam immer sehr sympathisch auf den DVDs rüber.


    Hätte ihn auch auch wesentlich jünger geschätzt.


    :D quater

    Ich persönlich finde britische Serien, wo streckenweise mit Akzenten gesprochen wird gut.
    Hat was erfrischendes.


    Aktuell sehe ich mir da gerade die 2. Series Life on Mars zu Ende an.
    Da kommt man mit Schulenglisch sicherlich auch mal ins Schleudern.


    Probleme mit dem Verstehen hatte ich bis dato bei keiner britischen oder amerikanischen Serie.
    Habe aber auch generell eine gute Auffassungsgabe, was Dialekte im Deutschen & Englischen angeht.


    Lustig wird das bei so Filmen wie "Airplane! (Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug (1980)", wo man heftigen Dialekt als Mittel zum Zweck nutzt
    (die Schwarzen im Flugzeug: in der OF - Ghetto-Slang und deutsche Fassung: tief-bayrisch).


    :D quater

    Bei play.com kostet die 1. Season aktuell 15.49 Euro (war auch schon auf 14.49 Euro)


    Season 2 ist auch für einen guten Kurs vorbestellbar: 16.99 Euro
    lt. play Veröffentlichung am 09. November 09


    Absolut OK zu den Preisen. Zumal in Box 1 auch der Pilot mit drinne ist.


    Und wer mal in die Serie reinschnuppern möchte, der braucht sich auch nicht gross aus dem Fenster lehnen.


    :D quater

    Aber man "lernt" zumindest am Anfang, welche Fragen man NICHT an Stars auf Cons stellen sollte
    und das auch nicht jeder Fan unbedingt ein Kostüm anhaben muss. :P


    Auch das Stars in "echt" anders als in einer TV-Serie sein können
    (wobei ich aber auch mal gerne die Blueprints des TNG-Transporterraums hätte, um mir die Crew nach Hause zu beamen...lol).


    Die Folge hat ja letzendlich 2 Handlungen...die mit der TNG-Crew... und das Auseinandersetzen mit der christlichen Religion.
    Zumindet hab ich jetzt die Antwort was Gott "da oben" macht und das Ende der Folge ist auch total abgedreht. :D


    :D quater

    Zum Thema Star Trek Convention empfehle ich auch mal dringend die 11. Folge der 7. Staffel "Family Guy" zu schauen (Not all dogs go to heaven).
    Auch wenn man sonst ev. nix mit der Serie zu schaffen hat.


    Die Episode ist zum Brüllen komisch und nimmt da einiges aufs Korn.


    Spricht übrigens der komplette "Star Trek - The Next Generation" Haupt-Cast mit (incl. Denise Crosby und Wil Wheaton).


    :D quater

    Wenn ich mir so meine ersten Convention-Jahre ins Gedächtnis rufe - da war ich auch nie ein Kind von Traurigkeit was Fragen an Schauspieler angeht.
    Hauptsache mal am Mikro stehen und irgend einen Scheiss fragen. :P
    Allerdings waren da auch einige saudumme Questions von meiner Seite dabei. :D Aber so unter der Gürtellinie nix.


    Da halte ich mich aber in den letzten Jahren zurück und überlasse das Feld anderen.
    Habe auch meist keine Fragen und höre mir dann an was so vom Stargast beim Panel erzählt wird.


    Ausnahme ist das Weekend of Horrors & Movie-und Comic Event - da
    muss ich unterstützend als Moderator Fragen an die Stargäste stellen.


    Ist aber ein guter Punkt in einem vorhergehenden Post - viele stellen Fragen nur um mal mit ihrem Star in Interaktion treten zu können.


    Unsinnige, unangebrachte und einfach nur blöde Fragen habe ich aber viele erlebt. Interessant aber wie der Mensch auf der Bühne reagiert.
    Viele Stargäste sind halt Profis und können da durchaus mit dealen und streckenweise wird es sehr unterhaltsam oder ernst.


    Fremdschämen ist ein schöner Begriff - muss man IMHO aber nicht.
    Jeder Besucher auf einer Con ist nun mal individuell und man kann keinen "erziehen" und/oder "kontrollieren".
    Gibt halt solche und solche. Wär auch schlimm, wenn jeder Fan gleich handeln und denken würde.


    :D quater

    Bei fast 70 Stargästen auf der London-Film-und-Comic Con kann man aber auch nicht wirklich mehr von Rahmenprogramm sprechen.
    Der/die Veranstalter zielen hier aber in erster Linie darauf mit dem Event Geld zu verdienen.


    Welche Art Con für welche Art Fan interessant ist muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.
    Das ergibt sich auch wieder aus Farben, Formen, Variationen.
    Kann und möchte ich auch nicht heraustreichen.
    Da schlage ich mal den Bogen sich zu sich informieren.


    Wir haben zB beim Weekend of Horrors viele Besucher, die gezielt wegen dem Händlerbereich kommen um sich mit DVD und Blu-rays einzudecken.
    Liest man da mal im Forum vorab ein bischen über vorhergehende WOH's nach, dann weiss man das die Auswahl immer recht amtlich ist - aber nicht mit grösseren Filmbörsen (zB Neu Isenburg) in Deutschland mithalten kann. Auch natürlich abhängig davon welche Händler mit welchem Angebot vor Ort sind.


    Ein Haupthema im Cast war ja mal Schauspieler live zu erleben - der Rest Variationen des Themas.


    Als reiner Doctor Who Fan auf die Fed Con zu fahren um nur Merchandise der Serie zu erwerben macht sicherlich keinen Sinn.
    Dafür ist das Franchise in Deutschland noch zu wenig vertreten und die Eintrittspreise zu hoch.


    Da behaupte ich mal jeder Hörer/Leser ist so intelligent das Angebot einer Con selbst für seine Person beurteilen zu können.


    :D quater

    Ich freue mich weiterhin auf die Hörspiele. Hoffe doch stark das Nicholas Courtney dabei ist.
    Ev. taucht er ja erst in einem späteren Teil auf.


    Der Trailer haut micht jetzt noch nicht um - aber da lasse ich mich mal vom Endprodukt überraschen.


    Tom Baker und rosarote Brille - LOL


    Ich finde Baker als Doctor klasse - sehe aber auch das er als Mensch/Schauspieler nicht so ganz ohne war.
    Das andere Wort schreib ich jetzt lieber nicht. :D


    :D quater