Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-2 von insgesamt 2.

  • (Zitat von Mr.PR) Bin ich nich von überzeugt, dass das auf "viele" zutrifft. Ich nehme an, dass das nicht gut angekommen ist, weil man auch einfach bestehende weibliche und starke Charaktere hätte nutzen können oder eben eine neue Figur hätte schaffen können. Aber Unmut ist kein Hass. Ich denke viel eher, dass sie eher unbeliebt ist, weil da so viel im Argen ist, angefangen bei den Storys an sich, der Ausarbeitung, der Umsetzung, der Ausgestaltung der Figuren usw.
  • Uff... Schwierig, wenn man jemandem etwas in den Mund legt. Man kann anderen Menschen maximal vor den Kopf gucken und welche Intention hinter dem Ansprechen des Fehlers steckt, kann man doch allenfalls erahnen. Das Korrigieren oder das Hinweisen auf Fehler bedeutet ja nicht per se, dass man das Gegenüber oder das Gesagte des Gegenübers abzuwerten versucht. Sonst wäre Unterricht und Schule nämlich ne ganz schwierige Angelegenheit. Manchmal ist es auch nur ein Hinweis und kein Abwerten