Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

  • Wie hier einige den Weltuntergang für dr who vorhersagen (nicht nur hier, auch in den FB Kommentaren) ohne auch nur eine Sekunde der Darstellerin als doctor gesehen zu haben. Und mal erlich macht es einen Unterschied? Auch bei frühere doktoren. Selbst da hätte es auch eine weibliche Darstellerin sein können und inhalrlich hätzen wit immernoch eobige der beszen folgen gehabt.
  • (Zitat von Mario) Auch wenn ich mich unbeliebt mache, aber schon lange nicht mehr so unreflektierte Sexistischen müll gelesen. Serien stehen und fallen mit den Drehbüchern ( unter Voraussetzung das die Schauspieler Sehr gute Arbeit leisten) Dabei ist völlig egal Was oder Wer "The Doctor" ist. Und dabei beweist wiedermal das man urteilt ohne zu wissen wie sie nun den Doctor umsetzt. Interessant wird wie das Gewaltige Ego im 13. Interpretiert wird Eigentlich hätte man den wechsel auch kommen sehen…
  • (Zitat von Oracle) Wenn ich es dir erklären muss dann hast du es nicht verstanden. Es ist Sexismus wenn man zwischen Mann und Frau unterscheidet und dann einen von beiden Abwertet. Was hier eindeutig gemacht worden ist. Das wechseln des Geschlechtes soll im Grunde zeigen das es Egal ist was für ein Geschlecht der Doctor hat. Wie es bereits die Serie durch die verschiedenen Inkarnationen und deren Psyche gemacht hatte. Der Biologische wechsel ist da nur der letzte ( und überfällige) schritt.
  • DIe Grafik müsste etwas angepasst werden, aber ganu das ist es hier gerade.
  • (Zitat von Mario) Erstens hat die BBC sowas nötig, so ein Medienstund? Ich denke eher nicht, aber ich stecke nicht drin. Was Ghost in the Shell angeht. Hier hast du es wirklich nicht verstanden. Ja Scarlett Johansson wurde genommen weil sie den Film tragen soll, mehr aber auch nicht. Es hat absolut nichts damit zu tun das es eine Westliche Schauspielerin ist. Im Manga/Anime war es auch keine Asiatin. Selbst der Zeichenstil ist bewusst westlicher gehalten. Das der Film an der Kasse nicht klappte …
  • (Zitat von thunder_burn) Um Gottes willen, bitte sag mir das du nicht diese Furchtbaren Croft Filme meinst. Funfact: Lara Croft sollte ursprünglich auch ein Mann sein. Der Grund für den wechsel ist aber weniger bekannt. Persönlich finde ich das Laras Croft ist nicht der Gender Swap von Indiana Jones ist. Eher ist Nathen Drake die Männliche Version von Ihr.
  • (Zitat von thunder_burn) Ich wollte damit sagen das es bei Lara egal war ob Mann oder frau und das mit Drake hab als Randnotiz eingefügt
  • (Zitat von Nikioko) Höchstwarscheinlich über die Diskussionskultur..... Um hier Schluss zu machen: Ich bin gespannt auf die neue Staffel, Ich mochte Broadchurch sehr und die Verwicklung aller CHaraktere darin. Jodie Whittaker ist für mich noch nicht greifbar. Bis auf Broadchurch hab ich sie nirgends sehen können (Black Mirror hab ich ihr auftritt vergessen ) und da hatte sie "nur" eine Nebenrolle.
  • (Zitat von The_Piper) Dieses "problem wird wohl ein deutsches problem bleiben (und vieleicht ein paar andere Länder). Im Englischen bleibt es ja "The Doctor" und nach meiner Erfahrung stellen sich die meisten Doctoren auch als "Doktor" vor. Egal ob Mann oder Frau. Es wird also sicherlich dabei bleiben "Hallo, ich bin der Doctor" außer man ändert es im Deutschen zu einer noch neutraleren form.