Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

  • Guten Tag allerseits! Meine Kopie ist heute morgen auch schon eingetroffen ... gerade gesichtet. Ich finde es großartig, dass Pandastorm jetzt auch "neue" alte Folgen veröffentlicht ... da hoffe ich mal sehr, dass sich das so gut verkauft, dass es in Zukunft mehr davon geben wird. Die Synchro fand ich auch gut. Schön für die Fans der ersten Generation, dass sie Schwarzmeier wieder als den Doctor gecasted haben, auch wenn mir persönlich das nicht so gut gefällt: Ich bin erst mit dem 2005er-Neusta…
  • (Zitat von Nikioko) Hauptsache, es gibt die Folgen überhaupt auf deutsch! Das ist schon großartig genug. Aber wer weiß, wieviel Zeit oder auch nicht noch bis zu einem Tom Baker Release ist ... vielleicht kommt der gar nicht. Oder gleich der nächste Release wird ein Tom Baker werden. (Ich glaube kaum, dass es mehr als nur Zufall ist, dass nach "Androzani" erstmal "Daleks" veröffentlicht wird. So unsicher wie es ist, dass es überhaupt neue Releases auf deutsch gibt, denke ich nicht, dass sie volls…
  • Meine Kopie ist übrigens #0184.
  • Nikioko: Das ergibt Sinn. Auch dass sie mit Davison anfangen, ist naheliegend, weil es ja immerhin schon die "Fünf Doktoren" auf deutsch gab und am Ende von "Androzani" die Regeneration zu Colin Baker stattfindet. Als ich sagte, dass mir unterschiedliche Sprecher für die verschiedenen Doktoren lieber wären, meinte ich das auch nicht als Kritik... zumindest nicht in dem Sinne, dass ich das nun irrsinning schlimm finde. Jedenfalls bin ich glücklich, dass wir überhaupt in den Genuss "neuer" deutsc…
  • "Erdstoß"... jippieh! Ist schon was zu dem Veröffentlichungstermin bekannt? Wieder März vielleicht? Jetzt bin ich neugierig, ob danach erstmal noch mehr Peter Davison-Episoden kommen sollen (sofern alles glatt läuft und auch der Erdstoß sich gut verkauft), oder ob sie danach vielleicht erstmal zu Tom Baker übergehen ...?
  • Die deutsche Fassung von "Erdstoß" hat mir ausnehmend gut gefallen! =) Gleich schaue ich sie mir ein zweites Mal an. Übrigens habe ich die Nr. 1030. "Castrovalva" also Ende Juni? Super... das deutet ja tatsächlich darauf hin, dass es danach mit Tom Baker weitergehen soll. Ich rotiere vor Vorfreude! =) Nur... muss wirklich Schwarzmaier als Tom Baker sein? Nichts gegen Schwarzmaier, er macht das schon super und als 5. bis 7. Doctor finde ich ihn inzwischen auch sehr passend. Aber irgendwie rollen …
  • (Zitat von Iltu) Dass es überhaupt neue Synchros gibt ist natürlich super, und ich will das mit Genöle auf hohem Niveau auch keinesfalls jinxen... auch für mich ist die Hauptsache, dass es überhaupt weitergeht. Das ist das Wichtigste. Danach kommt auf der Wichtigkeitsskala erst mal sehr lange gar nichts ... und erst irgendwann viel weiter unten, kurz vorm Ende, frage ich mich, ob man nicht einen anderen Sprecher für Tom Baker bekommen könnte.
  • (Zitat von Pascal) Das fände ich auch gut ... zumal sich die Highlights bei Tom Baker ja eher am Anfang seiner "Amtszeit" häufen. Wenn "Castrovalva" draußen ist, dann haben die, die nur die neuen Veröffentlichungen kennen, ja die Regeneration von Tom Baker zu Davison gesehen und man muss nicht unbedingt noch "Logopolis" gesehen haben, bevor man eine andere Tom-Baker-Folge genießen kann.
  • (Zitat von Kain) O-Ton ist natürlich unschlagbar, aber ich bin dennoch ein großer Synchro-Fan. Wahrscheinlich liegt das daran, dass ich fast meine ganze Kindheit mit Hörspielen verbracht habe und "voice acting" deswegen besonders schätzen gelernt habe. Außerdem weigert sich meine Frau, classic Doctor Who mit mir zu sehen, wenn es das nur auf Englisch gibt.
