Beiträge von Radioactiveman

    Eine Information besagte,

    dass die Dreharbeiten für den momentanen Block von Mai bis Juli gehen. Wenn sich die Nachricht über das Belton House bestätigt, dann geht es bis in den August. Das würde auch besser zu dem Zeitbedarf für drei Specials passen. Es würde auch bedeuten, dass es hinter verschlossenen Türen passiert und wir nichts mitbekommen. Gilt sowieso für den größten Teil der Dreharbeiten, also warten wir ab und freuen uns, wenn es doch noch mal was für die Öffentlichkeit gibt.


    Und dann habe ich ein Bild vom April noch mal hervorgekramt. Zwischendurch ganz vergessen, dass es das gab. Zeigt RTD und Ruth Madeley. Daraufhin wurde spekuliert, dass sie nach Jodie Whittaker der nächste Doctor wird. Hat nicht sollen sein. Wie aussichtsreich ist es dann wohl diesmal?


    Dass die Tardis barrierefrei ist, wissen wir übrigens schon seit K-9.


    Radioactive Man

    Es ist erschreckend,

    wie sehr der Bullshit aus der Sun zur Grundlage für die weitere Diskussion genommen wird. Dabei hatte ich doch extra den Link hinzugefügt. Ruth Madeley hat der Tardis bereits letztes Jahr bescheinigt, Rollstuhl-tauglich zu sein. Es besteht also keine Notwendigkeit, dafür JETZT irgendwelche Umbauten vornehmen zu müssen.


    Und wenn man sich schon auf die Spoiler in Bezug auf Ruth Madeley beziehen möchte, danach ist sie Unit-Mitarbeiterin und nicht Companion.


    Der Mist von der Sun wurde inzwischen aufgegriffen von Metro, birminghammail, thegamer, Tharries, Cultbox...


    Radioactive Man

    Ist das nicht die Konsequenz,

    wenn die britische Bild-Zeitung die angeblichen Spoiler von Gallifrey Base aufgreift? Dort wurde für die neue Tardis ein cherry picker lift (sowas wie eine Hebebühne) beschrieben. Also genau das, was jemandem mit Rollstuhl den mühsameren Weg die Treppe herauf erleichtern könnte. Dazu dann die Gerüchte über Mel und eine weibliche Person im Rollstuhl. Das ist dann eben das, was die Sun in der Sauregurkenzeit daraus macht.


    Radioactive Man


    Edit: noch eine interessante Aussage gefunden ->

    Nikioko,

    das Thema Sexismus in vergangenen Epochen wurde von Chibnall hinreichend in "Witchfinders" behandelt. Es gab keinen Grund, dass Jodie dauernd damit hätte konfrontiert sein müssen. Zu allen Zeiten gab es privilegierte Frauen und als adlige Time Lady gehörte sie eben dazu.


    Das Thema Rassismus wurde bisher bei den Companions durchdekliniert, besonders lehrreich als Bill einem Blauhäutigen begegnete. Ein Doctor mit einer schwarzen Hautfarbe wird das ausnutzen müssen, was die jeweilige Ära anbietet. Er spielt den Weisen aus dem Morgenlande, den Vertreter einer exotischen Handelsdelegation oder notfalls den Sklaven einer hochgestellten Persönlichkeit. Der Doctor verfügt als Time Lord auch über mentale Kräfte, die uns primitive Menschen sowieso immer dazu bringen werden, sich ihm unterzuordnen. Ich bin jedenfalls gespannt, wie Ncuti Gatwa den Bavarian Firedrill hinkriegt.


    Radioactive Man

    Mr.PR,

    das Artwork stammt von @The Cyberdevil, RTD hatte darüber gewitzelt, er würde Gosling wegen Verletzung des Copyrights verklagen. Man findet die Story im Internet. Gosling und Gatwa sind zur Zeit gemeinsam für Barbie vor der Kamera und Gosling bezeichnet sich als größten Fan von Gatwa. Ob Gosling dann auch für Doctor Who übernommen wird, ist wohl eher unwahrscheinlich. Ebenso unwahrscheinlich wie die Behauptung auf #dwsr, Trina Vega sei am Set für das 60th gesehen worden. Zur den Spoilern von Gallifrey Base gibt es übrigens ein sehr gutes Video von Confused Adipose, wo er sehr gut auseinandernimmt, was daran falsch wirkt.


