Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 23.

  • (Zitat) Anfangs denkt das jeder XD Aber eigentlich besteht das Geschwafel nur daraus, alles mögliche einfach mal in einen Topf zu schmeißen. Wie Dartspielen mit einem Maschinengewehr.
  • (Zitat) Wieso schwierig? Das war eine Regeneration, nur eben nicht mit Körperwechsel. Und in War Games ist er doch auch vollkommen regeneriert. Wo besteht da das Problem?
  • (Zitat) Manche eben nicht
  • Wurde in der Folge geklärt, war das Gift. In Impossible Astronaut ist der Doktor nicht wirklich gestorben und er brauchte neue, weil es nunmal eine begrenzte Anzahl Regenerationen gibt.
  • (Zitat) Ja, immer dieser Moffat, der nur sich selbst referiert. Wie den zygons, die er erfunden hat oder das Regenerationslimit, das von ihm stammt oder der Würfel, den der zweite Doktor benutzte... ach nein, warte, das stimmt ja alles gar nicht -.-
  • (Zitat) Hast du die Folge eigentlich gesehen oder hast du einfach mal angefangen zu meckern? Es wurde ausdrücklich gesagt, dass die Nachricht quasi als Schatz gilt, den jede Rasse haben will. Also auch die Engel. Was soll daran so unlogisch sein? Ganz im Gegenteil sogar. Es war das sinnvollste, das gerade die Engel, die sich leicht unbemerkt bewegen können, es als Erste auf den Planeten schaffen. Aber da du ja deinen Punkt mit den Referenzen nicht weiter ausgeführt hast, geh ich einfach mal davo…
  • Also ich bin aus dieser Diskussion raus. Man muss nicht jeden Quatsch ernstnehmen.
  • (Zitat) Wenn Kritik kommt, werde ich mich auch damit beschäftigen, bisher kam eigentlich nur haltloses Gemecker. (Moffat referiert nur sich selbst bäääh) Aber bitte, wenn ich dir falsches antue, dann darfst du gerne deinen Punkt belegen. (Zitat) Nein, hast du nicht. Du hast gesagt, dass Moffat NUR sich selbst referiert. Die Engel sind EIN EINZIGES Monster von VIELEN, die er benutzt. Zusätzlich zu den dutzenden Referenzen an die Classicserie. Das ist nachweislich einfach Unsinn, den du verzapfst.
  • Teylen: Sorry, hatte mich geirrt, was du meintest. Hab den Beitrag schon editiert. (Zitat) Jaaaaaa, weil der Doktor, der 300 Jahre lang gegen sich selbst kämpft viel spannender wäre Warum beschwerst du dich eigentlich über die Engel und nicht über die Sontarana, die Daleks, Cybermen? Achja, weil der pöse Moffat sich damit ja nicht selbst referiert und deshalb dein ganzes Argument keinen Sinn machen würde...
  • (Zitat) Meine Fresse, das sind MONTAGEN!!!!! Die zeigen nicht alles. Die Sontarana waren auch nicht mit einem Angriff fertig. Das ist kein Videospiel! (Zitat) Und da exakt erkärt wurde, was die da warum machen, liegt da das Problem einzig und alleine bei dir, nicht bei der Folge. Und du willst uns jetzt wirklich weismachen, dass es voll unlogisch ist, dass in einer GANZEN STADT es tatsächlich einen Spiegel gibt? Viel Glück dabei... mal zur Info: Ich hab hier drei Stück. Wohn ich jetzt in der Twi…
  • Und vollkommen emotionslos war bisher auch kein Doktor.