  • (Zitat von Nikioko) Ja, Pandastorm hat aber nunmal entschieden, rückwärts vorzugehen. Strenggenommen ist somit jede Veröffentlichung eines späteren Doctors ein Spoiler für die später erscheinenden älteren Folgen. Jedenfalls hat man mit "Castrovalva" gesehen, wie der Doctor vor Peter Davison aussah und hat somit einen Kontext, wenn man danach erstmals eine Tom Baker-Folge ansieht. Das wäre heutzutage vermutlich auch schon überflüssig, weil jeder durch ca. 10 Sekunden googeln herausfinden kann, wa…
  • (Zitat von Iltu) Dass man mit "Androzani" angefangen hat, ergibt aus verschiedenen Gründen sehr viel Sinn... da hat man einerseits die Regeneration zum dem dem deutschen Publikum schon bekannten 6. Doctor am Ende. Dann ist es ein Super-Highlight, das sich auf allen möglichen Rankings immer ganz weit oben befindet. Und es füllt einigermaßen die Lücke zwischen "Die fünf Doktoren" und dem 6. Doctor. Da war "Androzani" schon naheliegend. Und dass sich die Lücken auch auf deutsch nach und nach füllen…
  • In Großbritannien war Doctor Who doch nie ein "Nischending". Die längste Zeit über war/ist DW dort, von den Einschaltquoten her, genauso Mainstream wie z.B. der "Tatort" in Deutschland. Insofern ist es etwas irreführend, wenn man andeutet, Orientierung am Massengeschmack würde zu schlechterer Qualität der Produktionen führen. Aber es sagt schon etwas über den wohl kaum unterbietbaren Geschmack des deutschen Massenpublikums aus, im Vergleich zum britischen, wenn in Deutschland nur pseudorealistis…
  • (Zitat von Nikioko) Ja... zumindest, was die Free-TV-Produzenten angeht. Da sieht es ganz düster aus. Fantastisches im deutschen TV kann man vergessen. Eine rühmliche Ausnahme, finde ich, war da nur die deutsche Netflix-Serie "Dark" letztes Jahr. Die war vielleicht nicht bahnbrechend, aber absolut solide, meiner Meinung nach. Da muss wohl erst ein internationaler Konzern mit viel Kohle daherkommen, bevor sich in Deutschland was tut: Netflix hat einfach der Autorin und dem Regisseur des relativ n…
  • (Zitat von dr.olds) Das vielleicht nicht, aber ihr Angebot ist zumindest dem deutschen Free-TV so haushoch überlegen, dass es fast schon eine Beleidigung für Netflix und Co. ist, sie damit zu vergleichen. Meiner Meinung nach.
  • (Zitat von dr.olds) Da hast du nichts verpasst. Ich schaue leidenschaftlich gern Serien verschiedener Art, aber in den letzten ca. 15 Jahren grundsätzlich nicht mehr im Free-TV. Die Serien, die ich für halbwegs hochwertig halte, laufen dort nämlich meist gar nicht, oder wenn doch, dann erst mit jahrelanger Verspätung, manchmal nur gekürzt und grundsätzlich durch Werbepausen zerstückelt. Und natürlich ohne Option auf Originalversion. Serien, die ich für gut halte, schaue ich deswegen grundsätzlic…
  • (Zitat von Nikioko) Um dann nochmal die Kurve zum Thread-Thema zu kriegen: Wenn einer der Streamingdienste es für lukrativ halten würde, sich als Dienst der Wahl für DW-Fans zu profilieren, dann wäre das super ... mit Star Trek z.B. hat Netflix das ja schon getan: Dank ihres Deals mit CBS läuft die neue Serie außerhalb der USA exklusiv bei Netflix, und zusätzlich haben sie sich alle sechs alten Serien komplett in die Bibliothek geholt. Wer Star Trek-Fan ist und noch nicht sowieso schon alles auf…
  • Oh Mann, manch einer hat ja echt Probleme... ich finde immer noch, dass es ein kleines Wunder ist, dass wir *überhaupt* Classic-DW-Folgen auf deutsch bekommen! Damit, dass die Rücken der DVDs uneinheitlich aussehen, habe ich mich schon lange abgefunden. Das ist ja auch nichts Neues: Schon die NuWho-DVDs bzw. Blu Rays haben ja unterschiedliche Logos, dazu kommt, dass ich sie bis zu Staffel 4 auf DVD, ab den Specials auf Blu Ray im Regal stehen habe (und nein, die Abzocke mit den ersten 4 Staffeln…
  • (Zitat von Pascal) Amen! Ich hoffe ja sehr, dass danach dann endlich Tom Baker dran sein wird. Neben Troughton ist er mein Favorit bei den Klassikern (womit ich vermutlich nicht alleine bin). Vor allem ballen sich bei Tom Baker zumindest in seinen ersten drei Staffeln die Highlights nur so. "Genesis of the Daleks" ist naheliegend. Aber eigentlich finde ich fast alle Folgen der Staffeln 12 bis 14 ziemlich hitverdächtig... "Pyramids of Mars", "Brain of Morbius", "Seeds of Doom", "The Deadly Assass…
  • (Zitat von Turambar) Dem schließe ich mich an! Troughton auf deutsch wäre super (also "eigentliche" Troughton-Folgen, nicht nur seine Auftritte in "Die fünf" bzw. "zwei Doktoren"). Wer weiß? Wenn Pandastorm nach "Feuerplanet" mit Davison vorerst durch sein sollte, und jetzt eh nur noch Folgen kommen, bei denen der Geräuschtrack nachbearbeitet werden muss, dann bringen sie ja vielleicht abwechselnd Folgen verschiedener Doktoren? Also zunächst eine Tom Baker-Folge, dann eine mit Pertwee, dann eine…
  • Hm, also ich fiebere den deutschen Synchros entgegen, obwohl ich alles schon auf Englisch dahabe ... einerseits, weil z.B. meine Frau sich weigert, die Folgen im O-Ton mit mir zu sehen. Und andererseits, weil ich ein ziemlicher "Synchron-Fan" bin, falls es sowas gibt: Das Thema Synchron fasziniert mich, und ich bewundere die Leistung von Synchronsprechern (bzw. "voice actors") ebenso wie die von Schauspielern. Vielleicht liegt das daran, dass ich seit früher Kindheit mit Hörspielen aufgewachsen …