    Radioactive Man

    Bei #dwsr ist alles noch vorhanden,

    es gibt also keine Kampagne der BBC, Inhalte wegen Copyright-Verletzung zu löschen, wie in früheren Fällen. Companion Mel oder nicht Companion Mel, möglich ist alles, aber bislang ist mir die Beweislage viel zu dünn. Bislang ist es naheliegender, dass es sich um Donna und Wilf, bzw. deren Doubles handelt. Das Bild ist nicht wegen schlechter Aufnahmebedingungen unscharf, sondern weil es durch nachträgliche Bearbeitung unscharf gerechnet wurde. Spuren einer Fotomontage aus unterschiedlichen Ursprungsbildern werden damit wirksam verwischt. Es gab in der Vergangenheit geleakte Bilder, die sich als wahr herausgestellt haben, aber auch immer wieder Fälschungen. Im Moment sollte man Skepsis bewahren.


    Jemand hat das Bild auf schärfer zurückgerechnet. Er meint, dass ganz rechts eventuell eine zweite Tardis zu erkennen ist. Ich habe Zweifel. Aber grundsätzlich ist es etwas, was zu erwarten wäre. Die plausibelste Theorie zu Neil Patrick Harris ist, dass es sich um den Celestial Toymaker handelt. Dessen Leidenschaft ist es, Spiele zu veranstalten. Was könnte es Größeres für ihn geben, als mehrere Doctoren gegeneinander spielen zu lassen?


    Der Spoiler würde darauf hindeuten, dass der Gatwa-Doctor in einer der Spielrunden gewonnen hat. Falls es tatsächlich eintrifft, würde es immer noch nicht bedeuten, dass der Spoiler auf realen Informationen beruht, es könnte einfach kreativ erraten worden sein.


    Radioactive Man

    Jedenfalls macht es im Internet gerade die Runde,

    es gibt auch bereits das unvermeidliche Leak-Video von Tharries. Ich kann mir nicht helfen, warum denke ich bei dem Bild mit einer rothaarigen Frau und jemandem im Rollstuhl zuerst an Donna und Wilf statt an Mel und Hebe?


    Deshalb habe ich übrigens versucht, diese Mel-Videos von Bristol zu debunken, um zu zeigen, dass man jetzt nicht überall Hinweise auf Companion Mel erwarten sollte. Ich halte den Spoiler in Bezug auf Mel für wenig vertrauenswürdig. Ncuti Gatwa sollte man sowieso einkalkulieren, mindestens so wie Capaldi im 50th.


    Radioactive Man

    Schon wieder Mel,

    aber gehen wir zuerst nochmal zurück zu den Dreharbeiten in Bristol, wo ihr Name erwähnt wurde. Davon gibt es 3 Videos. Ich habe die Tonspuren extrahiert und die Dialoge herausgeschrieben.


    Version 1 - BBC Radio Bristol

    Donna: What about Mel?

    Doctor: Haha, oh yeah, she's brillant, isn't she?

    Donna: Oh yeah.

    Doctor: Final.

    Donna: What a picknick.


    Version 2 - via Cultbox

    Donna: Hello, what about Mel?

    Doctor: Oh yes, she's brillant, isn't she?

    Donna: Oh yeah.

    Donna: Why did he leave me illusion to think. Illusion.


    Version 3 - via Doctor Who Production News

    Donna: What?

    Donna: Is it Trump fiction? What about Mel?

    Doctor: Oh yes, she's brillant, isn't she?

    Donna: Better, what I see, we got really really action.

    Doctor: Yeah, come.

    Doctor: Come.


    Wie man sieht, sind alle 3 Versionen sehr unterschiedlich. Garbage Text, der erst im Studio durch den tatsächlichen Dialog ersetzt wird. Die vollständigste Version 3, die auch am dichtesten an den späteren Filmaufnahmen dran ist - jemand gibt durch sein Walkie-Talkie Anweisung, Background Action und Car Action zu starten - deutet auf einen Joke über Melania Trump.


    Nichts worauf man ernsthaft Erwartungen auf eine Gastrolle für Companion Mel gründen könnte. Aber inzwischen gibt es neue Spekulationen und sogar ein unscharfes Bild vom Set, auf dem Bonnie Langford von hinten zu sehen sein soll.