  • (Zitat) Also: Die Folge dreht sich um etwas, auf das jede Rasse des Universums scahrf ist und deine Beschwerde ist, dass die wirklich da sind, um es zu holen... das nennst du dann Logik... Du kannst so zickig werden, wie du willst, was du von dir gibst ist und bleibt Grütze. Da muss man kein Fangirl sein, um über dich zu lachen. Ein IQ von 2 reicht da aus (Zitat) Wie wäre es, wenn du das nächste Mal versuchst, die Fragen zu verstehen, bevor du sie beantwortest. Soll manchmal helfen
  • Donna: Es geht ja auch nicht darum, dass sie es kacke findet. Aber bei den ganzen (persönlichen) Angriffen auf die Macher und Darsteller, muss auch eine Erklärung kommen, bei denen wenigstens die Fakten stimmen. Erst findet Moffat nur sich selbst geil, dann ist es schlimm, dass er noch Sachen drin hat, die nicht nur von ihm kommen usw. Das ist einfach Rumkreischen auf unterstem Niveau. Jeder hat nunmal Folgen, die einem nicht gefallen, aber wenn man solche Behauptungen aufstellt, wie sie es tut…
  • Teylen: Um mal auf deine schönen Bewertungen zu antworten (wie charakterschwach muss man eigentlich sein, um so psychopathisch alles der letzten Tage rauszusuchen?) 1. Eine Serie, die 50 Jahre alt ist, hatte mehr als einen Schreiber. Also ist es möglich, die Serie zu zitieren, ohne sich selbst zu zitieren. Aber gut, manche Leute begreifen sowas ja nicht. 2. Du bringst immer noch keine Erklärungen, was zum Teufel du meinst, unterstellst aber jedem, dedr nicht deine Meinung hat, ein Fanboy zu sei…
  • Na wenn das alles Sinn macht, kannst du ja dann diese Fragen ganz leicht beantworten: (ich freu mich schon drauf :D) (Zitat) Wie kann jemand für Dinge verantwortlich sein, die gemacht wurden, als man noch nicht geboren wurde, bzw. ein kleines Kind war? (Zitat) Sagt dir der Begriff Handlungsbogen etwas? (Zitat) Warum ist es schlimm, dass Fragen, die während einer Ära aufgeworfen wurden, am Ende der Geschichte geklärt werden? (Zitat) Wieso ist die Frage, ob jemand etwas gesehen hat Pöbelei? Was is…
  • Bis auf das Ende war es doch sehr ruhig. Die 300 Jahr Montagen waren halt actionreich, aber es waren doch sehr viele ruhige Momente drin. Der Dialog zwischen dem alten Doktor und Clara waren ganz toll. Vor allem mit dem Kracher, da hab ich schon ne Träne runterschlucken müssen Aber die Regenerationsattillerie war einfach nur merkwürdig bis absurd XD Aber so richtig actionreich, fand ich die Folge nicht. Es war mehr dramatisch, weil eben viel auf dem Spiel stand.
  • (Zitat) Grundsätzlich gebe ich dir Recht, aber ich dneke einfach mal, Knotter meinte das sarkastisch
  • (Zitat) Hui, bist du ein guter Rater, hätte es fast genauso geschrieben Du hast Recht, es ermöglicht die Gefangennahmen, aus der sich der Doktor nicht mal eben freiscrewdrivern kann. Es ist logisch in die Geschichte eingearbeitet, finde es aber trotzdem reichlich unpassend zu dieser Serie. Das hätte zb. in Firefly besser gepasst (gab es so ähnlich sogar), aber nicht in Dr. Who. Denn es kommt nicht nur darauf an, ob es (die Situation) logisch hergeführt wird, sondern auch, ob es zum Werk passt. Y…
  • In Tonstudios arbeiten nunmal auch nur Menschen. Und das unter Zeitdruck. Da können Fehler immer mal passieren, gerade bei solchen mehrdeutigen Zeilen. Zumal der Satz sich ja noch zusätzlich durch Betonung ändern kann. Alleine das Du oder Sie beschäftigt ja immer. Die studieren die Folgen ja nicht. Die bekommen das Skript und machen sich an die Übersetzung.
  • Dass sie es nicht versuchen, hat ja keiner bestritten. Es gelingt nur eben oftmals nicht. Gerade bei Wortspielen, wie du es ja gerade gesagt hast. Das ist natürlich so bei verschiedenen Sprachen. Schuh des Manitu ist in Englisch auch kaum zu ertragen.