Beiträge von Radioactiveman

    Jefferson Hope,

    der "Big Bang" wurde rückgängig gemacht. Und Sutekh verfügt über die Fähigkeiten eines sehr starken Gottes und kann sich deshalb eben sehr gut verstecken. Die problematischere Lücke in RTDs Darstellung besteht darin, dass Sutekh, wenn er sich seit "Pyramids of Mars" immer nur verborgen und gewartet hat, gar keine Möglichkeit hatte, sich gegenüber den Gottheiten des Pantheons zu profilieren und vom Osiraner zu deren Oberfiesling aufzusteigen.


    RiverSong2020,

    für Mrs Flood werden sicher auch alle anderen Namen von der üblichen Liste der Verdächtigen wieder hinzukommen, dann sind wir wieder beim Valeyard und der Rani.


    Was Romana betrifft, guck mal oben bei Mensch.


    Weyoun 5,

    interessante Frage, hätte der Doctor drauf verzichten können, Skaro wiederherzustellen? Und, wie hat eigentlich deren Susan Twist ausgesehen?


    Radioactive Man

    Weyoun 5,

    das war letzte Woche sogar eine der Fantheorien, dass Sutekh sich bereits seit "Pyramids of Mars" in der Tardis versteckt hat. Man sieht daran, ausgerechnet die absurdeste Spekulation kann eintreffen. Übrigens war der Toymaker ja offenbar jemand der Sutekh bemerkt hat. Er hat gesehen, dass "The One Who Waits" sich verborgen hatte und ist dann weggerannt.


    Es besteht übrigens ein kleiner Unterschied zwischen dem Sutekh der ägyptischen Mythologie und dem Sutekh bei Doctor Who. In dem Punkt habe ich gegen die Darstellung bei RTD keine Einwände.


    RiverSong2020,

    bei der Kirche handelt es sich um einen der stadtbekannten Anlaufpunkte für Mütter in Not. Louise konnte sich sicher sein, dass das Baby rechtzeitig gefunden wird.


    Mensch,

    vor wenigen Tagen galt Mrs Flood noch als River Song wegen ihres aquatischen Namens. Jetzt überschlagen sich die Fans und diskutieren mit dem gleichen Eifer über Romana wegen des Mantels oder über Clara, weil Mrs Flood "clever boy" gesagt hat.


    Müsste es bei den vielseitigen Talenten im Pantheon nicht auch eine Gottheit geben, die es zu ihrem Hobby gemacht hat, die 4. Wand zu durchbrechen?


    Radioactive Man

    RTD macht den Moffat,

    mit vielen geheimnisvollen Andeutungen wurden viele Rätsel aufgebaut, aber fast nichts davon wurde aufgelöst. Ich hatte vorausschauend empfohlen, sich nochmal anzusehen, wie Moffat das damals gemacht hat. Und tatsächlich gibt es eine Reihe von Parallelen.


    Die Vernichtung des Universums geht von der Tardis aus und sie umfasst schließlich auch jeden Punkt in der Zeit, den der Doctor besucht hat - und er war praktisch überall. Die vielen Versionen von Susan Triad entsprechen den Cracks. Amy hat die Tardis und den Doctor durch ihre Erinnerung zurückgeholt, diesmal wird aus der Erinnerung von Ruby eine Memory Tardis erschaffen.


    Ncuti Gatwa reagiert emotional und schreit laut auf, weil durch seine Schuld das Universum vernichtet wurde. Matt Smith ist in dem Museum mit der Shrinking History lediglich losgelaufen und hat darauf vertraut, dass ihm unterwegs etwas einfällt.


    Bei Moffat wurde das Universum durch die Lebensstrahlung der Pandorica wiederhergestellt, jetzt bei RTD wäre es naheliegend gewesen, analog dazu mit der Memory Tardis den Schnee von Ruby über das Universum zu verteilen. Aber hier hatte RTD sein eigenes Konzept. Der Toymaker wurde durch ein Spiel besiegt, Maestro durch einen Akkord und Sutekh durch den Tod, - seinen eigenen. Vorläufig.