    Radioactive Man

    Pascal,

    das Doctor Who Magazine hat Aussagen von RTD abgedruckt, über die auch Dein Informant verfügte. Es ist nicht ungewöhnlich, dass solche Inhalte schon vorab irgendwo die Runde machen. Es wäre dann aber redlicher gewesen, das von vornherein als Aussagen von RTD zu kennzeichnen. Was Deine Quelle sonst so gesagt hat, sind die üblichen Gerüchte, die ebenso wahr wie falsch sein können. Was wir durch das Doctor Who Magazine via Radiotimes aber zusätzlich lernen konnten, ist, dass Chibnall längst Verdacht geschöpft hatte und bereits lange vorher wusste, dass RTD sein Nachfolger wird.


    Radioactive Man

    Pascal,

    wenn Du mitlesen würdest, wüsstest Du, dass ich dort weitermache, wo Du aufgehört hast. Ist überhaupt Companion Mel gemeint? Das weiß doch bislang überhaupt niemand. Einige Leute im Internet denken, dass es sich um Melody handelt, die nach einem der angeblichen Leaks, von einem der Konkurrenten von Badbadwolf3, für Unit arbeitet und sich dort um Donna kümmert. Ein weiterer Mitarbeiter von Unit heißt danach Alfie und soll ein alter Gegner des Doctors sein, der seit Jahrzehnten nicht mehr in der Serie verwendet wurde. Das sind die Diskussionen, die zur Zeit im Internet dazu laufen.


    Und was Du uns in Post #677 "aus einer zuverlässigen Quelle" mitgeteilt hast, davon konnte man die wesentlichen Punkte im Doctor Who Magazine lesen ->

    https://www.radiotimes.com/tv/…ning-36-hours-newsupdate/


    Radioactive Man

    "Oh and a classic companion returns in the final special",

    so hatte es Badbadwolf3 vorhergesagt. Und jetzt bei den Dreharbeiten, als Doctor und Donna die Tardis verlassen, vermutlich für das Jahr 192x, da wird der Name Mel erwähnt.


    Kann noch an vielen Umständen scheitern. Es kann sich um einen Fake-Dialog handeln, nur bestimmt für neugierige Fans, die eine Gelegenheit gefunden haben, mitzuhören. Es kann sich um eine Mel von den Spice Girls handeln. Badbadwolf3 kann sich in dem Punkt geirrt haben.


    Jedenfalls wisst ihr hiermit, worüber da an einigen Stellen im Internet, z.B. im neusten Video von Confused Adipose, gerade geredet wird. Und Bonnie Langford wäre in jedem Fall noch jung genug, um ihre Rolle in der TV-Serie noch einmal auszuüben. Im extended Universe hat Mel zuletzt für A Charitable Earth gearbeitet.


    Radioactive Man

    Zur Erinnerung,

    RTD hatte bereits die verschiedenen Möglichkeiten aufgezählt: "Maybe this is a missing story. Or a parallel world. Or a dream, or a trick, or a flashback."


    Die neue Liste aus dem Doctor Who Magazine in Post #666 fügt kaum etwas hinzu. Die Missing Story und das Multiversum kann man ziemlich schnell ausschließen. Die Begriffe "trick" und "illusion" sind synonym und lassen sich beliebig auf alternative Zeitlinien oder Realitäten oder künstliche Welten wie die Matrix des Valeyard oder das Spielzeuguniversum des Celestial Toymakers anwenden. In der Vergangenheit der Serie gab es beliebige Varianten davon, vom "Mind Robber" bis zur "Greatest Show in the Galaxy".


    Beim Doctor Who Magazine sticht eine Bemerkung heraus, die viele vielleicht als Scherz abgehakt haben, eine Illusion erschaffen von einem alten Gegner von Donna, haha, es wurde doch längst offiziell bekanntgegeben, dass Neil Patrick Harris den ärgsten Feind des Doctors spielt.


