Beiträge von danielcw

    Laut Wikipedia gehört Fox Rupert Murdoch, dem auch noch einige Privatsender in England gehören und der 17% an ITV hält.


    Bei ITV hast Du recht. Ich wußte nicht, dass er da mit drinne steckt. Habe es gerade erst in der Wikipedia gelesen.


    Und ja, wie sollten dieses Nebenthema sicherlcih weider begraben.



    Mir geht es nur darum: Murdoch wird sicherlich nicht sagen, wenn ich der BBC TW wegnehme, schade ich der BBC und das ist gut für meine Sender.
    Dafür ist TW viel zu unwichtig und ein ein Mann wie Murdoch kann sich als Leiter Weltweiter Organisationen garnicht um so etwas "kleines" kümmern.

    aber dem Privatfernsehn also einem gewissen Murdoch, keine Konkurenz zu machen.


    Wieso nimmst Du hier gerade Murdoch als Beispiel?
    Ist er ein Vormann in Sachen BBC-Kritik?
    (Ich dachte eigentlcih Sky geht es in England mehr als gut genug, Kritik hätte ich eher aus Richtung der werbefinanzierten Privatsender erwartet)



    Und diesem Murdoch gehört Fox, weshalb der Sender auch voll hinter der Bushregierung stand und über 50 % aller Fox Zuschauer immer noch glauben der Irak hat/hätte Massenvernichtungswaffen gehabt sowie fast alle Zuschauer was gegen Obama haben, weil dieser mit Fox im Clinch liegt, also schwächt er die BBC um ein zugpferd und gibt dies dem direkten Gegner.


    Ich glaube Du verwechslest FOX mit FOX News.



    Es könnte Murdoch aber eh egal sein, er ist Australier, und ob TW nun bei Fox läuft oder der BBC tangiert ihn vemrutlich überhaupt nicht.



    So spielt das Leben, ader ich glaube RTD denkt über so etwas schon garnicht mehr nach.


    Warum auch? Es gi8bt keinen direkten wichtigen Bezug zwischen TW, FOX udn der BBC Politik.

    Irgendwiee hatte ich gehofft, jemand würde mir sagen, dass ich es falsch verstanden hätte, und die neue Serie würde im Who Universum bleiben.




    1. Eine Frage: Wie geht es dann mit der Serie in England weiter, die wurde doch bereits inoffiziel bestätigt, oder meinten RTD und John Barrowman damit diese Version von TW?


    Die Betonung liegt wohl auf inoffiziel. In erster Linie war es doch auch nur Borrowman, der gesagt hta, dass man gerade die ersten Details festlegt, oder?




    Gegen ein entschärftest und veramerikanisiertes TW hätte ich nichts. Hauptsache die Stories sind einigermassen gut. Auf das bischen mehr Sex, dass TW im Vergleich zu Networkserien hatte, kann ich auch verzichten.


    Aber wenn es ein neues TW werden sollte, dann können sie es auch gleich "Excalibur" nennen.

    Hier die Quelle:


    http://www.thrfeed.com/2010/01…ersion-of-torchwood-.html
    oder
    http://www.hollywoodreporter.c…80b48e57c2e6102a3f94da557



    Spontan dachte ich: Haha, guter Witz.


    Nach dem ich die Quelle gelesen hatte, habe ich nun die Befürchtung, dass es ein eigenständiges Torchwood werden könnte, ohne Bezug zum aktuellen Doctor-Who-Universum, und das möchte ich ehrlich gesagt nicht.


    Ich hoffe, es stellt sich in der Form als falsch heraus.

    Wenn man also klassische Doctor Who-Episoden auf Blu-Ray bringen will, müßte man sie hochskalieren, wie es z. B. bei der Blu-Ray-Veröffentlichung vom 2008er Christmas Special "The Next Doctor" bereits passiert ist.


    Ist das jetzt sicher, dass hochskaliert wurde?


    Ich möchte aber noch darauf hinweisen, dass es zB Star Trek TOS, auch eine 60er Jahre Serie, inzwischen auch als Blue Ray gibt, warum dann nicht auch die Classic Who-Folgen?


    Wie Goettrik und Thorsten ja schon geschrieben haben, liegt das am hochwertigeren Filmamterial.
    Irosnishcerweise können die moderneren Star Trek Serien (TNG, DS9 & VOY) zumindest in hinblick auf die echte Auflösung also nie so gut aussehen, wie die klassische Serie.
    Die Spezialeffekte, Schnitt und Endlagerung fanden nämlich auf Video statt.

    Zitat

    Aber mein Liebling ist immer noch Chicago Hope! Doctor Geiger ist immer noch der Prototyp dieser "Crazy-Docs" like House, Dr Cox usw. Keiner ist/war so gestört wie der. Herrlich.


    Ich hatte schon befürchtet, ich wäre der erste, der Chicago Hope erwähnen würde.