    Der Doctor sagt, dass er Sutekh 1911 besiegt hat, indem er ihn in den Time Vortex geworfen hat. Und jetzt lässt er Sutekh erneut im Time Vortex zurück. Wie lange wird es diesmal vorhalten?


    Zu Ruby Sunday hatte ich vertreten, dass eine biologische Mutter für ihre besonderen Eigenschaften relativ unbedeutend ist. Sie hatte diese Eigenschaften nur, damit Sutekh besiegt werden konnte, jetzt, nachdem das geschehen ist, ist sie nur noch ein ganz normales menschliches Mädchen mit ganz gewöhnlichen menschlichen Eltern. Als Mutter reicht daher ein x-beliebiges Lieschen Müller.


    Vorher hatte sie aber spezielle Eigenschaften. Sie konnte es schneien lassen, sie hatte ihre Begleiterin im Abstand von 73 Yards und "The Oldest One" hatte tief in ihrer Seele ein Weihnachtslied verankert. Alle Erklärungen, die ich dafür gegeben hatte, sind immer noch aktuell und wesentlich besser geeignet als die Nicht-Erklärung durch RTD.


    Ich hatte auch gesagt, dass es sich dabei um Dinge handelt, die RTD typischerweise nicht erklären wird. Immerhin gibt es eine Bestätigung bei nebensächlichen Kleinigkeiten. Bei den 73 Yards handelt es sich tatsächlich um die Reichweite des Perception Filters der Tardis.


    Irgendeine höhere Macht hatte Ruby mit ihren übernatürlichen Fähigkeiten ausgestattet. Die Möglichkeit, die ich favorisiere, ist, dass es die Tardis war. Dann wird es tatsächlich niemals erklärt werden. Die andere Möglichkeit besteht, wenn RTD seinen Story Arc in Bezug auf den Oldest One fortsetzt, dann kann es eine weitergehende Erklärung geben, die dann vielleicht oder vielleicht nicht als zufriedenstellender empfunden wird.


    Die Eltern von Clara hatten sich dadurch kennengelernt, dass ein Blatt von einem Baum herabgeweht ist. Mit diesem Blatt konnte das gottgleiche Wesen von Akhaten besiegt werden. War wesentlich überzeugender als jetzt die Story von den Eltern, die derart unbesonders und banal sind, dass Sutekh dadurch mental so überfordert wurde, dass er die Hinweise auf die besonderen Kräfte von Ruby und auf den Oldest One nicht bemerkt hat.


    RTD hofft, dass es uns genauso wie Sutekh ergeht.


    Bei den vielen Inkarnationen von Susan Triad ist es immer noch sinnvoll, dabei an Splinter der Tardis zu denken. In dem Moment, wo Sutekh die Tardis unter seine Kontrolle gebracht hatte, wurden diese Splinter todbringend. Nachdem er besiegt war, haben sie sich in die netten mittelalten Damen zurückverwandelt, die sie vorher waren.


    Bei Mrs Flood denke ich immer noch, dass sie zu den Guten gehört. Daneben verbleibe für die nächste Staffel weitere Gottheiten aus dem Pantheon, vor allem der Oldest One, außerdem der Boss, der Master und es werden weitere Rätsel kommen, die ungelöst bleiben.


    Insgesamt fand ich die Episode nicht schlecht, aber dann doch stellenweise zu langatmig. Mehr als ein "befriedigend" kann ich darin nicht erkennen.


