Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • (Zitat von Helmut) Bezüglich der Tardis kann ich zustimmen, aber bei den anderen Kategorien bin ich mir da nicht so sicher. Das ist aber natürlich alles Geschmackssache.
  • (Zitat von Helmut) Wenn schon dann Eccleston.
  • Außerdem geht es bei der Schauspielerei doch gerade darum etwas zu spielen, was man eben nicht ist.
  • Mann muss halt aufpassen, dass bei allem Respekt vor den verschiedensten Menschen und Kulturen die künstlerische Freiheit nicht auf der Strecke bleibt. Ich glaube nicht, dass es automatisch rassistisch ist, wenn ein Schauspieler eine Person aus einem anderen Kulturkreis spielt. Ob ein Brite einen Ägypter spielt oder andersherum sollte zweitrangig sein.
  • (Zitat von stevmof) Ausschließen kann man sowas wahrscheinlich nicht, aber ich glaube eigentlich auch nicht daran, dass Talons (was ich zugegebenermaßen noch nicht kenne) oder eine andere Doctor Who Folge im Giftschrank landen könnte. Generell halte ich aber auch wenig davon einen Film oder eine Episode einer Serie nicht mehr zu zeigen. Die meisten Menschen können die gezeigten Inhalte denke ich schon richtig einordnen. Das heißt ich glaube nicht das jemand durch Onkel Remus zum Rassisten wird u…
  • (Zitat von Cutec) Ich mag den Master aus dem TV Movie sogar sehr gerne. Liegt aber wohl auch daran, dass Eric Roberts zu meinen Lieblingsschauspielern gehört.
  • (Zitat von André McFly) Das hat sich mit der Zeit so entwickelt. Ich habe ihn halt schon in so vielen Rollen gesehen (was daran liegt, dass er unglaublich viel dreht) und meistens fand ich seine Leistungen ziemlich gut. Natürlich hat er auch in sehr schlechten Filmen mitgespielt, aber selbst dann war es bisher nicht selten so, dass seine Leistung noch das Beste am jeweiligen Film war. Er hat zudem ähnlich wie z.B. Michael Madsen oder William Forsythe ein gewisses Charisma, mit dem er jeden Film …
  • (Zitat von Nikioko) Das zu lesen stimmt mich aber traurig. Die drei genannten Folgen sind sicherlich sehr trashig, aber für mich sind sie dadurch auch sehr unterhaltsam und wie schon erwähnt wurde ist das Team in der TARDIS super. Zudem treffen sie genau meinen Humor.
  • (Zitat von Nikioko) Ich würde The Horns of Nimon eher als so schlecht bezeichnen, dass es schon wieder richtig gut ist. Die Folge unterhält mich jedenfalls prächtig und ich würde sie sogar zu meinem erweiterten Favoritenkreis zählen (wenn auch aus anderen Gründen, als von den Machern beabsichtigt).
  • (Zitat von Nikioko) Da würde ich zustimmen. Staffel 10 hat alles richtig gemacht was in den beiden Staffeln davor überhaupt nicht gut war. Kein merkwürdiger oder überflüssiger Ark, sondern eine vernünftige Geschichte um Missy, viele gute einzelne Folgen und eine tolle (wenn nicht die beste in New Who) Begleiterin. (Zitat von Nikioko) Na gut, da sind wir halt sehr unterschiedlicher Meinung. Ich fand Tom Baker in der Folge herrlich überdreht, wobei er in der Hinsicht ja von Graham Crowden noch übe…