Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-12 von insgesamt 12.

  • OK, der Typ mit der Fliege trägt ja außerdem noch die Matt Smith-Frisur. Insofern ist die optische "Verwandschaft" nicht von der Hand zu weisen. Er hat Matt vielleicht einmal gesehen als er CoalHill besucht hat und versucht nun Clara zu beeindrucken, weil sie offenbar zeigte, dass sie ihn anhimmelte. Vielleicht war er ja gerade beim Matt Smith Cosplay Wettbewerb Hier nochmal in groß: Zu Courtney. Dass sie irgendwie noch ins Blickfeld rücken würde konnte man nach ihren beiden Auftritten ja schon …
  • "Break the Silence - Speakup about Bullying" sagt das Plakat. haha... Sollte wohl in der TARDIS hängen. Als Clara in "Into The Dalek" in der Kammer in der Schule die TARDIS findet hängt im Gang draußen ein schwarzes Brett mit dem Thema "Romans"..... Bin gespannt, ob das wieder kleine Teaser auf Kommendes sind. (In Matt Smiths Ära sah man ja auch in der Folge "The Lodger" einen Flyer zu einer Sonderausstellung "Vincent van Gogh" hängen, eine Folge nach der Folge "Vincent and the Doctor". Das nur …
  • Der Ausschnitt sieht schon mal sehr cool aus. Wiedermal "creepy" im Sinne des Wortes. Der Doctor hat mit Spinnen ja so seine Erfahrungen.... Der dritte Doctor musste wegen Spinnen regenerieren.... Na, da bin ich dann auch mal gespannt.
  • Immer wenn ich diese Bilder von Astronauten in der Dünenlandschaft sehe denke ich: Wer ist denn die dritte orangegekleidete Dame? Mit dem zu Locken zusammengefassten Haaren kam sie mir unbekannt vor. Doch beim näheren Hinsehen: es scheint Courtney Woods zu sein. Oh ohhhh...... P.S.: Irgendwie muss der Doctor damals auf dem "Impossible Planet" wohl die Raumanzüge einkassiert haben wenn er nun schon drei Personen damit ausstatten kann. Die Shuttlepilotin trägt ja immerhin noch einen grauen Anzug. …
  • Ich könnte mir vorstellen, dass der Redakteur, der die Pressetexte verfasst keine Ahnung von den Storydetails hat und deshalb davon ausgeht, dass Clara noch dabei ist. Erst in der Synopsis zur nächsten Folge heißt es dann "Da Clara nun ohne Doctor ist....blablabla..." Aber vielleicht ist es ja auch ganz anders und Clara ist die Mumie.
  • Und nicht zu vergessen diese (der Doctor sagte auf Martys Frage "Wohin gehts als nächstes, zum Mond?" "Da war ich schon!":
  • Erinnert irgendwie an die Doku-Serie "Die Welt ohne Menschen". Ich lasse mich überraschen. Heute nachmittag kam mir übrigens die Idee: Was ist, wenn Perkins, der Zugmechaniker hinter "Gus" steckt? Als Mechaniker hat er überall Zugang, kann die Computer und Bomben installieren. Er wird sicherlich die Forschungsergebnisse von anderen Raumschiffen mit sich herumschleppen und wird von den Reedereien bestimmt gerne angeheuert wenn sein altes Schiff eine Katastrophe erlebt hat. Je länger ich darüber n…
  • Das sehe ich auch so. Ich gucke auch immer erst ohne UT und verstehe vielleicht 70 Prozent (das Gehirn braucht einfach zu lange um das Gehörte zu verarbeiten). Danach gucke ich es mit UT und verstehe dann natürlich 100 Prozent. Trotzdem brauche ich auch noch eine deutsch synchronisierte Fassung, denn ich möchte gerne auch den Rest der Familie mit Doctor Who "infizieren". Mein jüngerer Bruder kann so gut wie kein Englisch und hat Probleme ohne Brille zu lesen. Dasselbe gilt für meine Mutter, die …
  • Die Köpfungsszene war so überflüsig wie ein Kropf. Hätte man das nirgends erwähnt, dann wäre es auch niemanden aufgefallen. Ich konnte auch bei mehrmaligen Gucken nicht erkennen, in wieweit die Szene die Folge irgendwie aufgewertet hätte. Die ausgestrahlte Folge ist die offizielle Folge und normalerweise erfahren wir nie, was am Schneidetisch weggelassen wird. Also vergesst die Szene. So ist die Folge wesentlich flüssiger.
  • ich denke mal, dass der verspätete Ausstrahlungstermin die normalen Quoten etwas durcheinanderbringt. Aber das ist ja auch bei der Ausstrahlung hierzulande auf FOX etwas schwierig mit den Originalversionen, die wenige ohne UT verstehen. Wobei das hier ja weniger wegen des Zeitpunktes zurückgeht.
  • Vielleicht hat der Doctor ja Tomtom nachgerüstet, nachdem er sich in Flatline in Bristol wiedergefunden hat. Wird Zeit, dass die TARDIS ein Navi bekommt.
  • Wenn man sich die neuen Fotos von den Passanten, die Selfies mit den Cybermen aufnehmen könnte man glauben, dass die Cybermen die Soldaten der Queen (die mit den Bärenfellmützen) abgelöst haben. Denn die Touristen lassen sich ja gerne mit den Guards fotografieren. Sollte die Invasion in der Classic-Serie damals geglückt sein und die Erde in eine alternative Realität gerutscht sein?