    Radioactive Man

    Torian,

    das stimmt schon so, RTD hat das inzwischen bestätigt, er arbeitet an den Drehbüchern für die dritte Staffel mit Ncuti Gatwa als Doctor. Was fehlt, ist noch die Bewilligung der Gelder. RTD hält das für eine Formsache und glaubt, dass die Dreharbeiten im Frühjahr 2025 beginnen können und dass es für den Jahresrhythmus dann immer noch ausreicht. Ich befürchte, dass es nicht ausreicht und dann die Lücke zwischen den Staffeln - wie bei Moffat - immer größer wird. Es wird wohl noch eine Weile so bleiben, dass wir im Kaffeesatz lesen und die spärlichen Angaben interpretieren müssen ->

    Doctor Who showrunner shares production status on a third series
    While nothing's yet confirmed, RTD is working on series three of new Doctor Who, according to comments in the latest Radio Times.
    cultbox.co.uk


    Radioactive Man

    Vorsicht Spoiler?

    Nein, das ist nur eine Zusammenfassung von dem, was ich vorher schon geschrieben hatte. Es zeichnet sich allerdings ab, dass vieles davon eintreffen könnte.


    Ruby ist also auf irgendeine Weise eine Verkörperung von Horus. Der wurde in der ägyptischen Mythologie heimlich geboren und vor Sutekh versteckt, weil er den später besiegen sollte. Isis, die Mutter von Horus, wurde als Jungfrau durch Magie schwanger, ihr Mann Osiris war nämlich zu dem Zeitpunkt tot, weil er von Sutekh ermordet worden war. Ist teilweise ähnlich zu der Geschichte von Jesus und der Jungfrau Maria.


    Horus gehört aber gleichermaßen zum Sonnenkult. Als Sonne geht er jeden Morgen auf, fliegt mit der Sonnenbarke über den Himmel, geht unter und kommt mit der Nachtbarke durch das Totenreich zurück, um am nächsten Morgen wieder neu aufgehen zu können. Sonnenaufgang und Sonnenuntergang entsprechen dabei dem Kreislauf von Geburt und Tod und Wiedergeburt.


    Bei Ruby haben wir in den "73 Yards" gesehen, dass sie sich nach ihrem Tod in ihrer eigenen Zeitlinie rückwärts bewegt hat. Mit der Analogie zu Horus können wir davon ausgehen, dass dies sich fortsetzt und bis zur Geburt weitergeht und der Kreis dann zu einem vollständigen Zyklus geschlossen wird.


    Ruby ist demnach ihre eigene Erzeugerin. Eine zusätzliche biologische Mutter, die schwanger wird, indem die rückwärts gereiste Ruby wie der Heilige Geist bei Maria in sie hinein fährt, eine Inkarnation von Isis im Sinne der Analogie, ist nicht auszuschließen, Rückwärts-Ruby kann sich stattdessen aber auch direkt in das Baby verwandeln.


    Tag und Nacht können sich, außer während der Dämmerung zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, nie begegnen. Ihr Abstand voneinander beträgt stets genau einen Erddurchmesser. Bei Ruby handelt es sich nur um eine Analogie und daher verkürzt sich dieser Abstand bei ihr auf 73 Yards. Die Rückwärts-Ruby bewegt sich dabei durch das Totenreich. Kein Wunder, dass Menschen, die unvermittelt von ihr eine Botschaft erhalten, wegrennen und sich verstecken. Vermutlich wird ihnen eine Liste ihrer Sünden vorgetragen und die Totenreich-Ruby kann direkt in ihre Seele blicken.


    Die christliche Vorstellung vom Jüngsten Gericht ist ähnlich auch schon in der ägyptischen Mythologie enthalten. Menschen werden nach ihrem Tod bewertet und dann entweder zur Seligkeit oder Verdammnis verurteilt. Nachdem er in der Hölle gelandet ist, kann uns Colonel Chidozie noch mitteilen: "It's seen me. It's seen right into my soul."


    Horus ist auch ein Titel, der übertragen wird. "The Oldest One" kann sich also auf den ältesten existierenden Horus beziehen, vielleicht der, der Sutekh bereits bei den "Pyramids of Mars" besiegt hatte. Er wird dann möglicherweise ebenfalls mit einer langen Liste von Namen auftreten: Atum, Ra, Re, Amun-Re, Re-Harachte-Atum ... und schließlich Horus. Aber er ist auch jemand, der das nicht nötig hat, und ich hatte schnonmal gesagt, dass ein paar Geheimnisse auch bleiben sollten.