    Sehr schön war auch der Kleinkrieg, der zwischen Chicago Hope und ER gefahren wurde, vor allem von CHs Seite aus:


    • Als das CH eine Werbevideo drehen lässt, sieht es aus wie der Vorspann von ER. Keiner mag es.


    • In einer Folge macht die Freundin eines Arztes den Fernseher an und man hört ER Titelmusik. Der Arzt reagiert genervt.


    • Und in einer Folge ist die Ärztin aus Picket Fences im Chciago Hope und unterhält sich mit dem Krankenhauschef:
      "Ihr haltet euch für was besonderes, dabei seid ihr ganz bestimmt nicht das beste Krankenhaus der Stadt. [...]
      Viel mehr Leute gehen lieber in das Andere ... Wie, wie heißt es noch mal ?"
      "Der Name ist hier tabu"

    Vielleicht war ich doch zu subtil:
    Lasst uns Fox anschreiben.



    Spontan fällt mir da MERLIN ein


    Da steckt auch eine andere Firma dahinter, und den Weltvertrieb macht laut IMDB Fremantle. Außerdem erwähnte die deutsche BBC Seite die Serie im Gegensatz zu Who und Torchwood nicht.



    Sci-Fi könnte sich ja mit KSM zusammen tun. Die würde auch gerne weitere Staffeln auf DVD veröffentlichen, haben aber genau so wenig das Geld für einen Alleingang.


    Aus irgendeinem Grund, kann und will SciFi sich das nicht leisten. Außer von einigen SciFi-Eigenproduktionen scheinen sie für keine Synchros den Auftrag zu geben (und selbst da könnte ich wirklichkeit noch Universal dazwischen stecken).

    Zum Thema Standardantwort:
    Was sollen die Sender, denn auch anderes schreiben. Soll da jemand jedesmal einen anderen Staz formulieren, nur um zu sagen: ist nicht geplant?


    Je länger je mehr habe ich den Eindruck, dass keiner der Sender die Synchro alleine bezahlen will - warum zum ***** machen sie es denn nicht zusammen?


    Jede sinnvolle Kombination braucht einen großen FreeTV Sender.



    Die Ausnahme könnte Fox sein. Die haben fast nur Erstaustrahlungen, auch britische, und viele Serien davon haben auch (noch) keinen FreeTV-Abnehmer.
    Im Gegensatz zu SciFi, kann es sich Fox also leisten.
    Also falls es zu subtil war: lasst uns FOX mit Anfragen bombardieren



    p.s.: gibt es außer Doctor Who und SpinOffs ncoh andere aktuelle reine BBC Serien?
    Die meisten werden ja von anderen Firmen (Kudos, Carnival, Universal) produziert.

    Hi! und willkommen im Forum


    Erfreulich ist es zumindest, dass Arte "Mit Schirm, Charme und Melone" wiederbringt... ein Lichtblick am Horizont... vielleicht senden die ja auch mal die alten Staffeln Doctor Who dazu als "britischer Nachmittag" oder etwas in der Art...


    Ist Doctor Who in Frankreich erfolgreich?
    Denn um die Serie auszustrahlen, muß Arte die Rechte für Deutschland & Frankreich (und die Mehrkosten für andere deutsch- und französishsprachihge Gebiete Europas) erwerben.



    Die Seite mit der Grauzone solltest Du lieber Rauseditiren, denn

    Zitat von Teylen

    *Schleppt sich im Moderatoren gewandt durch den Thread*
    Der Austausch von derartigen Stream Seiten und anderen illegalen Addressen in Threads im Forum ist untersagt.


    Außerdem ist es für die Legalität der Seite völlig unerheblich, ob Geld fließt oder nicht.

    als ob heute Abend so viele zuschauer dieses Pasta Pizza und wie auch immer schauen werden.


    ich verfluche mittlerweile das Deutsche TV nur noch Müll:


    und bei Ashes to Ashes der vortsetzung sehe ich ganz schwarz.


    Ach bitte, ich wette wenn Du Dich umsiehst findest Du im TV auch genug Sachen die Du magst.
    Immer nur ein paar Negativbeispiele aufzählen bringt IMHO überhaupt nichts.


    Ashes To Ashes gibt es übrigens schon auf Deutsch ...


    (und es würde mich absolut nicht überraschen, wenn "Pizza, Pasta & Amore" einen guten Marktanteil hat. (bessere Zahlen als Doktor Who wird die Sendung wohl sowieso haben, leider))

    Und vor zwei Jahren lag der Preis für einen Spot bei House bei fast 100.000€.


    Über die Quoten von Dr. House bin ich eigentlich immer ganz gut informiert, aber das ein Spot (30 sek?) bei ihm mal 100.000 EUR gekostet hat, ging an mir vorbei.
    Weißt Du noch, wo Du das gelesen hast?




    Bei Filmstarts kann ich mir das gut vorstellen,denn z.B. bei Blockbustern bekommen die Studios erst
    kurz vorher Kopien zum synchronisieren


    Kurz vorher ja, aber nie im Leben nur 3 Tage vorher. Da passiert es eher, dass die Synchro auf unfertiges Material begonnen wird.



