Beiträge von Namenlos

    Zagreus schrieb:
    Aber Gegenfrage... wäre es noch glaubwürdig, wenn Ace nach unserer Zeitrechnung 7 Jahre nach dem Ende der TV-Serie noch beim Doc wäre? Schauspieler werden ja auch nicht jünger, was man Sylvester ja auch deutlich angesehen hat.


    Ich:
    Der Film scheint jedoch mit seinen Geschehnissen, direkt nach dem Ende der 7.Dr.-Staffel zu handeln.
    Es hätte ja auch eine Schauspielerin genommen weden können, die der ersten Schauspielerin von Ace ähnlich sieht. Besonders mit Schminke (und Perücke) ist da sehr viel hin zu bekommen.
    Der Dr. hätte ja auch nur erwähnen bzw. zu sich selber murmeln müssen, das er es schade findet, das Ace doch nach hause wollte. Oder etwas ähnliches. Neben bei erwähnt, hätte das amerikanische Publikum sicher diesen Teil ignoriert und alle die die Serie kennen, hätten eine Erklärung.
    Wo ich grade bei Erklärungen bin...




    micha schrieb:
    Ich finde den Film auch nicht so doll... Das mit den 13 Leben war aber soweit ich weiß auch vorher schon bekannt. Wenn die Serie mit dem 13. Doctor noch gut läuft und der aussteigen will, wird man sicher eine Erklärung finden, warum er doch mehr Leben hat...


    Ich:
    Ich hoffe, das die Erklärung dann nicht zu abgedreht oder zu fantastisch ist.
    Sie könnte ja damit erklärt werden das die Regenerationen nicht natürlich sind, sondern von einem Medikament, das 13 Depos besitzt hervorgerufen wird. Dann muß der Dr. nur daran denken das er noch welche auf Vorrat hat und sie sich unter die Haut spritzen.
    Das wäre dann aller StarTrek aber noch um Klassen besser als das was ich nach den 8. Dr. befürchten würde.


    Da fällt mir ein; Warum ist noch kein Timelord auf die Idee gekommen, die Zerstörung der Heimatwelt zu verhindern?
    Dann wäre es noch einfacher. Der Dr. müßte nicht StarTrekhaft daran denken noch Kapseln zu haben, sondern würde nach hause fliegen um sich "Regenerationsnachschub" zu holen.


    (Eine Staffel mit "so ist unsere Kultur"wäre doch auch mal nett. -->Solange man kein Ami ist.)

    Ich hatte mich eigentlich auf das erste und die Folgenden Thmen DIESES Thread bezogen.
    Am Anfang wurde gefragt, was in der Box ist und jemand antwortete viele Extras und zählte Folgenummern auf. Diese waren nicht alle von 1 bis x sondern irgend welche.
    Dazu folgte noch eine Meinug von mir. Die sich darauf bezog, das es nie alle Folgen auf DVD geben soll und das es nie größere gesamt-Boxen geben soll (die Bisherigen Boxen sind ausnahmen...).


    Vielleicht ist meine Antwort ja in den Falschen Thread gerutscht. Aber wie sollte das pasieren? Nun, wenn es Probleme damit gib, das ich mich nicht nur auf die letzten Antworten bezogen habe, brauche ich es nur wissen, dann kann ich meine Forgehensweise ändern.
    Allerdings, würde es dann unter Umständen wie folgt aussehen wenn obriges Regel werden sollte und alle neu dazugestoßenen so handel:
    "Ich weiß zwar nicht worum es geht aber ..."
    Wäre doch zimlich sinnlos dann überhaupt zu lesen, oder?


    Habe grade ein wenig provoziert, aber das mußte sein, ehrlich!
    Das von mir geschriebene bezog sich nur auf geschriebenes dieses Threads.

    Ich würde mir die Box nicht kaufen, die Folgen 1,4,7 (und noch welche aber nicht 2,3,5,6) da komme ich mir betrogen vor.
    Außerdem, wenn nicht alle folgen auf DVD rauskommen, dann kann ich als Sammler den Besitz einiger Folgen nicht genießen.
    Zudem hieß es bei Stargate auch erst das nur ausgewählte Folgen auf DVD erscheinen. Mitlerweile gibt es 3 verschidenen Boxen.


    Ich laß mich auch nicht verarschen! -->Siehe Betta Splendens

    Da stimme ich zu.
    Rein deutschsprachige DVDs sind genauso schlimm wie DVDs ohne Untertittel in mehreren sprachen.
    Bei Asiatischen Filmen (setze ich jetzt mit Serien gleich) ist mir egal, ob die Untertitel enlisch oder deutsch sind.
    Bei enlischsprachigen Filmen stört es mich, wenn ich das enlische höre und etwas teilweise völlig anderes lese. Dann verstehe ich garnix mehr.


    Wovor es mir bei deutschen DVDs auch graut ist wenn sie bearbeitet sind. Da wird dann bei der Formatänderung nicht darauf geachtet das der Film so heller/dunkler ist und schon ist die ganze Atmosphäre hin oder nichts ist mehr zu erkennen.


    Wo ich grade beim "davor grauen bin". Die deutsche Syncro hilft zwar beim verstehen. Doch wird wenn die Übersetzung doch einmal richtig ist, diese verhunst, indem sich die sprecher Keine Mühe geben.
    So wird aus einer Romantischen Sene eine Sene in der die Frau ihren Mnn anzickt.