    Aber ein Gegner von Donna wäre auch der Trickster und da wird die Sache spannend. Wie könnnte so eine Story aussehen? Wilf bedauert sehr, dass Donna sich nicht mehr an ihre Abenteuer mit dem Doctor erinnern darf. Der Trickster könnte einen Moment ausnutzen, wo Wilf dies in einem Stoßseufzer laut ausspricht, dass er wünscht, Donna könnte erneut mit dem Doctor reisen und Abenteuer erleben. Für den Trickster oder jemanden aus seiner Brigade wäre es der nötige Einstieg, um eine alternative Realität zu erschaffen. Eine alternative Realität, wo Donna nicht das Gehirn wegschmilzt und sie wieder Companion des Doctors sein darf. Und selbstverständlich würde der Doctor dafür auch wieder den Tennant-Körper bekommen, weil das dem Wunsch von Wilf entspräche.


    Der Trickster macht sowas, um möglichst viel Chaos zu erzeugen. Die erneute Kombination von Doctor & Donna würde nicht funktionieren. Es würde immer größere Zerstörungen geben und der Doctor würde eine Niederlage nach der anderen erleben. Ich stelle mir das so vor, dass vielleicht NPH als Celestial Toymaker dazwischengeschaltet wird. Es wäre dann nur die Kopie von London in dem Spielzeuguniversum, das zerstört wird. Alle Niederlagen wären nur vorläufig, als Fans wissen wir schließlich, dass der Celestial Toymaker am Ende vom Doctor dann doch überlistet wird. Aber dann scheitert auch das, der Doctor verliert das Spiel endgültig und wird auf ewig zum Gefangenen des Celestial Toymakers. Er ist nicht mehr da, um die reale Erde zu beschützen und es würde die gleichen Konsequenzen haben wie in "Turn Left".


    Wilf darf in das reale Universum zurückkehren. Er weiß, was zu tun ist. Einst hatte sich der Doctor geopfert, um ihn zu retten, jetzt muss er sich opfern, um den Doctor zu retten. Er wird auf eine geeignete Weise sterben, um sein jüngeres Ich daran zu hindern, den törichten Wunsch auszusprechen. Die alternative Realität wird deshalb nie existieren, Ncuti Gatwa ist der Doctor. Er begegnet Donna und kann ihr dabei helfen, die Kartons zu tragen. Es besteht keine Gefahr, dass sie ihn als Doctor erkennt. Ncuti Gatwa trifft auf Rose und gewinnt sie als Companion. Der Wunsch von Wilf ist in 2. Generation in Erfüllung gegangen.


    So oder ähnlich könnte es sein, wenn man den Trickster in die Handlung einfügt. Was wirklich passiert, entscheidet allein RTD.


    Radioactive Man

    Dreharbeiten im Jahr 192x,

    hier die Zusammenstellung von Cultbox für den 2. Drehtag von Bristol ->

    https://cultbox.co.uk/news/hea…th-scenes-set-in-the-past


    Von meinen eigenen Nachforschungen kann ich hinzufügen, dass der Friseur rechts neben dem Toyshop sonst auch dort vorhanden ist, obwohl er ziemlich "vintage" aussieht, als wäre er extra für die Dreharbeiten so hergerichtet worden. Die Location wurde eben sehr passend ausgesucht. In dem "Spielzeugladen" werden normalerweise übrigens Crepes verkauft.


    Radioactive Man

    Pascal,

    dank für die prompte Bestätigung, es gibt eben Fans, die wünschen sich eine Rückkehr des Celestial Toymakers, betreiben damit jedoch nur Namedropping, Celestial Toymaker, Celestial Toymaker, Celestial Toymaker, können sich aber nicht damit auseinandersetzen, was dessen Rückkehr inhaltlich bedeutet.


    Radioactive Man


    The Other, Universe 557 ist ein Joke, eine Anspieleung auf Marvel und DC, wo die Universen durchnumeriert sind.

    Meine Wetten stehen auf einer Illusion,

    die von einem alten Gegner des Doctors erschaffen wurde. Aber mein Eindruck ist, dass besonders einige von denen, die so felsenfest vom Celestial Toymaker überzeugt sind, Probleme damit haben, die Konsequenz davon anzuerkennen, dass alles, was wir bei den Dreharbeiten bisher gesehen haben, einer Illusion entspricht. Die ganze Welt dort nur ein Spielfeld im Spielzeuguniversum. Der Doctor in einem für dieses Spiel zugeteilten künstlichen Tennant-Körper. Donna und Familie nur Kopien. Im realen Universum hat das Spielzeuguniversum des Celestial Toymakers wahrscheinlich nur die Größe eines Confession Dial.


    Radioactive Man