Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

  • Ich würde "Deep Breath" ein GUT geben. Was mich störte, waren das Postregenerativetrauma des Doctors, welches etwa die Hälfte der Episode ausmachte. Auch der Riesen-Saurier fand' ich etwas gewagt, aber nach etwa der Hälfte schafft man einen riesigen Sprung nach oben! Was mich erfreute, war diese kleinen dunklen Andeutungen - gepaart mit der Frage, die sich in dieser Staffel stellt: "Am I a good man?". Ich vertrete nämlich die Meinung, dass er den Obdachlosen wegen dem Mantel umgebracht hat (wir …
  • Eine Anekdote zur Charakterisierung des Doctors. Während wir das Kino verließen, stellte die Schwester einer Freundin folgende Vermutung auf, die ich einerseits amüsant und andererseits ziemlich traurig fand: (Zitat)
  • Der Schleier sollte eigentlich verbergen, dass Vastra eine Echse ist - aber nach der zweiten Folge mit der Gang wurde dieser so durchsichtig, dass er eigentlich total überflüssig ist. Wie wir aus "Deep Breath" wissen, arbeitet Vastra auch mit der Polizei zusammen. Das dem Prequel "Vastra Investigates" - wo auch der Inspektor das erste Mal auftaucht - zeigt uns bsp. wie die Zusammenarbeit aussieht bzw. was der Inspektor über die Gesellen denkt. youtube.com/watch?v=Rirju6is4Sw
  • Bei Strax stört mich, dass dauernd einfach die alten Gags wiederholt werden. Lustig fand' ich gerade Szenen wie der Wurf mit der Zeitung und der medizinische Check. Wenn man solche Szenen schreiben würde, anstatt dauernd den Mann/Frau-Scherz oder Mütze/Haar-Gag einzubauen, wäre ich wieder mit ihm versöhnt.
  • Ich bin ein großer Rani-Fan - deshalb weiß ich: Nur wenn es nötig ist, würde die Rani den Doctor "Boyfriend" nennen. Ich würde mich zwar über eine Rückkehr freuen, aber ich denke nicht, dass Missy die Rani ist ... dann eher Iris.
  • Im Grunde würde ich "Deep Breath" für eine der besten Folgen der neuen Serie halten, wäre da nicht die erste Hälfte. Die zweite Hälfte finde ich sehr atmosphärisch und von der Handlung her spannend und gruselig. Meiner Meinung hätte es sich mit "Talons of Weng-Chiang" messen können, wenn man den düsteren Ton der zweiten Hälfte beibehalten hätte. Ich liebe diesen viktorianischen Terror, den wir sonst nur aus der Hinchcliff Ära kennen. Es ist überraschend wie viel Grusel ubd Gewalt doch noch zuläs…
  • Es ändert nichts daran, dass er durchs viktorianische England stapft
  • Der einzige Grund aber, dass der Dinosaurier so groß war, ist, dass er somit die TARDIS verschlucken kann. Mehr nicht. Und das verurteile ich
  • Du hättest es nicht besser beschreiben können!
  • Also ich sehe es wie Salyavin.