Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-5 von insgesamt 5.

  • Da bin ich mal gespannt, ob die diesmal schon mitten in der laufenden Staffel eine Regeneration haben werden, oder ob die Serie nach der nächsten Staffel einfach eingestellt wird. Ich bin wenig begeistert, dass es eine Frau geworden ist, aber wenn es wenigstens eine interessante Person so wie Catherine Tate (wäre natürlich nicht gegangen) gewesen wäre.
  • Ich habe die Darstellerin in "Black Mirror" (Folge 3 der ersten Staffel) gesehen, von daher bin ich nur wenig beeindruckt von ihr.
  • Leute ändern eben nicht mal einfach so ihr Geschlecht. Und wenn der Doctor "im falschen Körper" steckte, wäre ihm das vermutlich ein paar Jahrhunderte früher schon aufgefallen. Alles dieser neumodische Gender PC Quatsch. Ja, es gibt Homosexuelle. Ja, das ist auch völlig in Ordnung und kein Thema, bei Doctor Who war das in den letzten 12 Jahren ohnehin oft genug thematisiert worden. Wir hatten auch schon sehr starke und beliebte weibliche Timelords, Aber welchen Sinn soll es haben, die Hauptfigur…
  • Nach einer Nacht drüber schlafen, ist mir Sarah Jane Adventures wieder eingefallen. Und damit sollte klar sein, dass auch eine Frau Doctor genauso gut funktionieren kann wie ein männlicher Doctor.
  • In Rosa sähe die TARDIS so aus, wie eine normale schottische Police-Box. "...Fanschals von West Ham..." Ich bitte dich. Der Doctor war nie Soccer-Fan, sondern immer Cricket Fan. Und er hat ganz sicher einen Raum mit seinen CAC-Klamotten. http://cardiff.play-cricket.com/