    Horus hat in der Mythologie zwei unterschiedliche Augen, nachdem eines davon im Kampf mit Sutekh verletzt und anschließend geheilt wurde. Das eine Auge symbolisiert die Sonne, das andere Auge den Mond. Wird RTD das so umsetzen, dass Ruby Sun-day in der nächsten Staffel mit Varada Sethu eine Schwester mit dem Namen Moon-day bekommen wird? Bitte kein weiteres "Impossible Girl".


    Und, was noch niemandem aufgefallen ist, Rose, Ruby und Cherry sind dreimal die Farbe Rot, eine weitere Triade.


    Und, waren wir mit den Anagrammen bereits am Ende? Aus Susan Triad Technology lassen sich doch ebenso noch bilden: Yesus, Christus, God, RTD, Rassilon, Rani, Odin, Thor, Groot, Chronos, Helios, Sol, Echnaton, Ra, Osiran, Ysis, Osyris und vor allem Horus.


    Und, Überraschung, der Doctor bekommt seine Tardis zurück, erkennbar an der Jukebox ->

    An overview of clips and images for Doctor Who: Empire of Death
    All the clips and images we've seen released for the upcoming Doctor Who series finale Empire of Death... and more than a few questions too!
    cultbox.co.uk


    Radioactive Man

    Cutec,

    ja, Hapi wäre ein ägyptischer Mr Flood, aber die Geschichte, dass die Überflutung des Nils durch die Tränen der Isis ausgelöst wird, ist doch irgendwie herziger.


    Wenn Ruby in das Konzept mit der ägyptischen Mythologie passen soll, warum wurde sie dann als Christkind zu Weihnachten geboren? Das ist vielleicht nicht bloß die künstlerische Freiheit von RTD, mehrere Mythologien miteinander zu vermischen, er kann sich da auf etablierte Darstellungen berufen, wonach Jesus eine Kopie von Horus ist ->


    Was allerdings längst widerlegt wurde ->

    Jesus-Mythos – Wikipedia


    Ebenso wacklig ist vermutlich die Information, dass Horus und Sutekh auch Wettergottheiten waren. Aber es würde die noch bestehende Lücke füllen, warum Ruby als Inkarnation von Horus es schneien lassen kann.


    Zur Episode, Sutekh materialisiert um die Gegenwarts-Tardis herum, nachdem Harriet vorgeschlagen hatte, das Tape in der Zeit rückwärts laufen zu lassen. Eine beliebte Methode, den Satan heraufzubeschwören. Solche Teufelsbotschaften wurden beispielsweise in Aufnahmen der Beatles entdeckt, verbunden mit der Forderung, derartige Musik, die die Jugend verderben würde, zu verbieten.


    Bei Harriet kann man Tränen sehen, während sie die Liste der Gottheiten aufsagt. Es besteht also Hoffnung, dass Sutekh sie lediglich übernommen hat und sie in "Empire of Death" - genauso wie Susan Triad - von diesem Einfluss befreit werden kann.


    Radioactive Man

    Jefferson Hope,

    vor allem wird es deshalb deutlich simpler ausfallen, weil RTD all diese wunderschönen Analogien, Allegorien und Symbolismen zwar benutzen, aber niemals erklären wird.


    Mario,

    es gibt da sogar den Begriff der Triade, der bezeichnet in der ägyptischen Mythologie die Dreiheit von Vater- Mutter- und Kindgottheit, vor allem für die hier relevanten Osiris, Isis und Horus.


