Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

  • Hat mir sehr gut gefallen, die Folge. Chibnall schafft es zwar weiterhin irgendwie nicht wirklich eine eigene Handschrift zu entwickeln, sodass auch Teil 2 ständig zwischen RTDig und moffatesk pendelt, das aber weiterhin in einem erfreulich hohen Tempo. So war auch die Folge wieder sehr kurzweilig, und hat ja auch ein bisschen mehr Substanz an den Tag gelegt, als noch Teil 1. Nicht nur das, nachträglich wurden ja ein paar "meh"-Momente aus Teil 1 per Kurzerklärung noch geradegebogen. Ein bissche…
  • Vielleicht sind die Zuschauer auch einfach nur inzwischen abgehärtet durch die ganzen nichtgezeigten Handlungssprünge, die uns Moffat immer aufgetischt hat. Wie war das nochmal mit der lebensbedrohlichen Silencehöhle und Amy die auf den Impossible Astronaut schießt?
  • Aus den klassischen Folgen verbinde ich das aber auch durchaus mit dem Master, dass er am Ende der Geschichte offscreen stirbt und zwei Folgen später wieder ohne Schramme und ohne nachträgliche Erklärung auf der Matte steht.
  • Mit "offscreen sterben" meine ich auch eher, dass man als Zuschauer denkt "Normalerweise müsste er jetzt hinüber sein." Wie das Feuer in Planet of Fire z.B.