    EDIT: Rechtschreibung


    Und das geht wirklich schnell,sonst könnten Filmstarts die weltweit angesetzt werden und erst drei Tage
    vorher Freigegeben werden und am Starttag sind alle Synchros da,denke,da hast Du recht mit Zeitdruck der
    Übersetzung,aber der Rest ist einfach,sind meistens ja Profis die das machen.


    In 3 Tagen schafft man nie und nimmer Die Sycnhro eines normalen Kinofilms.
    Seinerzeit hatte man Titanic in weniger als 2 Wochen durchgeboxt, und das wurde als sehr anstrengend beschrieben.


    Ich vermute in 3 Tagen schafft man es nicht einmal alle Deutschen Kopien zu ziehen und auszuliefern.



    Öffentliche genaue Zahlen gibt es afaik nicht, aber man munkelt von 6 Wochen für 6 Episoden.
    Harald (vom Whocast) war ja dabei, als Staffel 1 (mit Doktor #9) eingedeutscht wurde.
    Vielleicht kann er mal schildern, wir "schnell" das ging.




    Das ist doch nicht viel.
    Ein 30 Sekunden Werbespot bei RTL oder ProSieben in der PrimeTime kostet 60.000 Euro.
    Also die Synchronisation ist nur ein sehr kleiner Teil der kosten, die eine deutsche Ausstrahlung oder DVD Veröffentlichung kosten würde. Werbung dafür und vor allem die Lizenz selber sind erheblich teurer.


    60.000 EUR? Vielleicht bei Doctor House auf RTL, wenn er über 30% in der Zielgruppe macht.


    Aber ja, die Synchronkosten sind nur eine kleiner Teil, für einen TV-Sender.



    Für eine direkte Veröffentlichung (nur) auf DVD sind Sie aber ein Riesenhindernis.

    Beachtet dass eine Synchronisation nicht teuer ist!


    Doch eigentlich schon!
    Ich benutze jetzt mal die Zahlen, die ich kenne (in der Hoffnung, dass mcih jemand korrigiert, falls sie falsch sind).
    In der Regel kostet die Synchronisation einer Episode etwa 10.000 EUR. Der genaue Wert hängt zwar von einigen Faktoren ab, und eine Synchro wird in der Regel von den TV-Sendern ausgeschrieben (es sei denn, der Sender ist mit einem Studio verbandelt).
    Wenn man nun mal davon ausgeht,, dass sich eine Staffel wenn es gut läuft vielleicht 15.000 auf DVD in D verkauft, kann man sich ausrechnen, wie groß alleine der Kostrenanteil der Synchronisationen ist.


    über die anderen Kosten, also Lizenz, Authoring, Vertrieb, Marketing kann ich nur Spekulieren.
    Weiß da wer mehr?


    Aber die Kosten der Eideutschgung sind ein großes Stück vom Kuchen, und durch eine Senderbeteiligung, wird diese Stück mindestens halbiert.



    Mir fällt ehrlich gesagt kaum eine Serie ein, die direkt für die DVD-Ausweruntg sycnhronisiert wurde.
    Nur beim Premiumprodukt Anime lohnte sich das mal.
    Sonst fällt mir nur Firefly ein (und da stand gerade der Kinofilm an).
    Aber vielleicht vergaß ich auch ein paar markante Beispiele.

    Boah ist der Thread lang, ihn nach gleichgesinnten zu durchsuchen dürfte wohl länger dauern.


    Also meine absolute Lieblingsserie ist Buffy (und Angel gehört ja auch irgendwie dazu).
    Nachdem Buffy und Angel (im TV) zu Ende waren, nahm ich mir Alias und Smallville als Ersatzdrogen. Leider wurde Smallville nach der dritten Staffel deutlich schlechter :(


    Meine 2.liebste Serie ist Star Trek TNG (und ich liebe natürlich das ganze ST Universum, oder sollte ich sagen Universen)
    Star Trek 4 ist mein 2.liebster Film.


    Positiv erwähnen möchte ich noch Magnum (RTL).
    Von den aktuellen Serien gefallen mir NCIS, Desperate Housewives, 2,5 Men und Doctor's Diary am besten (wehe es gibt keine 3. Staffel)
    (im Moent gibt es aber auch sonst noch viele gute Serien)


    Achso und Doctor Who (in meinem Fall erstmal nur New Who) und TW natürlich :whistling:




    Teylen: schön mal jemanden kennenzuleren, der auch Um Himmels Willen mag


    @Herr Duck: ja Hercules und Xena gehören irgendwie zusammen, aber ich mochte eigentlich immer nur Xena. Nur "Crossover" und die genial lächerlichen Episoden die im Heute spielten mochte ich.


    Allerdings hat imho noch keine andere Serie sogut eine gemeinsames Serienuniversum genutzt wie Herc und Xena.
    Davon könnten sich viele andere eine Scheibe abschneiden.