    Kompliziert wird es, weil RTD es auf mehreren Ebenen vermischt. Sutekh wird in ein Pantheon mit Toymaker, Maestro und Trickster gesteckt. Es gibt außerdem eine Prise christlicher Mythologie und auch der Doctor und die Time Lords wurden in der Geschichte der Serie oft mit Göttern aus der Sicht von primitiven Lebewesen wie uns gleichgesetzt, ganz in dem Sinne, wie Sonically Screwed es gerade beschrieben hat.


    Also kann vieles gleichermaßen wahr werden, egal wie widersprüchlich es zunächst erscheint. Der zerstückelte Osiris beispielsweise entspricht dem bigenerierten Doctor. Die vielen Rollen von Susan Twist sind Splinter der Tardis, die das alles eingefädelt hat und sich daher gegenüber Ruby wie die jungfräuliche Mutter Maria fühlt. Ruby übernimmt zu einem Teil die Aufgabe von Horus, indem sie zum Sieg über Sutekh beiträgt, zum anderen die Aufgabe von Anubis, den bigenerierten Doctor wieder zusammenzufügen.


    The Oldest One ist einerseits der weihnachtliche Christengott, zum anderen Horus, der Sutekh besiegt, aber vor allem wohl Ra, bzw. Atum, der Vorderste der großen Neunheit von altägyptischen Schöpfungsgottheiten, der über Sutekh Gericht halten wird.


    Für die Rolle der leiblichen Mutter von Ruby bleiben nach wie vor Susan Triad, Mrs Flood und Harriet. Gibt es zusätzlich einen leiblichen Vater? Bis jetzt nicht in Sicht.


    Auf der Metaebene läuft, wie ich schonmal gesagt hatte, alles auf die Tardis und den Doctor hinaus, aber das gehört zu den Dingen, niemals erklärt sondern stets Interpretationssache bleiben werden.


    Radioactive Man

    Jefferson Hope,

    deshalb versuche ich ja immer klarzumachen, dass es um Analogien geht. Einige der ägyptischen Gottheiten wurden im Whoniversum bereits zu Osiranern umdefiniert. Es ist durchaus möglich, dass die undercover in Menschenkörpern auf der Erde materialisiert sind, um die erneute Machtübernahme von Sutekh zu verhindern. Die ägyptischen Götternamen galten teilweise auch als Titel, die von einer Generation auf die nächste vererbt wurden. Dann könnte es eine Nephtys Next Generation geben. Ebenso kann RTD aber völlig neue Figuren mit ähnlichen Eigenschaften erfunden haben.


    Da Pascal Ra als ägyptischen Sonnengott genannt hat, der wurde irgendwann zu Re-Harachte verschmolzen und mit Horus gleichgesetzt. Und Horus war der, der Sutekh besiegen konnte. So können beliebige Namen auf die gleiche Story hinauslaufen.


    Die Analogie passt ja, wie ich schon seit längerer Zeit vertrete, in einigen Aspekten ebenso zur Apokalypse in der christlichen Mythologie, mit Sutekh als Satan und Ruby als wiedergeborenem Jesus. Man nehme beispielsweise die sieben Posaunen, die ertönen werden, die repräsentiert wurden durch die sieben Töne von dem Akkord, der Maestro vertrieben hat.


    Wie gut oder wie schlecht solche Interpretationen passen werden, wird sich am Samstag erweisen.


    Radioactive Man

    Der tanzende Arzt,

    auf die Erlebnisse von Mel im erweiterten Whoniversum hatte ich hier selbst schon hingewiesen. Es geht aber stattdessen um die Andeutungen, dass ihre Eltern gestorben sind und der Doctor ihr in der Situation beigestanden hat. Und das wurde noch nirgendwo berichtet. Ich tippe auf eine Story, die in der Memory Tardis aufgeklärt wird oder in einem Audioplay bei Big Finish, das erst noch erscheint.


    Radioactive Man

    Ich habe mir weitere Namen angesehen,

    Harriet bedeutet Hausherrin und in der ägyptischen Mythologie würde das Nephtys entsprechen, die als Göttin für den häuslichen Bereich zuständig war. Mrs Flood weist auf Isis hin und deren Verantwortlichkeit für die jährlichen Überflutungen des Nils.


    Nephtys war Ehefrau von Sutekh, wurde dann aber schwanger von Osiris. Da Sutekh das niemals erfahren durfte, setzte sie das Kind aus. Isis fand das Kind, zog es groß und daraus wurde Anubis, der den von Sutekh ermordeten und zerstückelten Leichnam von Osiris wieder zusammengesetzt hat.


    Osiris war dadurch wieder funktionsfähig genug, um Isis zu schwängern. Sie bekam heimlich Horus, der dazu aufgezogen und trainiert wurde, Sutekh zu bekämpfen und zu besiegen, was er dann auch erfüllte.


    Da es lediglich um Analogien geht, ergibt daraus leider nicht, ob und welchen Teil davon und in welcher Form RTD übernommen hat. Aber auf die Liste der eventuellen Mütter von Ruby kommt jetzt neben Susan Triad und Mrs Flood überraschenderweise auch Harriet hinzu. Wenn sie gemerkt hat, dass sie zunehmend von Sutekh kontrolliert wurde, dann hätte sie auch ein starkes Motiv gehabt, ihr Kind wegzugeben.


    Zusätzlich bleiben selbstverständlich die anderen Möglichkeiten, dass Ruby ihre eigene Mutter ist, bzw. dass sie selbst in Form ihrer Abstandshalterin aus den "73 Yards" zu diesem Baby wird.


    Im Internet gab es auch eine schräge Theorie, dass Sutekh der Vater von Ruby ist. Wie sollen wir uns das dann vorstellen? Sutekh erfährt davon und ist so entzückt, dass er für Ruby spontan ein Weihnachtlied singt und es tief in ihrer Seele verankert? Er macht alle Schäden rückgängig und gelobt, unser Universum künftig in Ruhe zu lassen? Es wird eine Besuchsregelung vereinbart, dass Ruby jedes zweite Wochenende zu ihm kommt? Er wird wieder zu "The One Who Waits", diesmal wartet er darauf, dass er Großvater wird?


    Noch schräger ist die Theorie, dass Sutekh, nachdem er besiegt wird, sich in das Baby verwandelt. Das möchte ich bitte definitiv ausschließen, es würde nämlich bedeuten, dass Ruby sich irgendwann in den bösartigen Sutekh zurückverwandeln müsste, damit der später weitere Auftritte in der Serie haben kann. Das lassen wir doch wohl besser.


    Aber, was vielen Fans aufgefallen ist, es gibt da diesen Rubin auf der Stirn von Sutekh, möglicherweise eine Neuinterpretation vom Horusauge. Dessen magische Kraft könnte durchaus auf Ruby-Baby übergehen.


    Radioactive Man

    Mario,

    in den Diskussionen im Fandom war es weit verbreitet, dass The One Who Waits und The Oldest One für identisch gehalten wurden. Aber jetzt nach der Enthüllung, mal ehrlich, wer würde es Sutekh zutrauen, dass er ausgerechnet ein Weihnachtslied in die Seele von Ruby einpflanzt?


    Der Einwand, dass es statt "he" auch "she" oder "them" sein kann stimmt natürlich. Die Rollen von Susan Triad und Mrs Flood sind ja noch für Überraschungen offen, obwohl ich beim Oldest One eher an eine völlig andere Figur glaube, die man uns auch nicht wirklich zeigen wird. Ein paar Geheimnisse müssen schließlich bleiben.


    Dreharbeiten für die Specials waren Mai/Juni 2022, für die Staffel Dezember 2022 bis Juni 2023.


    Radioactive Man

    Mario,

    es ist selbstverständlich, dass Sutekh sich bombastisch ankündigen lässt. Das besagt aber nichts über seine tatsächliche Stellung im Pantheon. Die gleiche Nummer hatte er bereits bei den Osiranern abgezogen und die hatten sich dann gegen ihn gestellt und ihm ein unfreiwilliges Exil beschert.


    Jetzt im Pantheon wird es ihm nicht anders ergehen. Die Kräfte, die gegen ihn arbeiten sind bereits am Werk und haben ein schnelles Scheitern seiner Pläne vorbereitet. Uns wurde ein Kind mit einer tief in seiner Seele verborgenen Macht überlassen, das Sutekh besiegen wird.


    Maestro:

    "There's a hidden song deep inside her soul!

    What is it?

    How can a song have so much power?

    And power like him?

    The Oldest One.

    On the night of her birth.

    He can't have been there.

    What for? What for? What for?"


    Die Osiraner hatten eine Gerichtsverhandlung über Sutekh abgehalten. Jetzt kommt Sutekh als Satan auf die Erde und leitet das Jüngste Gericht ein. Da wäre es doch sehr passend, wenn er unvermittelt feststellen muss, dass er selbst sich auf der Anklagebank befindet. Die Aufgabe von Ruby wäre dann, Sutekh genau an die Stelle zu locken, wo sich die Pforte (Hesekiels Tor, schaut euch den Text von "Gaudete" an) für den Oldest One geöffnet hat, damit der Sutekh in die ewige Verdammnis schicken kann.


    Und, es ist selbstverständlich, dass RTD nicht an die Vorlagen in en Comics gebunden ist, trotzdem darf man diese Geschichten, gerade jetzt wo Sutekh erhöhte Aufmerksamkeit bekommen hat, für interessant und unterhaltsam halten. Und, wenn in den Comics Sutekh als sowas wie der "Omega" der Osiraner dargestellt wird und es dann zusätzlich eine "Hand of Sutekh" gibt und die dann ausgerechnet auch noch Dorothy heißt, dann trifft das genau meinen Humor.


    Radioactive Man

    Mario,

    das wird spitzfindig, die Osiraner haben Sutekh von ihrem Heimatplaneten verbannt und für seine sicher Unterbringung gesorgt, damit er auch anderswo keinen Schaden anrichten kann. Übrigens ist Sutekh zwar eine mächtige Figur, aber nicht der Chef des Pantheon. Da gibt es noch den "Oldest One".


    Neben den "Pyramids of Mars" hatte Sutekh im erweiterten Whoniversum noch etliche weitere Begegnungen mit dem Doctor, lustig finde ich die Story mit der "Hand von Sutekh" ->

    Sutekh
    tardis.fandom.com


    Radioactive Man

    ...und die Tardis von Ncuti Gatwa wird von Harriet Arbinger gesteuert,

    damit fügen sich die Puzzleteile zusammen. Alles, was den Eindruck erweckt hat, dass es sich um eine Dokumentation oder Reality Show handelt, hängt mit der Memory Tardis zusammen. Das was bei WhoCulture als "we watch someone watching" beschrieben wurde, wird dadurch erfüllt, dass der Doctor und Ruby in der Memory Tardis auf einem Bildschirm eine aufbereitete Fassung ihrer Abenteuer sehen werden.


    Vor allem wird dadurch auch etwas erklärt, was bisher kaum beachtet wurde, nämlich dass es abweichenden Darstellungen zwischen Trailern und den Episoden gibt.


    Das was ich von dieser Theorie erwartet hatte, erfüllt sich dagegen durch das Time Window. Es ist keine Technologie von Triad auf der Basis von Quantencomputer oder Matrix, erfüllt aber den gleichen Zweck, es schafft eine Verbindung von der Gegenwart zu dem Zeitpunkt Weihnachten 2004 an der Kirche. Und auch das ist in dem Trailer enthalten, dass Doctor, Ruby und Mel dort noch einmal hingelangen.


    Es ist der perfekte Ort zum Showdown, Harriet Arbinger bringt die Tardis mit Sutekh dorthin. Ruby kann ihre Methode aus den "73 Yards" zur Anwendung bringen oder irgend etwas anderes passiert, was uns erst in "Empire of Death" vorgestellt wird.


    Die freundliche Frau soll auf einem anderen Planeten leben und sie verfügt über etwas, das "vital" ist. RTD im Official Doctor Who Podcast.


    Ich hatte empfohlen, dass man sich nochmal anschauen könnte, wie Moffat das seinerzeit gemacht hat. Die Tardis ist explodiert, das Universum wurde vernichtet und der Doctor hat mit einer kleinen Gruppe den verbliebenen Handlungsspielraum genutzt, um den Schaden rückgängig zu machen.


    Diesmal ist es nur die Erde, die von der Vernichtung bedroht ist, und es scheinen ein paar Leute mehr handlungsfähig zu sein, läuft aber im Prinzip auf das gleiche hinaus. Die Tardis ist jedenfalls der Ausgangspunkt der Bedrohung. Die Lebensstrahlung der Pandorica, die alles umgekehrt hat, könnte durch den Schnee repräsentiert werden.


    Sutekh verfügt über mentale Kräfte, mit denen er Menschen unter seine Kontrolle bringen kann. Es ist also kein Widerspruch, wenn Mrs Flood jetzt für Sutekh tätig ist, sich für die nächste Staffel aber wieder in die freundliche Nachbarin verwandelt, die sogar in der Tardis mitreisen darf.


    Offen ist noch die endgültige Erklärung für die vielen Rollen von Susan Twist. Enkeltochter Susan oder eine Osiranerin, die heimlich gegen Sutekh arbeitet, vieles ist noch möglich. Vor allem kann sie auch immer noch auf irgendeine Weise die Mutter von Ruby sein.


    Und ganz oben auf meiner Liste steht die Theorie, dass es sich um Splinter der Tardis handelt.


    Radioactive Man

    Alle Fans können sich freuen,

    weil ihre jeweiligen Theorien über Triad Technology aufgegriffen wurden. Susan, Tardis und schließlich auch Sutekh, alle vesteckten Botschaften wurden vorher entdeckt und seit Monaten durchgekaut.


    Sutekh ist nun also der Gewinner des Spekulations-Bingo. Aber damit fangen die eigentlichen Fragen erst an. Seit wann umhüllt Sutekh die Tardis? Die Verdauungsgeräusche gehen zurück bis "Wild Blue Yonder", Sutekh hätte in dem Fall an der Bigeneration teilgenommen. Ist die Tardis von David Tennant dann ebenso von Sutekh befallen? Falls nicht, würde noch eine funtionsfähige Tardis zur Verfügung stehen.


    Vielleicht hat Sutekh zunächst eine Art Anker an der Tardis befestigen können und sich erst jetzt vollständig um die Tardis herum materialisiert. Das würde einige Probleme für die Vergangenheit ersparen, etwa, was Sutekh in den "73 Yards" gemacht hat. Naja, er hat gewartet.


    Etwas armselig war die Verwendung von Triad Technology. Die hätten die Machtübernahme des Big Bad ja irgendwie vorbereiten können. Aber die großartige Software wurde gar nicht erst ausgeliefert, nicht einmal die Ankündigung dafür wurde vollendet und wir werden wohl auch nie erfahren, welchen Zweck die Software erfüllen sollte. War es eine App oder ein neues Betriebssystem oder ein Ersatz für Twitter?


    In früheren Finales hat RTD das besser hingekriegt, alle Leute aus dem Umfeld des Doctors zusammenzubringen und einen sinnvollen Beitrag leisten zu lassen. Diesmal konkurrieren um den Unerheblichkeitspreis Rose Noble und der Vlinx.


    Ein weiterer interessanter Aspekt bei den Diskussionen im Internet ist der Begriff "hiding/hide". Taucht auf im Zusammenhang mit Sutekh, Mrs Flood und Susan...


    Radioactive Man